Deutschland sucht den »Superpapa« – Impulse für eine neue Väterpolitik

Fachtagung am 23. und 24. April in Köln

»Vater Morgana«, »Väterpolitik und Gleichstellung«, »Vereinbarkeitsentwürfe und -realisation« (Arbeit/Familie) und »Familienhavarie: Frauen und Kinder zuerst. Und was machen wir mit den Vätern?«. Das sind beispielhafte Themen der Vorträge und Workshops der Fachtagung »Deutschland sucht den Superpapa – Impulse für eine neue Väterpolitik«, die vom 23. bis 24. April in der Fachhochschule Köln stattfindet (Campus Südstadt, Ubierring 48, 50678 Köln). Veranstalter der Fachtagung sind das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie in der Heinrich-Böll-Stiftung, das Männer-Väter-Forum Köln, das Sozialpädagogische Institut NRW der Fachhochschule Köln sowie das Forum Männer in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse (Berlin). Die Fachtagung beginnt am 23. April um 14.00 Uhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 30,- € (15,- € ermäßigt). Auf kommunaler Ebene fallen fortlaufend politische Entscheidungen, die nachhaltig die Geschlechterverhältnisse, den Umgang zwischen Männern und Frauen sowie Mädchen und Jungen beeinflussen. »Nicht nur im Jugendhilfeausschuss ist die Frage sinnvoll«, so Martin Verlinden vom Sozialpädagogischen Institut der Fachhochschule Köln, »in welchem Ausmaß jeweils Mädchen und Jungen, Mütter und Väter hierbei von den Entscheidungen profitieren und ob Jungen, Männer oder Väter dabei angemessen berücksichtigt werden.« Die Fachtagung setze daher vor allem auf der kommunalpolitischen Ebene an und solle vielfältige Impulse für die Praxis in Politik und Verwaltung geben, die Väter mehr und anders als bisher in den Blick nimmt. Weitere Informationen/Kontakt für die Medien Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung Henning von Bargen Tel.: 030/285 34 -180 E-Mail: vonbargen@boell.de http://gwi-boell.de/de/nav/22_2291.htm Fachhochschule Köln Sozialpädagogisches Institut NRW, Martin Verlinden (Männer Väter Forum Köln) Tel.: 0157/73 24 94 23 E-Mail: martin.verlinden@fh-koeln.de http://www.f01.fh-koeln.de/Kalender/2010/03/f01_msg_01513.html Fachhochschule Köln Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Petra Schmidt-Bentum Tel.: 0221/82 75 - 31 19; Fax: 0221/ 82 75 - 33 94 E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de www.fh-koeln.de Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Das Angebot der elf Fakultäten mit 400 Professorinnen und Professoren umfasst mehr als 70 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der European University Association (EUA); sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 an und ist eine zertifizierte umweltorientierte Einrichtung (EMAS und ISO 14001).

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links