Eine spannende Reise durch die urbanen Räume der Städte Köln und Barcelona bietet die KISD der FH Köln morgen in der Langen Nacht der Museen

Zu einer Reise durch die urbanen Räume der Städte Köln und Barcelona lädt in der Langen Nacht der Museen die Ausstellung »BAR CEL ONA« der Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln ein. Gezeigt werden Neu-Inszenierungen der zwei Projekte »41°N2°E Barcelona« und »Typografische Interventionen auf der Straße«, die in diesem Jahr in Barcelona durchgeführt wurden, und herausragende Stadtprojekte aus den verschiedenen Lehrgebieten, die sich mit Köln auseinandersetzen. So etwa eine Abschlussarbeit zum Thema »Gentrifizierung von Ehrenfeld – Verwandlung eines Stadtteils vom Arbeiterviertel zu einem Design Quartier«.

Die KISD der FH Köln beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal an der Langen Nacht der Museen, die am 6. November von 19.00 Uhr abends bis drei Uhr morgens stattfindet (Ubierring 40, 50678 Köln). Zu sehen sind spektakuläre dokumentarische und journalistische Fotografien Barcelonas aus außergewöhnlichen Perspektiven und Videodokumentationen über aufsehenerregende »Typogra-fische Interventionen« von Studierenden, die beispielsweise das Verhältnis von Einhei¬mischen zu Touristen mit einer »Toast-Typographie« thematisieren, in der die spanische Redewendung »Mein Haus ist Dein Haus« eine ambivalente Bedeutung erhält. Oder etwa eine Typo-Inszenierung, mit der die Studierenden die Situation der Fliegenden Händler in Barcelona, meist Flüchtlinge ohne Aufenthaltserlaubnis, aufgreifen. Sobald die Polizei erscheint, wickeln sie schnell ihre Decken zusammen und verschwinden, um sofort, wenn die Polizei weg ist, wiederzukommen und unbehelligt ihre Waren weiter zu verkaufen. In einer Zwischenstation der Ausstellung können sich alle Besucherinnen und Besucher ihr eigenes Reise-Souvenir erstellen und mitnehmen. In der Lounge können sie bei einem Glas Cava, Kölsch oder anderen Getränken und ein paar Tapas verweilen und sich austauschen. Die KISD der Fachhochschule Köln ist in der Langen Nacht der Museen eine Station der Tour SÜD. Der Eintritt für die Lange Nacht der Kölner Museen beträgt für Erwachsene 15 Euro. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Shuttle-Busse ermöglichen den bequemen und schnellen Ortswechsel zu allen Stationen der Langen Nacht. Alle Touren beginnen am Kölner Neumarkt. Stationen der Tour Süd: (Neumarkt (Infostand), Rautenstrauch-Joest Museum - Kulturen der Welt; Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters; Kunsthochschule für Medien Köln; Schokoladenmuseum Köln; Deutsches Sport & Olympia Museum; Anschluss an Tour Nord (Ri. Neumarkt); Kunsthaus Rhenania; 1/AWARD by Pilsner Urquell; Köln International School of Design der Fachhochschule Köln, neues kunstforum und Kölner Festungsmuseum). Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.600 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 70 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Neu hinzugekommen sind im Herbst 2009 die Angewandten Naturwissenschaften. Zur Hochschule gehören neben Standorten in Köln-Deutz und in der Kölner Südstadt auch der Campus Gummersbach; im Aufbau ist der Campus Leverkusen. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung. Die Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln zählt zu den renommiertesten Designausbildungsstätten an Hochschulen in Europa. Seit 1991 bietet die KISD ein projektorientiertes, interdisziplinäres Studienangebot, das Design als Prozess versteht und auf der Grundlage eines bewährten Konzeptes kontinuierlich Neues erprobt. Weitere Informationen Fachhochschule Köln Köln International School of Design (KISD) Dipl.-Des. Christina Moritz Tel.:0221 / 82 75 -36 06 E-Mail: c.moritz@kisd.de Kontakt für die Medien Fachhochschule Köln Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Petra Schmidt-Bentum Tel: 0221/82 75 -31 92, Fax: -33 94; E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de www.fh-koeln.de

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links