Akeneo präsentiert das Next Generation PIM

Osnabrück, 9. Juni 2016

Gemeinsam mit Eikona auf dem PROKOM Kongress vom 21. bis 23. Juni 2016 in Düsseldorf

Mit einem Gemeinschaftsstand und einem gemeinsamen Vortrag zum Next Generation PIM präsentieren sich Eikona und Akeneo vom 21. bis 23. Juni 2016 auf dem PROKOM Kongress für internationale Produktkommunikation in Düsseldorf/Neuss. Im Rahmen des offiziellen Kongressprogramms sprechen Eikona Sales Manager Salvatore Accaputo und Business Development Manager Tobias Schlotter, verantwortlich für den Aufbau von Akeneo Deutschland zum Thema „PIMping the Marketeers day life!“. Mit ihrem Vortrag, am Mittwoch, 22. Juni 2016, von 10:15 bis 10:45 Uhr, beantworten die Partner die Fragen, warum eine Zentralisierung der Produktinformationen und Medien immer wichtiger wird und wieso Kunden Akeneo PIM lieben.

Der PROKOM Kongress 2016 legt den Fokus auf die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Produktinformationsmanagement (PIM) und B2B-eCommerce. „Der Kongress ist für uns eine ganz wichtige Plattform, um Erfahrungen auszutauschen. Und wir wollen unser Akeneo PIM als aufstrebende Lösung für all diejenigen präsentieren, die die Herausforderung des Multichannel-Marketings annehmen und deutlich besser meistern wollen“, betont Schlotter. „Dank modernster Open Source Technologie überzeugt Akeneo PIM in punkto Usability, Konnektivität und Performance. Das wissen unsere Kunden zu schätzen – Unternehmen wie Lancaster, Pimkie und Fraport ebenso wie viele mittelständische Firmen.“

Mit dem intuitiven Produktinformationsmanagement-System können Daten, Produkte und Prozesse zentral verwaltet und in mehreren Sprachen für verschiedene Medien und Kanäle jederzeit bereitgestellt werden: Vom Online-Shop bis zum gedruckten Produktkatalog. Seit 2012 hat Akeneo eine Community von über 35.000 Plattformen in mehr als 165 Ländern aufgebaut. Aktuell sucht das erfolgreiche Start-up aus Nantes, Frankreich, Mitarbeiter am Standort Düsseldorf für Presales und Channel-Management, um auf dem deutschen Markt weiter zu wachsen.

Mehr Infos zum PROKOM Kongress unter www.prokom-kongress.de



Über Akeneo

Akeneo ist ein seit seiner Gründung im Jahr 2012 kontinuierlich wachsendes Unternehmen mit Hauptsitz in Nantes, Frankreich, und Niederlassungen in Deutschland und den USA. Die Gründer des Unternehmens sind Frédéric de Gombert, Benoit Jacquement, Nicolas Dupont und Yoav Kuttner. Akeneo beschäftigt mittlerweile 56 Mitarbeiter, die ihre intuitive PIM-Software (Product Information Management) zur international marktführenden Open Source Anwendung entwickelt haben. Seit 2012 hat Akeneo eine Community von über 35.000 Plattformen in mehr als 165 Ländern aufgebaut. www.akeneo.com 




Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Wir wollen unser Akeneo PIM als aufstrebende Lösung für all diejenigen präsentieren, die die Herausforderung des Multichannel-Marketings annehmen und deutlich besser meistern wollen.
Tobias Schlotter