Für drei Tage lag das Land des Hermann in Düsseldorf

Teutoburger Wald Tourismus und Ostwestfalen Lippe GmbH begrüßten tausende Besucher auf der Messe „Tour Natur“ 2016


Drei Tage lang war Düsseldorf das Zentrum für Wandern, Trecking und Outdoor-Aktivitäten. Die Tour Natur 2016 lockte im Rahmen des internationalen Caravan Salons mehr als 40.000 Besucher in die Messehalle 6. Und das Kompetenzzentrum Wandern WALK war mittendrin. Gemeinsam präsentierten Teutoburger Wald Tourismus und Lippe Tourismus & Marketing GmbH die touristischen Attraktionen der Wanderregion – mit Erfolg, wie Günter Weigel, Projektleiter WALK, festhielt. „Wir haben viele Wanderfreunde aus ganz Deutschland und den angrenzenden europäischen Ländern an unserem Stand begrüßt und viele gute Gespräche für die Zukunft des Wanderns im Land des Hermann geführt.“

Eines davon mit der Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbandes, Ute Dicks (im Bild Mitte). Sie nutzte ihren Rundgang über die Tour Natur zum Besuch der Wanderregion Land des Hermann. In lockerer Atmosphäre informierte sie sich ausführlich über die aktuellen Entwicklungen zum Wandern im Teutoburger Wald. Darüber hinaus wurden erste wichtige Planungen zum deutschen Wandertag 2018, gemeinsame Messeauftritte und öffentlichkeitswirksame Wander-Aktionen rund um das WALK angestoßen. Mit dabei am Gemeinschaftsstand des eingespielten Messeteams von Teutoburger Wald Tourismus, Lippe Tourismus & Marketing GmbH, Staatsbad Salzuflen, Gemeinde Kalletal, Hermannshöhen, GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH und Lebenshilfe Detmold waren auch die Wanderwarte Bärbel Brockmann und Helmut Bangert vom Teutoburger Wald Verein.

Die Messe hat ganz deutlich die wichtigen Trends rund um Wandern, Trecking und Outdoor-Aktivitäten aufgezeigt. Deutlich spürbar ist dabei das wachsende Interesse der Besucher hinsichtlich der Qualität von Wanderwegen, Übernachtungsmöglichkeiten und sonstiger Wander-Infrastruktur. „Diese Entwicklung bestärkt uns, auf dem richtigen Weg zu sein“, so Weigel. Das Land des Hermann weist als Wander- und Gesundheitsregion zertifizierte Wanderwege und mit den Hermannshöhen einen der Top-Trails of Germany auf. Und mit dem Kompetenzzentrum Wandern einen offenen Ort für Austausch und Information. Das WALK ist zentrale Anlaufstelle für Wanderer, Gäste, Wanderorganisationen und Einrichtungen. „Hier, am Fuß des Hermann ist das WALK ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen und Radtouren durch das Land des Hermann“, fasst Weigel zusammen.

Während sich viele tausend Besucher von den bereits bestehenden touristischen Vorzügen der Wanderregion überzeugten, nutzte das Team des WALK die Gelegenheit, den Blick weiter nach vorn zu richten. Im Rahmen der vielen Fachvorträge auf der Messe informierte man sich unter anderem über barrierefreies Wandern. „Das wird ein immer größeres Thema“, weiß Christina Koch von der Lippe Tourismus & Marketing GmbH. „Daran wollen und müssen wir in den kommenden Jahren arbeiten, wenn wir unserem Ziel, Qualitäts-Wanderregion zu werden, einen Schritt näher kommen wollen.“

Übrigens: In ihrer Sonderausgabe zum 70. Geburtstag des Landes Nordrhein-Westfalen hat die BILD Zeitung ihren Lesern unlängst aus der Luft gezeigt, was diese sich unbedingt einmal am Boden anschauen sollten. Das Boulevardblatt präsentierte Luftaufnahmen der acht schönsten Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes. Ganz vorne und sehr prominent mit dabei: die Externsteine in Detmold.


     

Über WALK
Das Kompetenzzentrum Wandern WALK am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald ist der zentrale Ort für Wanderer und alle, die sich mit dem Wandern befassen. Es dient der Information, dem Austausch und der Umsetzung von Wanderprojekten. Wanderer und Gäste finden im Informationsbereich hilfsbereite Mitarbeiter sowie Informationen zu Wegen, zu Angeboten und zur Gestaltung ihres Aufenthalts in der Region. Ausstellungen geben Einblicke in Natur, Gesundheit und weitere Wanderthemen. Das WALK wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union sowie vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Bund. www.walk-eu.de




Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.