Mehr als 700 neue Studierende starten ihr Studium im Sommersemester 2013 an der Fachhochschule Köln


Mehr als 700 neue Studentinnen und Studenten starten zum Sommersemester 2013 ihr Studium an der Fachhochschule Köln . 75 Prozent der Neuen beginnen ein Bachelorstudium. Der Präsident der Fachhochschule Köln, Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg, ermunterte bei der zentralen Begrüßungsveranstaltung die Studienanfängerinnen und -anfänger zu Teamarbeit, kritischem Nachfragen und der aktiven Beteiligung am Hochschulleben. Dies trage dazu bei, erfolgreich zu studieren. „Die Chancen sind da, Sie müssen sie nutzen“, unterstrich Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg. Im Rahmen einer Infobörse mit rund 20 Infoständen hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich über die verschiedensten Service- und Unterstützungsangebote zu informieren. Neben Hochschuleinrich­tungen wie dem International Office, der Hochschulbibliothek und dem Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) waren u. a. der AStA, das Kölner Studentenwerk, das Kölner Hochschulradio Kölncampus, das Projekt „Wohnen für Hilfe“, das Zuhör- und Infotelefon „Nightline“ sowie die Oper Köln und das Schauspiel Köln mit Infoständen vertreten.

Zum Sommersemester nehmen nur 18 der insgesamt 70 Studiengänge der Fachhochschule Köln neue Studierende auf - sieben Bachelor- und elf Masterstudiengänge. Spitzenreiter mit Blick auf die Bewerberzahlen waren zum Sommersemester die wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge (die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre sowie Banking and Finance und die Masterstudiengänge Wirtschaftsrecht sowie Marktorientierte Unternehmensführung) mit 6700 Bewerbungen auf 235 Studienplätze. Auf die 30 Plätze im Studiengang Online-Redakteur bewarben sich 576 Interessentinnen und Interessenten. Spitzenreiter bei den Einschreibungen war der Bachelorstudiengang Ingenieurwissenschaften des Campus Gummersbach der Hochschule. In dem nicht zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang wurden 270 Studierende eingeschrieben. Die anderen sechs Bachelorstudiengänge, die zum Sommersemester Studierende aufnehmen, sind alle zulassungsbeschränkt.

Freuen können sich die Studierenden u. a. auf innovative Lehrformen, das Studieren in überschaubaren Gruppen und zahlreiche Zusatz- und Betreuungsangebote, Tutoren- und Mentoringprogramme, die ihnen beim Start ins Studium helfen und Sie dabei unterstützen, ihr Studium erfolgreich abzuschließen.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 21 500 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professorinnen unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des ITT umfasst mehr als 70 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Kontakt für Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt- Bentum
Tel.: 0221 / 82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de

www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links