Abwischbare Speisekarten auf E-PHOTO® Papieren

Felix Schoeller Group bietet Fotopapiere für kreative Lösungen im Digitaldruck an.

Osnabrück, 21. September 2015

Mit vorhandenen Produkteigenschaften und kreativen Ideen zu mehr Kundenzufriedenheit. Wie das gehen kann, zeigt die Felix Schoeller Group in Zusammenarbeit mit der Druckerei Meinders & Elstermann in Osnabrück. Als Alternative zu laminierten Speisekarten boten sie einer Franchise-Kette den Druck auf E-PHOTO® Papieren der Felix Schoeller Group an – mit Erfolg: Die neuen Speisekarten auf diesem inline veredelten Spezialpapier sind strapazierfähig und abwischbar. Und sie sind ohne weitere Veredelung in nur einem Produktionsschritt zu bedrucken.

Die Idee hatte Thomas Landwehr vom M&E-Druckhaus. „Wir haben schon länger nach einer flexiblen, schnellen und guten Lösung gesucht“, erzählt er. Hintergrund: Die Speisekarten müssen in kleiner Auflage individuell für die Restaurants in der jeweiligen Stadt und häufig sehr kurzfristig gedruckt werden. In der Praxis sind sie dann immer wieder Verschmutzungen und Feuchtigkeit ausgesetzt. Mit den Speisekarten auf E-PHOTO® Papieren ist der Kunde jetzt sehr zufrieden.

Auch für Broschüren und Kataloge setzt die Druckerei das Spezialpapier der Felix Schoeller Group im Digitaldruck gerne ein, vor allem wenn es um Vollflächendrucke geht. Denn wie in Fotobüchern kommt es dabei mit konventionellen Papieren zu Weißbruch, beim E-PHOTO® jedoch nicht. „Zudem ist die weitere Veredelung mit UV-Lacken auf E-PHOTO® Papieren sehr schön möglich“, ergänzt Landwehr.

Einzigartige Oberfläche für brillante Ergebnisse im Digitaldruck

Konventionelle Papiere werden für hochwertige und langlebige Ergebnisse nach dem Digitaldruck mit einer dünnen Folie laminiert. Bei E-PHOTO® wird bereits das Rohpapier in der Produktion beidseitig mit Polyethylen (PE) beschichtet, für eine einzigartige wasserfeste und schmutzabweisende Oberfläche ohne zusätzlich notwendige Veredelung. „So spart sich der Kunde einen Produktionsschritt und zusätzlichen Logistikaufwand. Er gewinnt Zeit und Flexibilität“, fasst Jens Krüger, Area Sales Manager Felix Schoeller Digital Media, zentrale Vorteile zusammen. Zusätzlich bietet das echte Fotopapier für Liquid Toner Systeme hervorragende Falz- und Knickeigenschaften ohne Weißbruch.

Mit diesen Produkteigenschaften ist E-PHOTO® längst ein Begriff, wenn es um die brillante Wiedergabe großformatiger Fotos, Broschüren und Fotobücher im Digitaldruck geht. Das hochwertige Fotopapier bietet exzellente Laufeigenschaften und Tonerhaftung. Und die Auswahl ist groß: Lieferbar sind Rollen- und Blattware mit Oberflächen in matt, lustre, glossy, metallic und pyramid, sowohl einseitig als auch beidseitig bedruckbar. Die Grammaturen reichen von 135 bis 290 Gramm. Alle Papiere sind entwickelt und qualifiziert für die HP Indigo und bieten Raum für zahlreiche neue Anwendungen im Digitaldruck. Darüber hinaus sind die E-PHOTO® Papiere im Gegensatz zu reinen Folienprodukten FSC zertifiziert. E-PHOTO® stellt somit eine optimale Kombination aus den Vorteilen eines echten Fotopapiers und eines Filmproduktes dar.

Bestnoten erhalten die E-PHOTO® Papiere übrigens auch von der Papiertechnischen Stiftung (PTS). Im Hinblick auf das Weißbruchverhalten weist die zusammen mit der Felix Schoeller Group entwickelte Standardmethode der PTS zur Weißbruch-Prüfung das Fotopapier als Testsieger aus.

Hintergrundinformationen zur Felix Schoeller Group:

Die Felix Schoeller Group mit Sitz in Osnabrück ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, das 1895 gegründet wurde und Spezialpapiere herstellt. Mit ca. 2.340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnten im Jahr 2014 annähernd 310.000 Tonnen Spezialpapiere produziert und vermarktet werden. Der Umsatz des renommierten Osnabrücker Unternehmens betrug insgesamt ca. 720 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014. Die Felix Schoeller Group entwickelt, produziert und vermarktet Spezialpapiere für fotografische Anwendungen, für Digitaldrucksysteme, für den Verpackungsmarkt, für selbstklebende Anwendungen sowie für die Möbel- und Holzwerkstoff- sowie die Tapetenindustrie.

Neben dem Standort Osnabrück (Hauptsitz) fertigt die Felix Schoeller Group an vier weiteren deutschen Standorten in Weißenborn und Penig (Sachsen) sowie in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) und Günzach (Bayern). Darüber hinaus ist die Felix Schoeller Group mit Produktionsstandorten in den USA, Kanada sowie mit einem Joint-Venture in der Russischen Föderation vertreten. Hinzu kommen Sales & Service Center in Sao Paulo, Tokyo, Shanghai, Kuala Lumpur, Moskau und Prag.

Die Felix Schoeller Group steht für kompromisslose Qualität, einzigartige Flexibilität und echte Partnerschaft – Best Performing Papers. Worldwide. Seit Juli 2013 ist die Felix Schoeller Group offizieller Premiumpapier-Partner der Deutschen Olympiamannschaft.

www.felix-schoeller.com






Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.