Erster Honorarprofessor am Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln

Spezialist für IT-Recht wird Professor im Nebenamt

Zum ersten Honorarprofessor am Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln ist Dr. Ulf Vormbrock vom Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Joachim Metzner, ernannt worden. Dr. Ulf  Vormbrock ist als Rechtsanwalt und Partner in der renommierten, international  arbeitenden  Wirtschaftsrechtskanzlei PETERS in Düsseldorf tätig. Der Experte für IT-Recht ist bereits seit zehn Jahren Lehrbeauftragter in dem berufsbegleitenden Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik.  In der Lehre hat Ulf Vormbrock praxisnah Inhalte des IT-Rechts vermittelt – mit ausgezeichneter Evaluation durch seine Studentinnen und Studenten – und sich vielfältig für die Fachhochschule Köln engagiert. Seine zahlreichen Publikationen und Vorträge zeichnen sich durch ein hohes wissenschaftliches Niveau aus. Das belegte auch sein Festvortrag »Cloud Computing – bleibt der Datenschutz in der Wolke?« Mit seinem herausragenden Engagement für die Hochschule und seiner wissenschaftlichen und pädagogischen Qualifikation erfüllt der Jurist alle Voraussetzungen für eine Honorarprofessur an der Fachhochschule Köln. Ein Ehrenamt, das nicht häufig vergeben wird, wie der Präsident der Fachhochschule Köln bei der Überreichung der Ernennungsurkunde betonte. Im Laufe des 40jährigen Bestehens der Hochschule wurde der Titel Honorarprofessor erst 15 Mal verliehen. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Jan Karpe, Direktor des Instituts für Distance Learning  & Further Education (IDF) der Fachhochschule Köln. Das IDF ist gemeinsam mit der Fachhochschule Dortmund und dem NRW-Institut für Verbundstudien Träger des  Verbundstudiums Wirtschaftsinformatik und neuerdings auch des Masterangebots Web Science.

Honorarprofessor:  Honorarprofessoren sind nebenberufliche Professoren. Um zum Honorarprofessor der Fachhochschule Köln ernannt zu werden, müssen die Kandidatinnen und Kandidaten auf einem an der Hochschule vertretenen Fachgebiet hervorragende Leistungen in der beruflichen Praxis bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden oder hervorragende Leistungen in Forschung und Lehre erbringen, die den Anforderungen für hauptberufliche Professorinnen und Professoren entsprechen. Die Tätigkeit als Honorarprofessor ist ehrenamtlich, wird also ohne Bezahlung ausgeübt.



Kontakte für die Medien
Fachhochschule Köln
Kommunikation und Marketing für den Campus Gummersbach
Manfred Stern
Tel.:  02261 / 81 96 -62 09
mobil: 0170-5229516
www.gm.fh-koeln.de
 

Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
Tel.: 0221/82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 19.700 Studierende werden von rund 430 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 75 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik sowie Angewandte Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung und zertifiziert als familiengerechte Hochschule.

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links