Fachkraft für Sprachförderung

ZaQwW startet berufsbegleitende Weiterbildung
für sozialpädagogische Fachkräfte

Das Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) startet die berufsbegleitende Weiterbildung „Fachkraft für Sprachförderung“ für sozialpädagogische Fachkräfte im Elementarbereich. Gegliedert in vier Blöcken à drei Tage werden im Kurs aktuelle theoretische Erkenntnisse vorgestellt und Praxisanregungen für eine kindgerechte Spracherziehung gegeben. Die Weiterbildung startet am 22. April, das Kursentgelt beträgt 980,- Euro. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Anmeldeschluss ist der 8. April 2013.

Zugelassen werden staatlich anerkannte/r Erzieher/innen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung (das Anerkennungsjahr wird angerechnet). Förderungen sind über den Bildungsscheck NRW oder die Bildungsprämie möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Kooperationspartner ist der Evangelische Fachverband der Tageseinrichtungen für Kinder in Westfalen und Lippe (evta), Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dipl.-Pädagogin Renate Militzer wurde der bisher unter dem Namen „Sprache – Tor zur Welt“ laufende Lehrgang konzeptionell überarbeitet. Er entspricht den im Rahmen des Bundesprojektes Offensive Frühe Chancen geförderten Fortbildungsinhalten. Die Dozentinnen und Dozenten aus unterschiedlichen Wissenschafts- und Praxisfeldern geben dabei Gelegenheit, Fragestellungen und Probleme aus der Berufspraxis einzubringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zu einem Austausch sowie zu gegenseitiger Hospitation angeregt, um eine am Kind orientierte Entwicklungsförderung zu unterstützen.

Nähere Informationen zu den Terminen und Modulen unter

www1.fh-koeln.de/zww/weiterbildungsangebote/

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 21.500 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professorinnen unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des ITT umfasst mehr als 70 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Anmeldung
Fachhochschule Köln
Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW)
Jutta Schiersmann
Telefon: 0221 8275-5128
Telefax: 0221 8275-5150
weiterbildung@fh-koeln.de

Kontakt für Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt- Bentum
Tel.: 0221 / 82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de

www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links