Warmlaufen auf dem 117. Deutschen Wandertag – 60.000 Wanderer in Eisenach

PRESSEINFORMATION
Detmold, 3. August 2017


Kompetenzzentrum Wandern WALK promotet den Wandertag 2018 in Detmold

Unzählige Prospekte über die Region Lippe und den Teutoburger Wald sowie etliche Hermann-Figuren hatten die Mitarbeiter der Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) auszupacken, als sie am Mittag des 28. Juli ihr Zelt auf der Tourismusbörse des 117. Deutschen Wandertages in Eisenach bezogen. Direkt hinter der Georgenkirche reihte sich ein Zelt an das andere. Sie boten den Vereinen und Verbänden Thüringens, aber auch einigen anderen touristischen Organisationen für vier Tage Unterkunft, um Wanderern Auskunft und Anregungen zu geben. Mittendrin die LTM, das Kompetenzzentrum Wandern WALK, die Touristinfo der Stadt Detmold, der Teutoburger Wald Tourismus aus Bielefeld sowie der Teutoburger-Wald-Verband, die zusammen 2018 den nächsten Deutschen Wandertag in Detmold organisieren.

Mit den Moderatoren von Radio Lippe, Mara Wedertz und Mario Lüke (re.), präsentierte Detmolds 2. Stellvertretender Bürgermeister, Helmut-Volker Schüte die Stadt als Gastgeber für den 118. Deutschen Wandertag 2018.

Wirtschaftsminister Tiefensee outet sich als Wanderer.

Zum Auftakt begrüßte Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, am Abend des 28.07. in der Werner-Aßmann-Halle ca. 800 geladenen Wanderer offiziell zum 117. Deutschen Wandertag. Im Anschluss sprach Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee zu den Wanderern in seinem Bundesland. Bildhaft beschrieb er auch seine Erlebnisse als Wanderer und Radfahrer in seiner wunderschönen Heimat Thüringen. Damit sorgte er für so manches Schmunzeln unter seinen Zuhörern. Die Moderatorin des Abends, Alexandra Husemeyer, interviewte im Anschluss den Landrat des Wartburgkreises, Reinhard Krebs, und Katja Wolf, Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach. Klar, dass es auch hierbei um das Thema des Abends ging – das Wandern in Thüringen und, passend zum Lutherjahr, um die 95 Wanderrouten, die man eigens für den Deutschen Wandertag von den 95 Thesen Luthers abgeleitet und ausgewiesen hat. Frau OB Wolf wies nochmals darauf hin, dass im Umfeld des Wandertages zwischen 40.000 und 60.000 Wanderer Eisenach und die Region besuchen. Das sei eine tolle Werbeaktion für die Wanderregion, betonte der Landrat.

LTM, WALK und Teutoburger-Wald-Verband präsentierten Aktivitäten

Am folgenden Nachmittag hatten die LTM, das WALK und der Teutoburger-Wald-Verband die Gelegenheit, ihre Aktivitäten zum 118. Deutschen Wandertag in Detmold 2018 vorzustellen. Dafür durften sie die große Bühne auf der anderen Seite der Georgenkirche, dem Marktplatz Eisenachs, ca. eine Stunde lang nutzen. Moderatoren von Radio Lippe waren eigens angereist, um das Live-Programm zu moderieren und Interviewpartnern Fragen zu stellen. Vor rund 1.000 Zuhörern gab der Stellvertretende Bürgermeister Detmolds, Helmut Schüte, Besuchertipps, die die Reise im kommenden Jahr unbedingt lohnen. Der Präsident des Teutoburger-Wald-Verbandes e.V., Rüdiger Schmidt, beantwortete alle Fragen zu den 100 Wandertouren, die es 2018 in Lippe zu erkunden gibt. Günter Weigel, Geschäftsführer der LTM GmbH, wurde nach der Organisation des Großereignisses befragt und stellte die zahlreichen Beteiligten aus dem WALK, dem Wanderbeirat sowie die Eventabteilung der LTM vor, die bereits seit einigen Monaten mit den Vorbereitungen beschäftigt sind. Er kündigte etliche Überraschungen an und rief die Zuhörer dazu auf, 2018 unbedingt nach Detmold zu kommen. Einen Vorgeschmack bekamen die Gewinner des kleinen Quiz, die bei richtiger Beantwortung einer Frage eine „Land-des-Hermann-Tasche“ mit lippischen Produkten gewinnen konnten.

Helmut-Volker Schüte vertrat den Kreis Lippe und die Stadt Detmold auch auf der Mitgliederversammlung der Wandervereine und der Feierstunde. Er beschrieb seine Region ausführlich, kompetent und sehr zur Freude der Anwesenden launig und kurzweilig. Besonders die Vermutung, dass das Kfz-Kennzeichen für Lippe „LIP“ nur die Abkürzung für Leben im Paradies sein könne, spornte seine Rednerkollegen zu weiteren Höchstleistungen an.

Wiedersehen auf dem Deutschen Wandertag in Detmold 2018

Am Sonntag zogen beim großen Festumzug ca. 6.000 Wanderfreunde aus den 60 teilnehmenden Wandervereinen durch die Innenstadt Eisenachs, um sich rund 14.000 Zuschauern zu präsentieren. Das weltweit größte Wanderfest ist am Montag, den 31.07.2017 mittags offiziell zu Ende gegangen. Dr. Rauchfuß rief die Wanderer auf, beim 118. Deutschen Wandertag 2018 in Detmold ein Wiedersehen zu feiern.


Ü ber WALK
Das Kompetenzzentrum Wandern WALK am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald ist der zentrale Ort für Wanderer und alle, die sich mit dem Wandern befassen. Es dient der Information, dem Austausch und der Umsetzung von Wanderprojekten. Wanderer und Gäste finden im Informationsbereich hilfsbereite Mitarbeiter sowie Informationen zu Wegen, zu Angeboten und zur Gestaltung ihres Aufenthalts in der Region. Ausstellungen geben Einblicke in Natur, Gesundheit und weitere Wanderthemen. Das WALK wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union sowie vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Bund. www.walk-eu.de

Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
www.graef-advertising.com | info@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte(n). Die von Graef Advertising begann vor 25 Jahren. Seitdem gestaltet die Agentur aus Osnabrück Kommunikation so, dass sie ankommt: maßgeschneidert, zielgerichtet und begeistert. Als Partner des Mittelstandes hilft Graef Advertising seinen Kunden, im Gespräch zu bleiben. Mit dem Aufbau individueller Presseverteiler. Mit persönlichen Kontakten zu relevanten Medien. Mit Marken- und Produkt-PR. Mit kreativer Unternehmenskommunikation. Extern wie intern. National wie international. Markt- und Technologieführer des Mittelstandes erzählen Graef Advertising ihre Geschichte(n). Die PR-Profis in der Agentur entwickeln daraus gemeinsam mit den Kunden die passenden Storys – für Print, Bewegtbild, Web und Social Media. Und die erfahrene Full-Service-Agentur verzahnt Kommunikation gern über alle Kanäle hinweg.