Einladung zum Pressegespräch:

Entwicklung des Campus Leverkusen der Fachhochschule Köln

Mit der Zustimmung des NRW-Finanzministeriums zum Grundstückskauf für die Errichtung des Campus Leverkusen ist kürzlich ein wichtiger Meilenstein für den neuen Standort der Fachhochschule Köln erreicht worden. Über den Stand des Projektes, die nun anstehenden Wettbewerbsverfahren zur Standortentwicklung und die Planungen der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften / Campus Leverkusen der Fachhochschule Köln möchten Sie die neue bahnstadt opladen GmbH und die Fachhochschule Köln in einem Pressegespräch informieren. Termin: Dienstag 3. August 2010, 12 Uhr Ort: neue bahnstadt opladen, Werkstättenstr. 39, 51379 Leverkusen Ihre Gesprächspartner sind: Vera Rottes, Geschäftsführerin der neue bahnstadt opladen GmbH Prof. Dr. Joachim Metzner, Präsident der Fachhochschule Köln Prof. Dr. Rüdiger Küchler, Vizepräsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung, FH Köln Prof. Dr. Astrid Rehorek, Gründungsdekanin der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften / Campus Leverkusen. Darüber hinaus steht Ihnen Herr Dr. Ferger, Hauptgeschäfts¬führer der IHK Köln, für Fragen zur Verfügung. Kontakt für die Medien Fachhochschule Köln Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sybille Fuhrmann Tel.: 0221 / 82 75 - 31 90; Fax: 0221 / 82 75 - 33 94 E-Mail: sybille.fuhrmann@fh-koeln.de neue bahnstadt opladen GmbH Simone Doell Tel.: 02171 / 406 - 60 18; Fax: - 61 49 E-Mail: simone.doell@stadt.leverkusen.de

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren