Akeneo PIM 2.0 ist da

PRESSEINFORMATION
Düsseldorf, 28. September 2017

Akeneo, Hersteller und Anbieter des Enterprise Open Source PIM (Produkt-Informations-Management System), veröffentlicht heute, am 28. September, Akeneo PIM 2.0. Die Software, die von mehr als 40.000 Usern weltweit genutzt wird, ist bekannt als eine der agilsten auf dem Markt. Mit seiner jüngsten Version revolutioniert Akeneo erneut die User Experience von Backend-Systemen und führt zudem eine leistungsstarke API ein.

Erst vor Kurzem verlieh „EY“ dem französisch-amerikanischen Start-up seinen Preis für das Start-up des Jahres (Frankreich). Heute verkündet das Unternehmen mit Deutschland-Dependance in Düsseldorf die Veröffentlichung der Version 2.0 ihrer führenden Produktinformations-Management-Plattform (PIM). Die vollständig überarbeitete, neue Version bietet ein noch nutzerfreundlicheres Userinterface, dass es Herstellern und Händlern erlaubt, ihre Produktinformationen nahtlos über eine Vielzahl von Kanälen hinweg zu publizieren. Das sorgt am Ende der ISC (Information Supply Chain) für eine herausragende Customer Experience. Immer im Fokus: die „Ability to use“ der Anwender!

Die Beschleunigung in der Digitalisierung reißt nicht ab und so entstehen täglich mehr und völlig neue Vertriebskanäle für Unternehmen und Einkaufsmöglichkeiten für Konsumenten, die jeweils auch ihre ureigenen Anforderungen an das Marketing und Produktdatenmanagement stellen. Ob über soziale Netzwerke, per Chat-Bots, über KI-gestützte Produktsuche und No-Screen-Interfaces wie Amazon’s Alexa – die Produktkommunikation wird immer anspruchsvoller, die Touchpoints immer zahlreicher. Akeneo PIM 2.0 ist genau für diese Entwicklung gerüstet und ermöglicht es Marketing-Teams, die die Vermarktung von Produkten und Marken in der Praxis managen, konsistente Produktinformationen über alle Kanäle hinweg effizient und vollständig bereitzustellen. Dabei bietet Akeneo PIM 2.0 eine dynamische und benutzerfreundliche Oberfläche, vereinfacht die Katalogerstellung und hilft Businessusern dabei, ihre Produktinformationen zentral zu verwalten, kollaborativ zu arbeiten und die Datenqualität erheblich zu verbessern.

„Wir leben in einer Zeit, in der die Kommunikationsmöglichkeiten exponentiell anwachsen. Deshalb sollte die Vereinheitlichung von Produktinformationen bei allen Unternehmen oberste Priorität genießen,“ sagt Frédéric de Gombert, CEO und Mitgründer von Akeneo. „Akeneo PIM 2.0 ist eine moderne Plattform, die eigens für die Herausforderungen im Marketing entwickelt wurde. Unser Ziel ist es, eine Plattform zu entwickeln, die allen zugänglich ist.“ 

Seit 2013 haben weltweit mehr als 40.000 User Akeneos Community-Edition heruntergeladen – das entspricht im Durchschnitt mehr als einem User pro Stunde. Die Enterprise-Edition wird heute von über 150 weltweit führenden Marken, Retailern und Marktplätzen verwendet, darunter Samsung, Fraport, Siroop, Polo Motorrad und PUKY. 

The Group of Analysts (TGOA), eines der führenden Analystenunternehmen auf dem PIM-Markt, sagt: „Zwei Eigenschaften von Akeneo sind unique: Open Source und die 100%ige Fokussierung auf das Produkt PIM.“. Sie fügen hinzu: „Akeneo bietet, kurz gesagt, hervorragende Benutzbarkeit über eine schöne Benutzeroberfläche hinaus, die auch weitere Aspekte wie Integrationsfähigkeit, Datenmodell und Schnelligkeit der Implementierung berücksichtigt. Das hat bereits viele Kunden, zum Beispiel Samsung und Faber-Castell, überzeugt. Insgesamt gesehen, ein wirklich herausragendes Ergebnis, das Akeneo mit seinem „Next Generation PIM“ einen der Spitzenplätze unter den Anbietern von PIM-Systemen sichert. Wir als Analysten sind uns sicher: Von Akeneo wird noch viel zu berichten sein.“

Akeneo PIM 2.0: User Experience First 

„Am Entwicklungsprozess der neuen Version waren unsere Kunden der Enterprise-Edition in hohem Maß beteiligt und standen für über 30 Befragungen zur Verfügung“, berichtet Nicolas Dupont, CTO und Mitgründer. Die komplett neu designte User Experience bildet diesen detailreichen Prozess zuvorderst ab. „Das ist eine echte Transformation und nicht nur die simple Adaption unseres Produktes, an dem wir weiterarbeiten mussten. Wir haben eine neue Plattform geschaffen, um die Bedürfnisse von morgen schon heute zu erfüllen.“ 

2.0 in der Cloud 

Unternehmen haben damit zu kämpfen, dass ihre Business-Anwendungen mit der Entwicklungsgeschwindigkeit ihrer geschäftlichen Bedürfnisse Schritt halten müssen. Akeneo hat bereits Anfang dieses Jahres den Startschuss zu einem vollständigen Cloud-Angebot gegeben. Mit seinem PaaS-Modell (Platform as a Service), der Cloud Edition im „Flexibility Mode“, das eine moderne, skalierbare und serviceorientierte Plattform bietet, um alle Herausforderungen zu meistern. Akeneo 2.0 ermöglicht nun die vollständige Freiheit. Mit dem „Serenity-Mode“ bietet Akeneo neben On-Premise und PaaS jetzt auch eine echte SaaS-Lösung (Software as a Service), die auf den neuesten technologischen Standards aufbaut. Automatische Updates sind hier erwartungsgemäß inklusive: Perfekt für Unternehmen, die einen geringen Individualisierungsbedarf haben. Die SaaS-Lösung erlaubt es, so schnell wie nie mit einem PIM zu starten und zudem bei jedem neuen Release sofort von den neuesten Akeneo-Innovationen zu profitieren, ohne dass Zusatzkosten anfallen. Rundum-Sorglos-Kunden gewinnen dadurch noch mehr Agilität im Geschäftsleben. Natürlich werden alle Editionen und Versionen der Akeneo PIM 2.0-Familie von der neuen, verbesserten User Experience und der leistungsstarken API profitieren.

Akeneo 2.0 ist ab dem 28. September erhältlich.

Hier können Sie die Community-Version herunterladen: https://www.akeneo.com/download/ 

Erfahren Sie mehr über die Enterprise-Edition: https://www.akeneo.com/enterprise-edition/ 



Über Akeneo
Akeneo ist Hersteller und Anbieter des Enterprise Open Source Produkt-Informations-Management (PIM) Systems, dass die Produktdatenqualität enorm verbessert und das Management der Produktkataloge radikal vereinfacht. Die Lösung hilft Händlern und Herstellern ihre Produktdaten zu zentralisieren, zu synchronisieren, zu übersetzen, zu kontrollieren und sie allen Marketing-Kanälen global zur Verfügung zu stellen. Alles zusammengenommen führt das unweigerlich zu höheren Konversionsraten, besserer SEO-Performance, kürzeren Markteinführungszeiten und zu weniger Retouren und Reklamationen. Das Akeneo PIM erlaubt es, Multichannel-Aktivitäten deutlich schneller zu skalieren und zu individualisieren. www.akeneo.com


Ansprechpartner
Tobias Schlotter, General Manager DACH; +49 175 5501200;

Mail: tobias.schlotter@akeneo.com

Bei Rückfragen:

Hans-Joachim Graef

Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99 | +49 171 770 3592
http://www.graef-advertising.com
hj.graef@graef-advertising.com

 Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Die Akeneo-Philosophie besteht darin, Kunden wie Partner zu begeistern.
Tobias Schlotter