Felix Schoeller Group beauftragt Umbau der Papiermaschine 14 in Günzach

Osnabrück, 16. Februar 2015

Mit dem für das 4. Quartal 2015 geplanten Umbau der Papiermaschine (PM) 14 am Standort Günzach vollzieht die Felix Schoeller Group, Osnabrück, einen weiteren Schritt in dem strategischen Wachstumskonzept ihres Geschäftsbereichs Technocell: die Schaffung weiterer Kapazitäten für das Wachstumssegment der Vorimprägnate. Am 28. Januar 2015 wurde die Firma Bellmer mit der gesamtverantwortlichen Umsetzung der Investition beauftragt.

Wachstum in Wachstumsmärkten und Wachstumsregionen ist das klare strategische Ziel der Technocell, einem Geschäftsbereich der Felix Schoeller Group. Zu den wichtigsten Wachstumssegmenten gehören die Vorimprägnate, die in der Holzwerkstoffindustrie Verwendung finden. Aufgrund der steigenden Nachfrage werden mit dem Umbau der PM14 zusätzliche Kapazitäten für Vorimprägnate geschaffen, die Technocell unter dem Markennamen PRIP® vertreibt. Bislang werden diese Vorimprägnate ausschließlich im Werk Neustadt produziert.

Der umfangreiche Umbau der Papiermaschine ist für das 4. Quartal dieses Jahres geplant. Zum Umbauumfang gehören u.a. ein neuer Stoffauflauf, ein IR-Trockner, ein neues Glättwerk sowie ein TurboCombiSizer inklusive der erforderlichen Leimküche. Der TurboCombiSizer ermöglicht sowohl einen Leimpressen-, als auch einen Filmpressenbetrieb. Neben den Vorimprägnaten PRIP® können nach dem Umbau auch beidseitig beschichtete Vliespapiere unter anderem für die Tapetenindustrie hergestellt werden. Die Projektsumme für das Investitionsprojekt beträgt 15 Mio. €.

„Mit der Investition in die PM14 schaffen wir nicht nur die Voraussetzung für ein weiteres Wachstum der Technocell, sondern wir stärken auch den Standort Günzach im Allgäu, der mit drei Papiermaschinen eine klare Ausrichtung auf Spezialitäten und kleine Losgrößen hat. Zudem profitiert unsere Business Unit Vlies von den Möglichkeiten, die sich durch den TurboCombiSizer ergeben“, so Hans-Christoph Gallenkamp, stellvertretender Vorsitzender und Chief Technology Officer des Unternehmens. „Mit der Firma Bellmer haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, der seine Leistungsfähigkeit schon in vielen gemeinsamen Projekten unter Beweis gestellt hat“, ergänzt Kai Middeldorf, Leiter des Competence Centers Engineering der Felix Schoeller Group.

„Wir sind stolz, der ausgewählte Partner der Felix Schoeller Group zu sein. Damit erreicht die in der Vergangenheit bereits mehrfach erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Häuser eine neue Dimension“, beschreibt Erich Kollmar, geschäftsführender Gesellschafter bei Bellmer, die Bedeutung des Projekts.

         

BU 1: Am Standort Günzach schafft die Felix Schoeller Group zusätzliche Kapazitäten für die Vorimprägnate PRIP® der Technocell.

Hintergrundinformationen zur Felix Schoeller Group:

Die Felix Schoeller Group mit Sitz in Osnabrück ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, das 1895 gegründet wurde und Spezialpapiere herstellt. Mit ca. 2.340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnten im Jahr 2014 annähernd 310.000 Tonnen Spezialpapiere produziert und vermarktet werden. Der Umsatz des renommierten Osnabrücker Unternehmens betrug insgesamt ca. 720 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014. Die Felix Schoeller Group entwickelt, produziert und vermarktet Spezialpapiere für fotografische Anwendungen, für Digitaldrucksysteme, für den Verpackungsmarkt, für selbstklebende Anwendungen sowie für die Möbel- und Holzwerkstoff- sowie die Tapetenindustrie.

Neben dem Standort Osnabrück (Hauptsitz) fertigt die Felix Schoeller Group an vier weiteren deutschen Standorten in Weißenborn und Penig (Sachsen) sowie in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) und Günzach (Bayern). Darüber hinaus ist die Felix Schoeller Group mit Produktionsstandorten in den USA, Kanada sowie mit einem Joint-Venture in der Russischen Föderation vertreten. Hinzu kommen Sales & Service Center in Sao Paulo, Tokyo, Shanghai, Kuala Lumpur, Moskau und Prag.

Die Felix Schoeller Group steht für kompromisslose Qualität, einzigartige Flexibilität und echte Partnerschaft – Best Performing Papers. Worldwide. Seit Juli 2013 ist die Felix Schoeller Group offizieller Premiumpapier-Partner der Deutschen Olympiamannschaft.





Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.