Gute Zusammenarbeit: Felix Schoeller Group und Canson erhalten Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis

Osnabrück, im Januar 2016


Am 2. Dezember 2015 wurden der Osnabrücker Spezialpapierhersteller und der französische Papierhersteller Canson in Paris mit dem Sonderpreis der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer (AHK) für ihre Zusammenarbeit ausgezeichnet.

Inhalt der Kooperation ist die gemeinsame Entwicklung von Papieren für den hochwertigen Fotodruck. Sehr hochwertige Fine-Art-Rohpapiere von Canson werden mit innovativen Coatings der Felix Schoeller Group beschichtet. Die Kombination ergibt hochqualitative Unterlagen für anspruchsvolle Fotografien.

„Aus der Kooperation mit unserem sehr kompetenten Partner Canson ergeben sich immer wieder neue Lösungsansätze. Der gegenseitige Austausch führt zu einer starken Innovationskraft, die in immer wieder neuen Produkten für neue Anwendungen mündet“, beschreibt Guido Hofmeyer, Executive Vice President der Felix Schoeller Group, die fruchtbare Zusammenarbeit. „Canson und Schoeller teilen Tradition, modernste Technologie, Emotion, Lust und Leidenschaft für unsere Produkte. So entstehen weltweit einzigartige Produkte. Unser französischer Partner und wir ergänzen uns einfach perfekt“, fährt Hofmeyer fort.

„Um die technologischen Fortschritte bestmöglich zu nutzen, suchten wir einen Partner“, beschreibt Philippe Souquet, CEO von Canson, den Ausgangspunkt der Zusammenarbeit. „Wir fanden ihn in der Felix Schoeller Gruppe.“ Aus der Kooperation von Canson mit dem Osnabrücker Hersteller hochwertiger Spezialpapiere entstand das Papiersortiment Canson Infinity für Digital- und Kunstfotografie, das inzwischen in mehr als 50 Länder verkauft wird.


Hintergrundinformationen zu Canson

Canson® ist weltweit führend in der Herstellung von Fine Art-Papieren. Seit 1557 sind Papiere wie Montval®, Mi-Teintes® Markenzeichen für berühmte Künstler in der ganzen Welt, wie z.B. Ingres, Delacroix, Matisse, Picasso, Warhol, … Canson® ist zudem ein wichtiger Spieler, wenn es um die Aufbewahrung und die Sicherstellung der maximalen Haltbarkeit von Bildern geht: Schutzkartons, Passepartouts sowie säurefreie Archivboxen werden von bedeutenden Museen verwendet. Canson® ist außerdem bekannt für sein Angebot an Schul- und Freizeitprodukten sowie Handwerks- und Hobbyprodukten.

Die Geschichte von Canson® ist eng mit der des fotografischen Papiers verflochten, denn Canson® ist einer der letzten Pioniere der Fotopapierherstellung. 1865 erhielt Canson® ein internationales Patent für verbesserte Albumpapiere. Dabei handelte es sich um die erste kommerziell verwertbare Methode, einen fotografischen Druck von einem Negativ auf einem Papiersubstrat anzufertigen. Dieses Patent vereinfachte den Prozess fotografischer Drucke, verbesserte ihre Qualität und machte den Druckprozess gleichzeitig kostengünstiger.

2015 konnte Canson® das 150. Jubiläum dieses ersten Fotopapier-Patentes feiern, das die Welt der Fotografie revolutioniert hat. Canson® hat sich den Willen zu Innovation erhalten, in dem die jahrzehntelange Erfahrung in der Papierherstellung mit modernen technischen Beschichtungen kombiniert wird. Canson® setzt natürliche und sehr saubere Mineralien ein, um alterungsresistente Inkjet-Papiere anbieten zu können. Die Canson® Inkjet Fine Art Photo Papiere und Canvas-Materialien zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Qualität aus mit herausragenden Druckeigenschaften, Beständigkeit und Wert. Canson® Infinity verfügt über ein breites Farbspektrum, hohe D-Max-Werte und ausgezeichnete Bildschärfe.

Hintergrundinformationen zur Felix Schoeller Group:

Die Felix Schoeller Group mit Sitz in Osnabrück ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, das 1895 gegründet wurde und Spezialpapiere herstellt. Mit ca. 2 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnten im Jahr 2014 annähernd 310 000 Tonnen Spezialpapiere produziert und vermarktet werden. Der Umsatz des renommierten Osnabrücker Unternehmens betrug insgesamt ca. 720 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014. Die Felix Schoeller Group entwickelt, produziert und vermarktet Spezialpapiere für fotografische Anwendungen, für Digitaldrucksysteme, für den Verpackungsmarkt, für selbstklebende Anwendungen sowie für die Möbel- und Holzwerkstoff- sowie die Tapetenindustrie.

Neben dem Standort Osnabrück (Hauptsitz) fertigt die Felix Schoeller Group an vier weiteren deutschen Standorten in Weißenborn und Penig (Sachsen) sowie in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) und Günzach (Bayern). Darüber hinaus ist die Felix Schoeller Group mit Produktionsstandorten in den USA, Kanada sowie mit einem Joint-Venture in der Russischen Föderation vertreten. Hinzu kommen Sales & Service Center in Sao Paulo, Tokyo, Shanghai, Kuala Lumpur, Moskau und Prag.

Die Felix Schoeller Group steht für kompromisslose Qualität, einzigartige Flexibilität und echte Partnerschaft – Best Performing Papers. Worldwide. Seit Juli 2013 ist die Felix Schoeller Group offizieller Premiumpapier-Partner der Deutschen Olympiamannschaft.






Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.