Halton liefert Brandschutz- und Absperrklappen für das TANAP Erdgas-Pipeline-Projekt

Halton wird gasdichte Brandschutz- und Absperrklappen für die Verdichter- und Messstationen der 1.850 Kilometer langen Trans Anatolian Natural Gas Pipeline liefern, die zurzeit in der Türkei gebaut wird. Ungefähr die Hälfte der Brandschutz- und Absperrklappen, die in der Halton Fabrik in Lahti hergestellt werden, sind bis Ende 2017 bereits ausgeliefert worden und die andere Hälfte wird noch im Jahr 2018 geliefert.

Dieser Auftrag ist der bisher Größte im Marinegeschäft von Halton für den Bereich der Türkei und des Kaspischen Meeres gewesen. Eine vergleichbare Lieferung in Bezug auf Größe und Art der Produkte wurde vor einem Jahr nach Süditalien geliefert.

Diese Lieferung für das TANAP-Projekt beinhaltet 2.000 Brandschutz- und Absperrklappen, die gemäß der speziellen Anforderungen am Einbauort gestaltet und hergestellt worden sind.  Die Produkte verfügen über eine ATEX-Zulassung für explosionsgefährdete Bereiche. ATEX steht für die Betriebssicherheit, Standards und Verordnungen, die unter anderem Geräte betreffen, die für explosionsgefährdete Bereiche bestimmt sind.

"Dieser Autrag verlangte über ein Jahr harte Vorarbeit unserer Verkaufs- und Projektteams und wir sind wirklich froh, diesen markteröffnenden Auftrag erhalten zu haben," sagt Sami Piirainen, Leiter des Geschäftsbereich von Halton.

Der Auftraggeber von Halton und Zulieferer für das Projekt ist Enefcon Engineering Ltd., ein Technologieanbieter von HLK-, Brandschutz- und Sanitärlösungen sowie entsprechenden Kontrollsystemen. 

"Die hohen Erwartungen des Projekts an unseren Partner für HLK-Lösungen umfassten Flexibilität in vielen Bereichen, um den anspruchsvollen Anforderungen des Projekts gerecht zu werden, sowie um den gesamten straffen Zeitplan einzuhalten. Wir haben uns entschieden, dass Halton diese Anforderungen am besten entspricht und ihre Produktionsqualität und Qualitätskontrollsystem waren die Garantie zum Erfolg dieser Lieferung," so Ertaş Erzincan, Projektkoordinator bei Enefcon.

TANAP in Kürze (Trans Anatolian Natural Gas Pipeline)

Zweck des TANAP-Projekts ist der Bau einer Erdgas-Pipeline westlich von der türkischen-georgischen Grenze, durch 20 türkische Provinzen bis zur griechischen Grenze. Die Gesamtlänge der Pipeline beträgt 1.850km und ist mit 7 Verdichter-, 4 Mess-, 11 Molch-, 49 Absperrventil- und zwei Abnahmestationen entlang der Pipeline ausgerüstet. Weitere Informationen: www.tanap.com

Weitere Informationen:

Sami Piirainen, Geschäftsführer, Halton Marine

Tel.: +358 40 527 9278

E-Mail: sami.piirainen(at)halton.com

Die Halton Group ist der weltweit führende Anbieter von Innenraumluft-Lösungen für anspruchsvolle Räume. Das Unternehmen entwickelt und bietet Lösungen für gewerblich genutzte und öffentliche Räume, Gesundheitseinrichtungen und Laboratorien, professionelle Küchen und Restaurants sowie Energieerzeugungsumfelder und Wasserfahrzeuge. Die Aufgabe von Halton ist es, seinen Endnutzern sichere, komfortable und produktive Innenraumumgebungen zu bieten, die energieeffizient sind und nachhaltige Prinzipien einhalten.

Das Unternehmen wurde in Finnland im Jahre 1969 gegründet. Heutzutage hat der Halton-Konzern Produktionsstätten in zehn und Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in 8 verschiedenen Ländern. Die Lizenzproduktion erfolgt dabei in vier unterschiedlichen Ländern. Zudem beschäftigt die Halton-Gruppe fast 1500 Mitarbeiter in über 30 Ländern. Und im Jahre 2017 belief sich der Umsatz des Konzerns auf 205 Millionen Euro. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen auf www.halton.com.

Tags:

Über uns

Die Halton Group ist der weltweit führende Anbieter von Innenraumluft-Lösungen für anspruchsvolle Räume. Das Unternehmen entwickelt und bietet Lösungen für gewerblich genutzte und öffentliche Räume, Gesundheitseinrichtungen und Laboratorien, professionelle Küchen und Restaurants sowie Energieerzeugungsumfelder und Wasserfahrzeuge. Die Aufgabe von Halton ist es, seinen Endnutzern sichere, komfortable und produktive Innenraumumgebungen zu bieten, die energieeffizient sind und nachhaltige Prinzipien einhalten. Das Unternehmen wurde in Finnland im Jahre 1969 gegründet. Heutzutage hat der Halton-Konzern Produktionsstätten in zehn und Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in 8 verschiedenen Ländern. Die Lizenzproduktion erfolgt dabei in vier unterschiedlichen Ländern. Zudem beschäftigt die Halton-Gruppe fast 1500 Mitarbeiter in über 30 Ländern. Und im Jahre 2016 belief sich der Umsatz des Konzerns auf 200 Millionen Euro. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen auf www.halton.com.

Abonnieren

Quick facts

Dieser Auftrag ist der bisher Größte im Marinegeschäft von Halton für den Bereich der Türkei und des Kaspischen Meeres gewesen.
Tweeten