FlexQube und STILL GmbH unterschreiben Versorgungs- und Verteilungsvereinbarung

Die beiden Firmen haben eine Versorgungs- und Verteilungsvereinbarung bezüglich Verkauf und Marketing von FlexQube Produkten in Verbindung mit dem STILL Liftrunner® Systems unterzeichnet. 

Die Vereinbarung macht es STILL Kunden möglich FlexQube Produkte durch die STILL Verkaufsstellen in Europa einzukaufen. FlexQube wird  Materialhandhabungswagen und –trolleys an die Liftrunner® Materialhandhabungslösung liefern, welche Teil des STILL Produktportfolios ist, entweder direkt von STILL oder FlexQube. Die Liftrunner® Routenzuglösung ist eine marktführende Lösung für Transport von Industriewagen in Produktionsanlagen. Das System ermöglicht effizienten Transport von Material auf Wagen durch die Anlage. Mit der Integration von FlexQube verschaffen sich die Kunden Zugang zu einem einzigartigen und flexiblen Baukastenwagensystem, welches gemeinsam mit dem Liftrunner ® System eine industrieführende Kombination bildet und eine auf dem neusten Stand der Technik Materialhandhabungslösung ist.

Anders Fogelberg, Geschäftsführer von FlexQube, erklärt:  “Die Vereinbarung mit STILL bedeutet stärkere Marktdurchdringung für FlexQube auf dem europäischen Markt und ist positiv für beide Firmen, da unser FlexQube® Konzept das gesamte Angebot an STILL Kunden verbessert, weil wir das modernste und bekannteste Materialhandhabungssystem auf dem Markt sind. Wir hatten bereits zuvor eine erfolgreiche Kooperation mit STILL und diese Vereinbarung bedeutet, dass wir gemeinsam die Zukunft von Intralogistik bilden werden." 

Anders Fogelberg
CEO
FlexQube
USA: +1 678 701 58 55
Mobile: +46 702 86 0674
E-mail: anders.fogelberg@flexqube.com
Web: http://www.flexqube.com

Norra Allégatan 8
413 01, Göteborg
Sweden

720 Empire Expressway, PO Box 1327
Swainsboro, GA 30401
USA

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links

Zitate

Wir hatten bereits zuvor eine erfolgreiche Kooperation mit STILL und diese Vereinbarung bedeutet, dass wir gemeinsam die Zukunft von Intralogistik bilden werden.
Anders Fogelberg