»Indie Game: The Movie« feiert Europapremiere auf der internationalen Computerspiele-Konferenz Clash of Realities

Die international gefeierte Filmproduktion »Indie Game: The Movie« feiert ihre Europapremiere auf der 4. International Computer Game Conference Cologne »Clash of Realities«. Am 23. Mai 2012 um 21:00 Uhr findet die exklusive Aufführung im Kölner Kino Odeon statt (Severinstraße 81, 50678 Köln).

Der von den beiden kanadischen Filmemachern James Swirsky und Lisanne Pajot gedrehte Dokumentarfilm handelt von den alltäglichen Problemen der Entwicklung eines independent game. Dies wurde anhand der Beispiele »Super Meat Boy«, »Fez« und »Braid« festgehalten und aufbereitet. Swirsky und Pajot begleiteten die Entwickler und ermöglichen mit diesem Film einen emotionalen und sehr persönlichen Einblick in die kreative Schaffenswelt der unabhängigen Spieleentwickler.

Von Kritikern hochgelobt und auf dem Sundance Film Festival 2012 mit dem »World Cinema Documentary Editing Award« ausgezeichnet, bietet »Indie Game: The Movie« ausgezeichnete Kinokost für alle Gamer und die an der Spieleentwicklung interessierte Öffentlichkeit. »Wir sind sehr glücklich«, so Prof. Dr. Björn Bartholdy, Gründungsdirektor des Cologne Game Lab der Fachhochschule Köln, »den Besucherinnen und Besuchern der Clash of Realities 2012 die einmalige Möglichkeit zu geben, diesen Film exklusiv in Europa zu erleben.«

Der Eintritt zur Filmvorstellung ist für alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz Clash of Realities kostenfrei. Einige Restkarten werden für die interessierte Öffentlichkeit im freien Verkauf erhältlich sein. Wegen der begrenzten Zahl der Plätze ist eine verbindliche Voranmeldung unter indiegame@clashofrealities.de erforderlich. Die Anmeldung zur internationalen Computerspiele-Konferenz ist über www.clashofrealities.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Clash of Realities ist eine gemeinsame Veranstaltung des Institutes für Medienforschung und Medienpädagogik sowie des Cologne Game Lab der Fachhochschule Köln und Electronic Arts Deutschland.

Kontakte für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
Tel.: 0221/82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
Mobil: 0176 107 207 59
www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Electronic Arts
Martin Lorber
Director PR und Jugendschutzbeauftragter
Telefon 0221/97582-2637
E-Mai: mlorber@ea.com
www.presse.electronic-arts.de

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links