Forschungsarbeit am Argonne National Laboratory erhält mit Cray XC40 "Theta"-System neuen Schub

Erster Supercomputer mit Intel "Knights Landing"-Prozessoren geht in Betrieb

Frankfurt, 14. November 2016 – Pünktlich zur Supercomputing Conference 2016 in Salt Lake City, Utah, vermeldet Weltmarktführer Cray Inc. (Nasdaq: CRAY) die erfolgreiche Inbetriebnahme seines Cray® XC40™ "Theta"-Supercomputers sowie eines Cray Sonexion® 3000-Speichersystems an der Argonne Leadership Computing Facility (ALCF), einer Einrichtung des US-Energieministeriums DOE am Argonne National Laboratory. Damit markiert das Theta-System für Cray und Intel die erste Abnahme eines groß angelegten Supercomputers mit den neuen, bisher unter dem Codenamen „Knights Landing“ bekannten Intel® Xeon Phi-Prozessoren.

Das in enger Partnerschaft mit Intel entstandene Theta-System erreicht eine Spitzenleistung von mehr als 8 Petaflops und kommt bei einer breiten Palette von Wissenschaftsanwendungen zum Einsatz, die unter dem Banner des Theta Early Science Program der ALCF durchgeführt werden. Die Auslieferung des XC40 an das Argonne National Laboratory erfolgte im Rahmen einer Initiative, mit der das DOE über das Oak Ridge, Argonne, and Lawrence Livermore National Laboratories-Programm (CORAL) die Entwicklung modernster Supercomputer vorantreiben will.

„Die Argonne Leadership Computing Facility stellt hochentwickelte Supercomputing-Ressourcen wie das Theta-System bereit, mit denen unsere Experten einige der komplexesten Problemstellungen angehen können, vor denen die Wissenschaft derzeit steht“, so Rick Stevens, Associate Laboratory Director am Argonne National Laboratory . „Wir sind sehr froh darüber, dass die wissenschaftliche Arbeit mit dem Theta-System neuen Schub erhält.“

Gemeinsam mit seinem Partner Intel wird Cray innerhalb des CORAL-Programms auch ein Flagship-System mit der Bezeichnung „Aurora“ bereitstellen. Aurora baut auf dem Cray-Supercomputer der nächsten Generation (Codename „Shasta“) auf, der die aktuelle, branchenführende XC-Familie ablösen soll. Die Auslieferung des neuen Topsystems mit einer Spitzenleistung von 180 Petaflops ist für 2018 vorgesehen.

„Die Abnahme von Theta ist ein wichtiger Meilenstein bei der erfolgreichen Indienststellung einer ganzen Reihe von Cray-Supercomputern mit den neuen Intel Xeon Phi-Prozessoren“, sagt Peter Ungaro, President und CEO von Cray . „Unsere Zusammenarbeit mit Intel und Argonne zielt darauf ab, den DOE-Anwendern das Beste bereitzustellen, was der Supercomputing-Markt derzeit zu bieten hat. Das Theta-System markiert einen neuen Höhepunkt in dieser Zusammenarbeit. Weltweit beobachten Supercomputerzentren, wie es sich bewährt und ob die neue Prozessortechnologie auch für ihre nächsten Hochleistungssysteme in Frage kommt.“

Als einer der Top-Anbieter von Supercomputern, die mit dem neuen Intel Xeon Phi-Prozessor ausgestattet sind, hat Cray bereits eine Reihe von Großaufträgen renommierter Rechenzentren in seinen Büchern stehen. Neben dem Cori -System für das National Energy Research Scientific Computing Center (NERSC) des US-Energieministeriums DOE zählen hierzu das Trinity -System der National Nuclear Security Administration und der Cray XC40-Supercomputer, der im Academic Center for Computing and Media Studies an der Kyoto University in Kyoto, Japan, seinen Dienst verrichtet.

„Die Inbetriebnahme des Theta-Supercomputers am Argonne-Labor ist nicht nur ein wichtiger Teilschritt für das CORAL-Projekt, sondern auch ein Meilenstein auf dem Weg zum Aurora-System“, erklärt Dr. Rajeeb Hazra, Vice President der Data Center Group und General Manager der Enterprise & Government Group bei Intel . „Die Kombination aus Cray-Hochleistungssystemen und wegweisender Intel-Technologie wie dem Intel Xeon Phi-Prozessor und dem Intel Scalable System Framework schafft die Voraussetzungen für entscheidende Fortschritte in Wissenschaft und Technik.“

Ausführliche Informationen zu den Cray XC-Supercomputern und Cray Sonexion-Speichersystemen finden Sie auf der Cray-Website unter www.cray.com .

Pressekontakt Cray
Matthias Opfermann/Ina Rohe/Amelie Nägelein
eloquenza pr gmbh
Emil-Riedel-Str. 18
80538 München
Tel.: 089-242038-0
E-Mail: cray@eloquenza.de

Über Cray

Als weltweiter Marktführer für Supercomputing stellt Cray Inc. (Nasdaq: CRAY) Wissenschaftlern und Ingenieuren aus dem Industrie-, Forschungs- und Staatssektor innovative Systeme und Lösungen bereit, mit denen sich fordernde Simulations- und Analyseaufgaben nachhaltig bewältigen lassen. Mit über 40 Jahren Erfahrung bei Entwicklung und Service der weltweit modernsten Supercomputer bietet ihnen Cray ein umfassendes Portfolio an Supercomputern sowie Big Data-, Storage- und Analytics-Lösungen, die sich durch eine konkurrenzlos hohe Performance, Effizienz und Skalierbarkeit auszeichnen. Der adaptive Supercomputing-Ansatz von Cray zielt auf zukunftsweisende Produkte, die verschiedene Prozessortechnologien in einem einheitlichen Architekturkonzept kombinieren und damit heute und in der Zukunft höchsten Performance-Anforderungen gerecht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.cray.com .

###

Cray, das stilisierte CRAY-Zeichen und SONEXION sind eingetragene Handelsmarken von Cray Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. XC40 und XC sind Handelsmarken von Cray Inc. Andere hier erwähnte Produktnamen und Services sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Besitzer.

Tags:

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Die Argonne Leadership Computing Facility stellt hochentwickelte Supercomputing-Ressourcen wie das Theta-System bereit, mit denen unsere Experten einige der komplexesten Problemstellungen angehen können, vor denen die Wissenschaft derzeit steht.
Rick Stevens, Associate Laboratory Director am Argonne National Laboratory
Die Abnahme von Theta ist ein wichtiger Meilenstein bei der erfolgreichen Indienststellung einer ganzen Reihe von Cray-Supercomputern mit den neuen Intel Xeon Phi-Prozessoren.
Peter Ungaro, President und CEO von Cray
Die Inbetriebnahme des Theta-Supercomputers am Argonne-Labor ist nicht nur ein wichtiger Teilschritt für das CORAL-Projekt, sondern auch ein Meilenstein auf dem Weg zum Aurora-System.
Dr. Rajeeb Hazra, Vice President der Data Center Group und General Manager der Enterprise & Government Group bei Intel