Fachhochschule Köln ist mit Diversity-Konzept erneut erfolgreich

Die Fachhochschule Köln zählt zu den Gewinnern des vom nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium ausgelobten Diversity-Wettbewerbs. Ermöglicht wird der Hochschule damit die Teilnahme am Audit „Vielfalt gestalten in NRW“. Das Auditierungsverfahren ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft entwickelt worden. Es hat zum Ziel, Kriterien für den produktiven Umgang mit Diversität im Hochschulalltag zu entwickeln.ochschulalltag zu entwickeln.

„Diversität ist ein wesentliches strategisches Ziel zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre an der Fachhochschule Köln. Wie ernst wir das Thema nehmen, zeigen unser Projekt Educational Diversity und unser Engagement im KomDiM (Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversitätsmanagement in Studium und Lehre an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen), das wir zusammen mit der Universität Duisburg-Essen aufbauen“, so Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium der Fachhochschule Köln. „Während diese beiden Programme vor allem der Berücksichtigung und Nutzung der Diversität in der Lehre dienen, nimmt der dritte Baustein in unserem Konzept die Studierenden in die Verantwortung“, so Heuchemer weiter. „Dass wir uns nun auch mit diesem Ansatz in einem Wettbewerb durchsetzen konnten, ermutigt uns, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.“ Um die Studierenden zu stärken, hat die Hochschule beispielsweise Tutorenqualifizierungsprogramme aufgelegt. Aber auch die Einführung von Self-Assessment-Angeboten zählt die Vizepräsidentin zu den Möglichkeiten, die Studierende in die Lage versetzen, sich ihrer Potenziale bewusst zu werden und diese auszuschöpfen. Instrumente wie diese sollen im Rahmen des Audits begutachtet werden.

Insgesamt wurden zehn Hochschulen für ihr Diversity-Konzept vom Wissenschaftsministerium im Rahmen des Wettbewerbs ausgezeichnet. Neben der Fachhochschule Köln sind dies die Fachhochschulen in Aachen, Dortmund, Düsseldorf sowie die Hochschule Ruhr-West, die Universitäten in Bochum, Dortmund, Duisburg-Essen, die Deutsche Sporthochschule in Köln und die Folkwang Universität der Künste.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 20 000 Studierende werden von rund 430 Professorinnen und Professorinnen unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten umfasst mehr als 75 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Kontakte für die Medien
Fachhochschule Köln
Kommunikation und Marketing
Sybille Fuhrmann
Tel.: 0221 / 82 75 - 30 51
E-Mail: sybille.fuhrmann@fh-koeln.de
www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links