Vorbereitungen für Deutschen Wandertag 2018 in Detmold laufen auf Hochtouren

PRESSEINFORMATION
Detmold, 1. Dezember 2016


Deutscher Wanderverband und Teutoburger Wald Verband trafen sich im WALK

Die Entscheidung ist im Spätsommer gefallen, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der 118. Deutsche Wandertag findet vom 15. bis 20. August 2018 in Detmold statt. Und um sich möglichst früh ein konkretes Bild von der Region und den Veranstaltungsorten zu machen, trafen sich jetzt die Vorstandsmitglieder des Deutschen Wanderverbands (DWV) und des Teutoburger Wald Verbands (TWV) mit Vertretern des Kompetenzzentrums Wandern WALK und der Lippe Tourismus und Marketing GmbH.

Rückblende: Einstimmig hatte die Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes die gemeinsame Bewerbung von Teutoburger Wald Verband, Stadt Detmold und Kreis Lippe angenommen. Als regionaler Wanderverein wird der TWV das Großereignis ausrichten. Unterstützt wird er dabei vom Kreis Lippe, der Stadt Detmold, dem WALK und der LTM GmbH.

Die Weichen gestellt haben (v. l.) DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Sven Büchler (Assistent DWV), Günter Weigel (Geschäftsführer LTM GmbH), Ute Dicks (Geschäftsführerin DWV), Dr. Erich Krauß (Vorstand DWV), Helmut Bangert (Wegewart TWV), Jürgen Wachowski (Vorstand und Verbandswanderwart DWV), Rüdiger Schmidt (Präsident TWV) und Elisabeth Herbst (Kassenwartin TWV).

Mit dem Besuch in Detmold ist nun der erste große Schritt auf dem Weg zum 118. Deutschen Wandertag erfolgreich gemacht: Zusammen haben der Deutsche Wanderverband und die Initiatoren der Region erste Ideen für gemeinsame Wanderaktivitäten entwickelt, mögliche Veranstaltungsorte besichtigt und den Rahmen für das Programm im August 2018 festgelegt. Für die Eröffnung des 118. Deutschen Wandertages, den offiziellen Festakt und die Abschlussveranstaltung wurden unter anderem das Landestheater oder die Hochschule für Musik vorgeschlagen. Auch die Stadthalle und andere Städte sind im Gespräch für einzelne Aktivitäten.

Fest steht: In der Allee zwischen Palais und Freilichtmuseum wird eine Tourismusbörse aufgebaut, zu der rund 70 Aussteller erwartet werden. Weiterhin haben der Deutsche Wanderverband und die Beteiligten aus dem Land des Hermann festgelegt, dass der große Festumzug über die Blomberger Straße, durch die historische Altstadt und über die Allee führen wird. Hierzu erwarten die Initiatoren bis zu 15.000 Besucher. Großer Abschluss des 118. Deutschen Wandertages soll dann eine Kundgebung mit 800 bis 1.000 Teilnehmern unter freiem Himmel sein.

Insgesamt darf sich Detmold auf viele tausend Besucher aus ganz Deutschland freuen. Der Deutsche Wandertag gilt als weltweit größtes Wanderfest, zu dem jährlich 30.000 bis 50.000 Gäste kommen.


Über WALK
Das Kompetenzzentrum Wandern WALK am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald ist der zentrale Ort für Wanderer und alle, die sich mit dem Wandern befassen. Es dient der Information, dem Austausch und der Umsetzung von Wanderprojekten. Wanderer und Gäste finden im Informationsbereich hilfsbereite Mitarbeiter sowie Informationen zu Wegen, zu Angeboten und zur Gestaltung ihres Aufenthalts in der Region. Ausstellungen geben Einblicke in Natur, Gesundheit und weitere Wanderthemen. Das WALK wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union sowie vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Bund. www.walk-eu.de




Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.