Sonderschau  „Sweet Nostalgia“ der KISD der Fachhochschule Köln auf der  Internationalen Süsswaren-Messe 2013

Mit „Sweet Nostalgia“ präsentiert sich die Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln auf der Internationalen Süßwaren-Messe ISM 2013, der Leitmesse der Süßwarenwirtschaft (Halle 11.2). Die Sonderschau, die in Kooperation mit der Koelnmesse entstanden ist, zeigt eine breite Palette von Entwürfen, die das Thema »Nostalgie« aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Das Spektrum der Produktentwürfe reicht von „home sweet home“, einer Miniaturausgabe berühmter Städte, bei der die Gebäude aus knusprigen Keksen bestehen, bis hin zu „Monster unter dem Bett“,  bei dem Weingummi-Ungeheuer gruselige Erinnerungen aus der Kindheit humorvoll wieder erwecken. Die Internationale Süsswaren-Messe findet vom 27. bis 30 Januar in Köln zum Leitthema „The Future of Sweets“ statt.

In dem Projekt „Sweet Nostalgia“ haben 26 junge Designerinnen und Designer aus elf Ländern zusammen gearbeitet, um ihr eigenes Verständnis von Nostalgie herauszufinden. „In unserem Projekt haben wir uns dafür entschieden, süsse Produkte zu entwerfen, die entweder eine bestimmte Zeit zitieren, sei es durch ihre Form, ihre Farbe oder Anmutung, oder dass sie ein bestimmtes Erleben aus der Kindheit adressieren“, erläutert Prof. Jenz Großhans, der gemeinsam mit Dipl. Des. Sebastian Heilmann das Projekt geleitet hat.

Die Produkte in der Ausstellung sind beispielhafte Konzepte. Sie müssen nicht realisierbar sein, sollen aber innerhalb ihres Kontextes realistisch wirken. Ziel des studentischen Projekts war es, ein komplettes Produkt inklusive Verpackung, Display und Marketingkonzept zu entwickeln. Diese Herausforderung entspricht dem Leitbild der KISD der Fachhochschule Köln, Generalisten auszubilden, die ein komplexes Projekt aus unterschiedlichen Perspektiven bewältigen können.

Fotos von den Produktentwürfen können zum honorarfreien Nachdruck bei Quellenangabe  abgerufen werden über: www.fh-koeln.de/pressemitteilungen.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 21 500 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professorinnen unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des ITT umfasst mehr als 70 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln zählt zu den renommiertesten Designausbildungsstätten an Hochschulen in Europa. Seit 1991 bietet die KISD ein projektorientiertes, interdisziplinäres Studienangebot, das Design als Prozess versteht und auf der Grundlage eines bewährten Konzeptes kontinuierlich Neues erprobt.


Kontakte für die Medien
Fachhochschule Köln, Fakultät für Kulturwissenschaften
Köln-International School of Design, Communication Center
Dipl. Des. Christina Moritz
Tel:  0221 / 82 75 -36 06
E-Mail: christina.moritz@fh-koeln.de


Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
Tel.: 0221 / 82 75 - 31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de

www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln


 


Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Abonnieren

Dokumente & Links