Microsoft transformiert seine Logistikkette mit SAP Ariba und Intrigo Systems

Cloud-Applikationen und das Geschäftsnetzwerk verbessern die Kollaboration und Umsetzung bei deutlich niedrigeren Kosten

München, 15. November 2017 – Microsoft hat zweifellos eine der komplexesten Logistikketten überhaupt. Um sie am Laufen zu halten und den steten Nachschub seiner weltweit nachgefragten Produkte zu gewährleisten, geht der Konzern jetzt völlig neue Wege. In einem kürzlich veröffentlichten Webinar erklärt der Branchenriese, wie er gemeinsam mit SAP Ariba und Intrigo Systems eine skalierbare, zeitgemäße Plattform schafft, auf deren Grundlage sich so populäre Produkte wie die Xbox und Surface effizient und kosteneffektiv herstellen lassen. 

„Microsoft will jeden Menschen und jede Organisation auf unserem Planeten dazu befähigen, mehr zu erreichen. Damit dies gelingt, entwickeln wir branchenführende Systeme, Plattformen und Produktivitätssoftware“, schildert Ali Khaki, Principal PM Supply Chain Engineering von Microsoft , den Antrieb seines Unternehmens. „Beim Blick auf unsere Supply Chain wurde uns klar, dass wir eine flexible, skalierbare Plattform benötigten, die der Komplexität unseres Hardwaregeschäfts angemessen war.“

Mit den Direct-Spend -Lösungen von SAP Ariba hat Microsoft das passende Instrument gefunden, um diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen. „Das Ariba® Network fungiert als Rückgrat für die Logistikkette unserer Xbox- und Surface-Produkte“, so Khaki weiter.

Mit dem Ariba Network und den darin bereitgestellten Cloud-Applikationen wie SAP Ariba Supply Chain Collaboration™ schuf Microsoft eine moderne Plattform, mit der es auf allen Ebenen sicher und einfach mit seinen Auftragsherstellern und Lieferanten kooperieren kann. Dabei sind alle wichtigen Planungs- und Durchführungsaspekte der Logistikkette abgedeckt:

  • Gemeinsamer Zugriff auf Fertigungsprognosen, Bestellungen, Qualitäts- und Bestandsdaten  
  • Frühzeitige Erkennung und Behebung drohender Lieferengpässe  
  • Onboarding neuer Lieferanten

Erste positive Ergebnisse sind bereits zu sehen. Seitdem die SAP Ariba Lösungen mit Unterstützung durch Intrigo eingeführt wurden, konnte Microsoft:

  • eine stufenübergreifende Planung und Kollaboration mit Auftragsherstellern und Lieferanten realisieren,  
  • den Abstimmungsprozess mit seinen Lieferanten von drei Tagen auf 30 Minuten verkürzen,  
  • die Onboarding-Zeit für neue Lieferanten von vier Monaten auf vier Tage reduzieren,  
  • das Vendor Engagement durch B2B, einfache Flat Files und eine webgestützte Benutzeroberfläche standardisieren.

„Der Prozess ist außergewöhnlich klar und transparent, da die gesamte Kommunikation innerhalb des SAP Ariba Systems abläuft“, lobt Ali Khaki . „Das Resultat ist eine äußerst positive Benutzererfahrung für alle beteiligten Personen.“  

Um aus erster Hand zu erfahren, wie Microsoft seine Supply Chain transformiert, klicken Sie hier . Weitere Informationen zu den Direct-Spend-Lösungen von SAP Ariba und den damit erzielbaren Vorteilen erhalten Sie unter www.ariba.com  

Über Microsoft  

Microsoft (Nasdaq „MSFT“ @microsoft) ist das führende Plattform- und Produktivitätsunternehmen für die Mobile-first-, Cloud-first-Welt. Die Mission des Unternehmens ist es, jede Person und jede Organisation auf dem Planeten zu befähigen, mehr zu erreichen.

Über SAP Ariba   

Mit SAP Ariba können sich Unternehmen untereinander vernetzen, um effiziente Geschäfte zu tätigen. Im Ariba Network finden Käufer und Lieferanten aus mehr als 2,5 Millionen Unternehmen und 190 Ländern zusammen, um neue Chancen zu entdecken, Transaktionen gemeinsam abzuwickeln und ihre Geschäftsbeziehungen zu vertiefen. Als Käufer können sie den gesamten Einkaufsprozess verwalten und dabei ihre Ausgaben kontrollieren, Einsparpotenziale erkennen und eine stabile Lieferkette aufbauen. Als Lieferant können sie sich mit profitablen Kunden vernetzen und bestehende Geschäftsbeziehungen effizient ausbauen, um ihre Vertriebszyklen zu vereinfachen und ihre Liquidität in jeder Zyklusphase zu verbessern. Das Resultat ist ein dynamischer digitaler Marktplatz, in dem Jahr für Jahr Geschäfte im Wert von über 1 Billion US-Dollar getätigt werden.  

Weitere Informationen zu SAP Ariba erhalten Sie unter www.ariba.com    

Über SAP     

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt SAP (NYSE: SAP) Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihr Geschäft profitabel zu betreiben. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Filialregal, vom Desktop bis zum mobilen Endgerät –SAP versetzt Menschen und Unternehmen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Rund 345.000 Kunden verlassen sich auf Anwendungen und Dienstleistungen von SAP, um rentabel zu wirtschaften, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Weitere Informationen zu SAP finden Sie unter www.sap.com .  

Pressekontakt:  

eloquenza PR



Ina Rohe / Svenja Op gen Oorth



Emil-Riedel-Straße 18



80538 München



Tel: 089 242 038 0 



E-Mail: sapariba@eloquenza.de

Tags:

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Dokumente & Links