Informationsabend zum Masterstudiengang »Beratung und Vertretung im Sozialen Recht«

Zu einer Informationsveranstaltung zum Masterstudiengang »Beratung und Vertretung im Sozialen Recht« lädt die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln am Dienstag, 5. April 2011, um 19:00 Uhr in der Kölner Südstadt ein (Campus Südstadt, Mainzer Str. 5, 50678 Köln, Raum 301).

Der viersemestrige Masterstudiengang eröffnet Fachkräften der Sozialen Arbeit die Möglichkeit, vertiefte Rechtskenntnisse und eine besondere Methodenkompetenz in der Beratung, Vermittlung, Mediation und Interessensvertretung zu erwerben. Der Studiengang qualifiziert im besonderem Maße für beratungsintensive Arbeitsfelder wie z.B. die Sozialberatung, die Schuldnerberatung, für die gesetzliche Vertretung im Rahmen der Vormundschaft, Pflegschaft oder Betreuung, die Beratung von Menschen über Sozialleistungen und zur Intervention bei familien-, vertrags- oder migrationsrechtlichen Fragestellungen. Zulassungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Abschlussnote mindestens 2,5) in den Bereichen Sozial- oder Sonderpädagogik, Sozialarbeit, Pflegewissenschaften oder vergleichbare Abschlüsse sowie das Bestehen der Zulassungsprüfung zum Masterstudiengang. Der Abschluss Master of Arts eröffnet den Zugang zum höheren öffentlichen Dienst und zur Promotion. Insgesamt stehen 30 Studienplätze pro Jahr zur Verfügung. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist er 1. Juni 2011. Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 17.000 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 70 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Neu hinzugekommen sind im Herbst 2009 die Angewandten Naturwissenschaften. Zur Hochschule gehört neben Standorten in Köln-Deutz und in der Kölner Südstadt auch der Campus Gummersbach; im Aufbau ist der Campus Leverkusen. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung. Weitere Informationen Fachhochschule Köln; Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften Tel.: 0221/82 75-38 02; E-Mail: benedikt.reinartz@fh-koeln.de www.f01.fh-koeln.de/studium/studiengaenge/master_bv_sr/index.html Kontakt für die Medien Fachhochschule Köln Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Petra Schmidt-Bentum Tel.: 0221/82 75-31 19; E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de www.fh-koeln.de www.facebook.com/fhkoeln www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links