EINLADUNG ZUR PREISVERLEIHUNG

Gebr. Hubert und Josef KICKARTZ Stiftung verleiht Förderpreise an Studentinnen der Fachhochschule Köln

Freitag, 21. März 2014,17.00 Uhr

Die Gebr. Hubert und Josef KICKARTZ Stiftung vergibt alljährlich Förderpreise in Höhe von insgesamt 9.000 Euro an Studierende der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der Fachhochschule Köln. In diesem Jahr werden drei Studentinnen des dualen Studiengangs Bauingenieurwesen ausgezeichnet. Stiftungsvorstand Rainer Matzkus und Fakultätsdekan Prof. Dr. Josef Steinhoff überreichen die Preise am Freitag, 21. März 2014, um 17.00 Uhr im Hauptgebäude der Hochschule auf dem Campus Südstadt (Claudiusstraße 1, 50678 Köln, Rotunde).

Nach einem Grußwort von Prof. Dr. Christoph Seeßelberg, Präsident der Fachhochschule Köln, wird der Juryvorsitzende Prof. Dr. Jürgen Danielzik aus der diesjährigen Arbeit des Gremiums berichten und die Kriterien der Juryentscheidung erläutern. Anschließend stellt Prof. Dr. Rainer Feldhaus, Studiendekan der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, die Preisträgerinnen vor.

Die Fachhochschule Köln bietet seit 2002 in Kooperation mit dem Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.V. den dualen Studiengang Bauingenieurwesen mit parallel laufender gewerblicher Ausbildung in einem Bauberuf an. Der Studiengang zeichnet sich durch eine besonders enge Verzahnung von Praxis und Studium sowie die kurze Ausbildungszeit von viereinhalb Jahren aus. Studierende erwerben in diesem Zeitraum zwei Abschlüsse: den Bachelor of Engineering sowie den Gehobenen Baufachwerker / Bauzeichner.

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Sander
0221 / 82 75 -35 82
pressestelle@fh-koeln.de

www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.