Maxima mit Schaltkastensteuerung: Variantenreiches Kochfeld mit Induktion

Induktions-Kochfelder sind ästhetische Energiesparer. Neu bietet Electrolux das Maxima-Induktions-Kochfeld mit Schaltkasten an. Es ist dank klassischen Drehknöpfen einfach zu bedienen. Mit der Touch-Bedienung auf der Oberfläche können spezielle Zusatzfunktionen angewählt werden.

Das Maxima-Induktions-Kochfeld kann neu auch über eine klassische Drehknopf-Bedienung gesteuert werden. Insgesamt 14 Kochstufen können mit den versenkbaren Drehknöpfen eingestellt werden. Die feine Regulierung ist praktisch im Alltag und wenn anspruchsvolle Menüs gekocht werden. Die Blende ist in pflegeleichtem Edelstahl oder ästhetischem Spiegelglas erhältlich. Bedienerfreundlich und Kindersicher lassen sich die Drehregler in der Blende versenken und verhindern so auch ungewolltes Ein- oder Ausschalten des Induktions-Kochfeldes.

Innovative Lösung für Zusatzfunktionen
Während die verschiedenen Kochstufen durch den externen Schaltkasten bedient werden, können clevere Zusatzfunktionen über die Oberfläche via Touch-Bedienung geregelt werden. Zum Beispiel die Powerstufe, der CountUp Timer oder die Stop + Go-Funktion. Die OptiHeat Control zeigt die Restwärme der Kochzonen an, informiert, ob es «heiss», «warm» oder «fast kühl» ist und leistet einen Beitrag an die Sicherheit des Benutzers. Der Öko-Timer nutzt die Restwärme indem sich die Beheizung bereits vor dem Ende der eingestellten Kochzeit abschaltet. Diese Funktion schont nicht nur die Umwelt, sondern hilft auch beim Sparen.

Flexibilität dank verschiedenen Ausführungen
Das Maxima Induktions-Kochfeld ist in drei Grössen und mit der Blende in Chromstahl oder Spiegelglas erhältlich. Wer ein Schaltkastengesteuertes Heizstrahlkörper-Kochfeld besitzt und dieses mit Induktion ersetzen möchte, entscheidet sich für Maxima: Die Ausführung mit Schaltkastensteuerung ist für den Ersatzbedarf geeignet.

Sicherheit dank Erkenntnissen aus der Profiküche
Praktisch, sicher und energiesparend macht Maxima die Tatsache, dass nur diejenige Fläche der Pfanne erwärmt wird, die auf der Kochzone steht. Electrolux hat viele Erkenntnisse aus der jahrzehntelangen Erfahrung aus Profiküchen gewonnen und für Privathaushalte adaptiert. Insbesondere das Kochen mit Induktion wurde ursprünglich für Gastroküchen entwickelt.

Weitere Informationen:
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
Telefon 044 405 81 11
Telefax 044 405 82 35
www.electrolux.ch

Madeleine Ruckstuhl
Leiterin Public Relations
Tel. 044 405 82 06, Fax 044 405 82 55
e-mail madeleine.ruckstuhl@electrolux.ch
Newsroom http://newsroom.electrolux.com/ch-de/

Electrolux ist einer der führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den täglichen, realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire. 2012 setzte die Gruppe mit ca. 1.000 Mitarbeitern rund 12,6 Mrd. Euro um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte

Abonnieren

Medien

Medien