Deutscher Wetterdienst: Präzisere Prognosen dank erweitertem, hochleistungsfähigem System von Cray

Alle Supercomputer und Clustersysteme von Cray sind jetzt mit der Intel® Xeon® E5 2600 v4-Produktfamilie ausgestattet

München, 05. April 2016 – Im Auftrag des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird der weltweit führende Anbieter von Supercomputern, Cray Inc. (Nasdaq: CRAY), die Cray® XC™-Supercomputer und Cray® Sonexion®-Speichersysteme des meteorologischen Dienstes aufrüsten und erweitern. Der in Offenbach ansässige DWD gilt als eines der namhaftesten Zentren für numerische Wettervorhersagen.

Von den runderneuerten Cray-Systemen verspricht sich der Deutsche Wetterdienst eine weitere Verfeinerung seiner hochkomplexen Modelle und damit noch präzisere Prognosen für ein breites Spektrum von Anwendungsbereichen. Durch den signifikanten Zuwachs an Rechenleistung und Speichervermögen stehen den Offenbacher Forschern und Wissenschaftlern modernste Supercomputing-Technologien zur Verfügung, um den vielfältigen Erwartungen gerecht zu werden, die seitens der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft an sie gestellt werden.

„Nur mit Supercomputern können wir die meteorologischen Dienste bereitstellen, die im Extremfall Leib und Leben, mindestens aber Hab und Gut unserer Mitbürger schützen“, ist DWD-Vorstandsmitglied Dr. Jochen Dibbern, überzeugt. „Die Cray Supercomputer sind unverzichtbare Werkzeuge für unsere Spezialisten, die bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit auf hochleistungsfähige Technologien angewiesen sind.“

„Wir werten es als großen Vertrauensbeweis, dass der DWD sich einmal mehr für Cray entschieden hat, um mit zusätzlicher Rechenpower und Speicherkapazität künftig noch komplexere Wetterszenarien durchspielen zu können,” kommentiert Dominik Ulmer, VP Business Operations EMEA bei Cray. „Als bevorzugter Supercomputing-Partner der weltweit größten Zentren für die numerische Wettervorhersage sind wir sehr stolz darauf, dass unsere Systeme rund um den Globus einen entscheidenden Beitrag für mehr Prognosesicherheit leisten. Wir freuen uns darauf, auch weiterhin so gut und vertrauensvoll mit dem DWD zusammenzuarbeiten.“

Bereits im Januar 2013 hatte der Deutsche Wetterdienst zwei Cray® XC30™-Supercomputer und zwei Cray Sonexion-Speichersysteme in Auftrag gegeben. Um den Systempark zu erweitern und ihn auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, sollen nun Cray® XC40™-Supercomputer mit zukunftsweisenden Intel® Xeon®-Prozessoren der Baureihe E5-2600 v4 installiert werden.

Im Zuge der Aufrüstung erhält der DWD auch die skalierbare Lustre-Speicherlösung Cray Sonexion 2000 und ein zukunftssicheres Cray® CS400™-System mit 12 Nodes und dem bahnbrechenden Intel® Xeon Phi™-Prozessor.

Die Cray XC-, Cray® CS™- und Cray® CS-Storm™-Systeme arbeiten ab sofort mit dem neuen Intel Xeon E5-2600 v4-Prozessor. Gegenüber früheren Prozessorgenerationen erreichen neue und bestehende Cray XC- und CS-Systeme damit eine bis zu 30 Prozent höhere Spitzenleistung.

DWD gehört zur Riege der immer zahlreicher werdenden Cray Kunden, die ihre XC-Supercomputer mit dem neuen Intel Xeon-Prozessor ausstatten. Darunter sind so namhafte Organisationen wie das nationale Hochleistungsrechenzentrum der Schweiz (CSCS) in Lugano, das britische Met Office und das ebenfalls in Großbritannien angesiedelte Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF). Auch das angesehene Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven wird seinen Cray CS400-Cluster-Supercomputer mit den neuen Intel Xeon-Prozessoren zusätzlichen Schub verleihen.

„Durch den Einsatz von Cray-Supercomputern mit Intel Xeon-Prozessoren der Baureihe E5-2600 v4 kann der Deutsche Wetterdienst künftig noch aussagekräftigere Modelle erstellen“, erklärt Hugo Saleh, Director of Marketing der High Performance Computing Platform Group bei Intel. „Die Kombination aus Cray-Hochleistungsrechnern mit Intel Xeon E5-2695 v4- und Intel® Xeon Phi™-Prozessoren, beides Elemente des Intel® Scalable System Framework, ermöglicht den Forschern und Wissenschaftlern am DWD eine höhere Auflösung ihrer regionalen und globalen Prognosen. Dies steigert die Vorhersagegenauigkeit und ist ein wichtiger Baustein für mehr Schutz gegen extreme Wetterlagen.“ 

Der zwischen Cray und dem DWD geschlossene System- und mehrjährige Servicevertrag hat einen Auftragswert von knapp 10 Mio. US-Dollar. Die Auslieferung der Systeme ist für 2016 geplant.

Ausführliche Informationen zu den Cray XC-Supercomputern, Cray CS-Cluster-Supercomputern und Cray Sonexion-Speichersystemen finden Sie auf der Cray-Website unter www.cray.com.

E-Mail: cray@eloquenza.de

Über Cray Inc.

Als weltweiter Marktführer für Supercomputing stellt Cray Inc. (Nasdaq: CRAY) Wissenschaftlern und Ingenieuren aus dem Industrie-, Forschungs- und Staatssektor innovative Systeme und Lösungen bereit, mit denen sich fordernde Simulations- und Analyseaufgaben nachhaltig bewältigen lassen. Mit über 40 Jahren Erfahrung bei Entwicklung und Service der weltweit modernsten Supercomputer bietet ihnen Cray ein umfassendes Portfolio an Supercomputern sowie Big Data-, Storage- und Analytics-Lösungen, die sich durch eine konkurrenzlos hohe Performance, Effizienz und Skalierbarkeit auszeichnen. Der adaptive Supercomputing-Ansatz von Cray zielt auf zukunftsweisende Produkte, die verschiedene Prozessortechnologien in einem einheitlichen Architekturkonzept kombinieren und damit heute und in der Zukunft höchsten Performance-Anforderungen gerecht werden. Weitere Informationen unter www.cray.com.

Safe Harbor Statement

This press release contains forward-looking statements within the meaning of Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934 and Section 27A of the Securities Act of 1933, including, but not limited to, statements related to Cray’s ability to deliver the system required by AWI when required and that meets AWI’s needs. These statements involve current expectations, forecasts of future events and other statements that are not historical facts. Inaccurate assumptions and known and unknown risks and uncertainties can affect the accuracy of forward-looking statements and cause actual results to differ materially from those anticipated by these forward-looking statements. Factors that could affect actual future events or results include, but are not limited to, the risk that the system required by AWI is not delivered in a timely fashion or does not perform as expected, the risk that Cray is not able to successfully complete its planned product development efforts in a timely fashion or at all, the risk that processors and fabric planned for the AWI system are not available or incorporated into the Cray CS400 system when expected or at all and such other risks as identified in the Company’s quarterly report on Form 10-Q for the quarter ended September 30, 2015, and from time to time in other reports filed by Cray with the U.S. Securities and Exchange Commission. You should not rely unduly on these forward-looking statements, which apply only as of the date of this release. Cray undertakes no duty to publicly announce or report revisions to these statements as new information becomes available that may change the Company’s expectations.

###

Cray ist eine eingetragene Handelsmarke von Cray Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern, und XC40, XC und XC30 sind Handelsmarken von Cray Inc. Andere hier erwähnte Produktnamen und Services sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Besitzer.

Pressekontakt
Matthias Opfermann/Ina Rohe/Amelie Nägelein
eloquenza pr gmbh
Emil-Riedel-Str. 18
80538 München
Tel.: 089-242038-0

E-Mail: cray@eloquenza.de

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Dokumente & Links

Zitate

„Nur mit Supercomputern können wir die meteorologischen Dienste bereitstellen, die im Extremfall Leib und Leben, mindestens aber Hab und Gut unserer Mitbürger schützen.“
Dr. Jochen Dibbern, DWD-Vorstandsmitglied