EQT verkauft Sirona an Madison Dearborn Partners, LLC

Der von EQT Partners beratene Beteiligungsfonds EQT III Limited ("EQT") und das Sirona-Management haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die Sirona-Gruppe an Madison Dearborn Partners, LLC zu verkaufen. Sirona ist einer der weltweit führenden Hersteller von Ausrüstungsgütern für Dentalpraxen, -labors und -kliniken. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. EQT und das Management erwarben Sirona im Jahr 2003 von den Permira Fonds. Sirona hat seither die Verbreitung der CAD/CAM-Systeme für Zahnärzte und Labors – CEREC und inLab – erfolgreich vorangetrieben. Das Unternehmen hat eine Reihe weiterer Produkte entwickelt und am Markt eingeführt, darunter eine neue Generation digitaler Röntgengeräte. Parallel dazu hat Sirona seine internationale Präsenz mit der Gründung oder dem Kauf von Tochtergesellschaften in fünf Ländern deutlich ausgebaut. Sirona hat heute Standorte in 15 Ländern und beschäftigt weltweit mehr als 1.600 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2003/04 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um rund 13 Prozent auf EUR 320 Millionen. Das EBITDA legte um 16 Prozent auf rund EUR 71 Millionen zu. Bjørn Høi Jensen, Partner von EQT Partners, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: "Die Entwicklung von Sirona hat unsere Erwartungen übertroffen und das überdurchschnittliche Wachstumspotenzial des Unternehmens deutlich unterstrichen. Nachdem EQT das Wachstum des Unternehmens mit Schwerpunkt auf die europäischen Märkte unterstützt hat, glauben wir, dass es nun an der Zeit für einen Eigentümer mit Fokus auf den US-Markt ist. Er kann Sirona optimal bei der Weiterentwicklung und Implementierung der Strategie unterstützen, weltweit zu wachsen und den Marktanteil in den USA – dem größten Dentalmarkt der Welt – nachhaltig auszubauen." Jost Fischer, Vorstandsvorsitzender von Sirona, ergänzte: "Nach der starken Entwicklung von Sirona mit EQT als Eigentümer, bin ich davon überzeugt, dass wir mit Madison Dearborn die besten Voraussetzungen haben, unser Wachstum durch Akquisitionen zusätzlich zu beschleunigen und unsere Marktposition weiter auszubauen." Die Investmentbank UBS und die Rechtsanwälte von Lovells haben EQT und das Management von Sirona bei der Transaktion beraten. JP Morgan war Berater und die finanzierende Bank von Madison Dearborn Partners, LLC.

Abonnieren

Dokumente & Links