LUEG überreicht Kindertafel Scheck über 1500 Euro

Mercedes-Golfturnier im Dienst bedürftiger Kinder / Scheck-Übergabe im Center Gelsenkirchen-Buer

GELSENKIRCHEN. Immer mehr Kindern mangelt es an ausreichender gesunder Ernährung. Die Fahrzeug-Werke LUEG AG unterstützt daher die Arbeit der Gelsenkirchener Kindertafel, die sich für gesunde Ernährung in Schulen und KITAS einsetzt. Heute überreichte Frank Krüger, Leiter der Gelsenkirchener LUEG Center, einen Scheck über 1500 Euro an Hartwig Szymiczek von der Gelsenkirchener Tafel e.V. Das Geld war beim Golfturnier MercedesTrophy am 1. Juni 2012 zusammengekommen. „Die zunehmende Armut in Deutschland trifft leider die Kinder oft am härtesten. Als lokal verwurzeltes Unternehmen stellen wir uns unserer Verantwortung, auch etwas für diejenigen in unserer Gesellschaft zu tun, denen es am Nötigsten mangelt“, begründet Jürgen Tauscher, Vorstandsvorsitzender der Fahrzeug-Werke LUEG AG, das Engagement.

„Die MercedesTrophy war dafür eine gute Gelegenheit.“ Das Golfturnier am 1. Juni im Gelsenkirchener Golfclub Haus Leythe richtete sich an golfbegeisterte LUEG Kunden. Es war eines von zwölf Vorrundenturnieren, die jeweils von den lokalen Mercedes-Benz Vertriebspartnern ausgerichtet werden und bei denen sich je vier Teilnehmer für das Deutschland-Finale Mitte August im österreichischen Kitzbühel qualifizieren konnten.

Golfer spendeten freiwillig

Bei dieser Gelegenheit sammelte LUEG auf freiwilliger Basis Spenden für die Gelsenkirchener Tafel. Immerhin 1.200 Euro kamen bei den Teilnehmern zusammen und LUEG stockte den Betrag auf 1.500 Euro auf. „Wir haben uns über die Spendenbereitschaft der Teilnehmer sehr gefreut“, so Centerleiter Frank Krüger, der darin auch einen Beweis für das soziale Bewusstsein seiner Kunden sieht. „Viele haben das Problem der Kinderarmut in Deutschland erkannt und wollen helfen. Es wäre schön, wenn wir dafür einen kleinen Anstoß geben könnten“, so Krüger.

40 Prozent der Kinder ohne Pausenbrot

Wie sich Kinderarmut konkret auswirken kann, schildert Hartwig Szymiczek, Geschäftsführer der Gelsenkirchener Tafel: „40 Prozent der Schüler haben mancherorts kein Pausenbrot dabei. Viel zu viele haben morgens nicht mal gefrühstückt oder erhalten nur unregelmäßig eine warme Mahlzeit. Solche Kinder können sich in der Schule oft nicht richtig konzentrieren.“ Daher habe es sich die Kindertafel seit 2006 zur Aufgabe gemacht, im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Lebensbedingungen von Kindern aus armen Familien zu verbessern. Dazu zählen mehrere Initiativen; darunter die „Initiative KITA“ und die „Initiative Pausenbrot“, in deren Rahmen sie täglich rund 450 Pausenbrote zusammen mit Obst und Gemüse an Grund- und Förderschulen insbesondere in sozialen Brennpunkten verteilt. „Allein mit der Spende von LUEG ist diese Arbeit nun für ca. zwei Monate gesichert“, freut sich Szymiczek. Denn die Zutaten dafür müssen z.T. frisch zugekauft werden, und auch Betriebskosten für die Auslieferung gilt es zu bewältigen. Noch wichtiger sei ihm aber, dass das Problem der Kinderarmut noch stärker ins Bewusstsein rücke und sich auch langfristig etwas verändere: „Es wäre schön, wenn die Kinder nicht mehr so auf unsere Arbeit und das Engagement von LUEG angewiesen wären“, so Szymiczek. Bis dahin will LUEG die Unterstützung weiter fortsetzen, versichert Frank Krüger: „Wir möchten die Tafel auch weiterhin unterstützen und werden prüfen, welche zukünftigen Aktionen dafür besonders geeignet sind.“ Bereits im Herbst letzten Jahres hatte LUEG die Tafel mit der Aktion „Warm durch den Winter“ unterstützt und mehrere Säcke gebrauchter Winterkleidung mithilfe der rund 1500 Mitarbeiter gesammelt.

Bildunterzeile: Spendenüberreichung an die Kindertafel Gelsenklirchen am 5.7.2012 im LUEG Center Gelsenkirchen-Buer. v.Li. Frank Krüger (Center-Leiter), Markus Bisping (Golfclub Haus Leythe), Siegrid Weiser (Deutsche Tafel) und Frank Lamberti (Verkaufsleiter).
Foto: Krusebild


Kontakt für                                                                    Bereichsleiter BDC, CRM und
Presseanfragen:
                                                           Marketing-Kommunikation:

Stefan Prott                                                                    Ralf Schütte
RDN Agentur für Public Relations                                     Fahrzeug-Werke LUEG AG
Tel.: 02361.490491-10                                                     Tel.: 0201.2065-520
Mobil: 0172-4258582

Mail: s.prott@rdn-online.de                                              Mail: ralf.schuette @lueg.de

Die LUEG AG – mehr als Mercedes-Benz, mehr als das Ruhrgebiet

Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist der größte Vertriebs- und Servicepartner der Daimler AG in Deutschland – mit 16 Mercedes-Benz Centern im Ruhrgebiet und in Sachsen. Aus der 1868 gegründeten Wagenfabrik ist ein Konzern mit 10 Gesellschaften, über 30 Standorten und rund 1.500 Beschäftigten entstanden. Mit 8 Automobilmarken deckt LUEG das gesamte Spektrum ab: von Mercedes-Benz über Opel, Volvo und Saab bis zu Ferrari und Maserati, vom Kleinstwagen smart bis zu Lkw und Bussen. LUEG hat sich seit der Markteinführung zum smart bekannt – und ist heute mit sechs Standorten beim smart die Nr. 1 im Ruhrgebiet.

Weitere Infos im Netz: www.lueg.de


Kindertafel Gelsenkirchen

Aufgrund der Nachfrage sozialer Einrichtungen und Schulen nach Unterstützung hat die Gelsenkirchener Tafel e. V. eine Abteilung „Kindertafel“ eingerichtet. In der Kindertafel werden auch alle Aktivitäten gebündelt, die die GE-Tafel zum Teil bisher schon für bedürftige Kinder erbracht hat. Das Aufgabengebiet wurde konsequent erweitert und auf benachteiligte und bedürftige Kinder eingestellt. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Team gebildet, das sich intensiv um die Ziele der Kindertafel bemüht. Die Aktivitäten der Kindertafel finden sind in der Brockhoffstr. 18 („Initiative Pausenbrot“) und am Nordring 55 („Initiative Kleiderschrank“) in Gelsenkirchen angesiedelt.

Weitere Infos im Netz: www.tafel-ge.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien