Der internationale Flughafen von San Francisco entscheidet sich für die die kabellose AvRamp Technologie von I.D. Systems für das Management von Aircraft Ground Support Equipment

HACKENSACK, N.J., 17. Dez. 2007 (PRIME NEWSWIRE) -- I.D. Systems, Inc. (Nasdaq:IDSY), ein führender Anbieter von funkbasierten Asset Management Lösungen, hat heute bekannt gegeben, den Auftrag für einen Piloteinsatz seines AvRamp(tm) Systems am San Francisco International Airport (SFO) erhalten zu haben. Das System kontrolliert, verfolgt und managt Bodendienstgeräte, wie zum Beispiel Gepäckschlepper, Tankkraftwagen und sonstige Fahrzeuge, die im Flughafen "Rampen" Bereich betrieben werden. Der Auftrag ist durch Quatrotec Inc. vergeben worden, einem führenden Anbieter und Integrator für Schutz, Sicherheit und logistischen Lösungen in der Transportindustrie. Quatrotec Inc integriert, nach den Vorgaben des Transportation Security Administration (TSA) Programms, ein mehrstufiges Sicherheitssystem am SFO.

Der Engineering Vizepräsident von Quatrotec, Lee Deal, hat erklärt: "Quatrotec ist stolz darauf, der TSA hilfreich bei der Einführung der besten Sicherheitslösungen für die US-amerikanischen Flughäfen zur Seite zu stehen. Am SFO integrieren wir eine Kombination aus Radar, Echtzeit-Imaging Tools, RFID-basierten Systemen und kabelloser Abfertigungstechnologie, um ein hochmodernes "Entscheidungsunterstützungssystem" für Flughafensicherheit anzubieten. AvRamp ist ein wichtiger Teil unserer Lösung, da es ein breites Sortiment an effektiven Steuerungs- und Kontrollfunktionen für das Aircraft Ground Support Equipment bietet. Da diese Ausrüstung in nächster Nähe von Flugzeugen betrieben wird, ist es für die Sicherheit der Passagiere unerlässlich, eine Echtzeit-Transparenz der Ausrüstung zu haben um Kontrolle darüber ausüben zu können."

"Dieses Pilotprogramm am SFO ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Etablierung unseres AvRamp Systems als beste Lösung seiner Kategorie für die Optimierung der Sicherheit und Effizienz von Bodendienstgeräten am Flughafen," erklärte Peter Fausel, als geschäftsführender Vizepräsident bei I.D. Systems verantwortlich für die Bereiche Verkauf, Marketing und Kundenservice. "Wir freuen uns darauf, am SFO beweisen zu können, dass AvRamp nicht nur eine entscheidende Verteidigungslinie gegen potentielle Terroristenbedrohungen im Flughafenbereich bietet, sondern auch eine interessante Kapitalrendite für Fluglinien, Bodenverkehrsunternehmen und sonstigen Besitzern und Betreibern von Ground Support Equipment."

Über AvRamp

AvRamp ist ein RFID-basiertes Flughafen-Fahrzeugmanagementsystem und gemeinsam mit der-TSA entwickelt worden. Das System wurde strengen Tests durch die TSA unterzogen und ist auf U.S. Flughäfen unter der Federführung der Federal Aviation Administration eingesetzt worden. AvRamp basiert auf der patentierten kabellosen Technologie von I.D. Systems, die auf Tausenden von Industriefahrzeugen weltweit führender Unternehmen im Einsatz ist. AvRamp ist so konzipiert, dass es Ground Handling Operationen am Flughafen folgendermaßen optimiert:

* durch die Bereitstellung einer zusätzlichen Sicherheitsebene im Flughafenbereich in Form von Fahrzeugzugangskontrolle, Geofencing und weiteren Funktionen wird das Sicherheitsrisikos verringert;

* durch die Ausrüstung der Bodendienstgeräte mit Gewaltschädensensoren werden die Beschädigungen an Flugzeugen reduziert,

* durch die Echtzeit-Kontrolle- und -Transparenz der Fahrzeugbenutzung wird die Anzahl der Bodendienstgeräte, die im Flughafenbereich benötigt werden, reduziert und

* durch die Echtzeit-Transparenz der verfügbaren Bodendienstgeräte werden Flugverspätungen minimiert, denn - ganz gleich, welche Veränderungen im Flugplan auftreten - AvRamp gewährleistet, dass jede Ausrüstung zur rechten Zeit am rechten Platz ist, indem den aktuell anstehenden Aufgaben automatisch die verfügbaren Bodendienstgeräte zugewiesen werden.

Über I.D. Systems

I.D. Systems ist ein führender Anbieter von funkbasierten Managementlösungen von hochwertigen Investitionsgütern. Diese Anlagegüter umfassen z.B. Industriefahrzeuge wie Gabelstapler oder Airport Ground Support Equipment in Flughäfen. Das patentierte Wireless Asset Net® System basiert auf Radio Frequenz Identifikation (RFID) Technologie und kontrolliert, überwacht, verfolgt und analysiert ihre Anlagengüter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte für unsere Webseite unter www.id-systems.com.

Über Quatrotec

Quatrotec nutzt "best of breed" - Technologien im globalen Transportbereich, um komplexe Systeme zur Optimierung von Sicherheit und Arbeitsabläufen zu entwerfen, zu integrieren und zu unterstützen. Quatrotec ist spezialisiert auf Flughafen-Sicherheitssysteme, Zugangskontroll- und Perimeterschutz, Sprengstoffprüfung, Gepäckabwicklung, RFID Asset Tracking sowie öffentliche Durchsagen und Abfertigung. Das Unternehmen ist ein TSA-geprüfter Integrator für Sicherheitssysteme.

"Safe Harbor" Statement gemäss Private Securities Litigation Reform Act von 1995:

Diese Pressemitteilung enthält Forward-Looking Statements entsprechend der Safe Harbor Vorkehrungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die abhängig sind von Risiken und Unsicherheiten, einschließlich doch nicht ausschließlich zukünftiger wirtschaftlicher und geschäftlicher Bedingungen, Verlust von einem Schlüsselkunden des Unternehmens oder Verkaufsrückgang seiner Produkte bei einem solcher Kunden, der Unfähigkeit des Marktes hinsichtlich der Unternehmensprodukte, sich auch weiterhin zu entwickeln, dem Unvermögen, das geistige Eigentum des Unternehmens zu schützen, der Unfähigkeit, das Unternehmenswachstum zu managen, der Auswirkungen von Konkurrenz durch eine große Vielfalt von lokalen, regionalen, nationalen und anderen Anbietern von kabellosen Lösungen und sonstigen Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Securities and Exchange Commission Filings des Unternehmens detailliert werden, einschließlich des Jahresberichts vom Unternehmen auf Form 10-K für das am 31. Dezember 2006 beendete Jahr. Diese Risiken können gegebenenfalls dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse beträchtlich von den Forward Looking Statements abweichen, die durch das oder im Namen vom Unternehmen erstellt worden sind. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren.

Abonnieren