Seit 90 Jahren weltweit in aller Munde...

Das Kultprodukt HARIBO GOLDBÄREN feiert Geburtstag! Die berühmten, goldigen Fruchtgummibären feiern ihren stolzen 90. Geburtstag und sind längst zum Synonym für Fruchtgummi geworden!

Wer kennt sie nicht, die legendären HARIBO „GOLDBÄREN“? Generationen lieben sie und sind mit ihnen groß geworden. Bis heute schenken sie als kleine süße Begleiter im Alltag großen und kleinen Naschkatzen goldige Momente der Freude und des Genusses. Die „GOLDBÄREN“ sind kein bisschen gealtert – sie sind einfach zum „Anbeißen“ und auch im 21. Jahrhundert die absoluten Überflieger im Süß-warenregal – dynamisch jung, fortschrittlich und bärig lecker geht es in eine erfolgsversprechende Zukunft!

Die einmalige Erfolgsgeschichte der fruchtigen Bären seit 1922

Die Idee der Bärchenfigur geht auf den Firmengründer Hans Riegel sen. zurück. Inspiriert von Tanzbären, wie sie damals noch als Attraktion auf Jahrmärkten und bei Schaustellern zu sehen waren, kreierte er im Jahr 1922 in Bonn einen „TANZBÄREN“ aus Fruchtgummi. In den 30er Jahren wurde das Sortiment um einen weiteren Fruchtgummibär vergrößert – der TEDDYBÄR. Er war bereits etwas kleiner und rundlicher und stellte die beliebte Naschversion des beliebten Stofftieres dar.

Im Laufe der weiteren Jahre verkleinerte sich die etwas größere und schlankere Kultfigur des „TANZBÄREN“ zum jetzigen weltberühmten HARIBO „GOLDBÄREN“ auf 22 Millimeter.

Das Kultprodukt „GOLDBÄR“ erblickt 1960 das Licht der Welt

Als Nachfolger des legendären „TANZBÄREN“ kommen 1960 zum ersten Mal die „GOLDBÄREN“ auf den Markt. Die Süßigkeiten gab es damals nur in dekorativen Blechdosen und als lose Ware. Ab Anfang der 60er Jahre wurden sie erstmalig in Zellophan-Beuteln als moderne und zeitgemäße Verpackung angeboten. 1989 veränderten sich die „GOLDBÄREN“ sowohl in der Farbe als auch in der Verpackungsgestaltung.

Die Farben wurden blasser, da ihr Aussehen nun durch Auszüge aus natürlichen Früchten und Pflanzen bestimmt wurde. Auf dem Beutel taucht 1989 auch zum ersten Mal der gelbe Goldbär mit roter Schleife auf – eine kindgerechte Bären-Illustration der beliebten Fruchtgummi „GOLDBÄREN“. So machten sie einen weiteren Schritt in die Richtung eines unverwechselbaren Markenprodukts. Die Verpackungsgestaltung wird noch einmal im Jahr 2004 moderat geändert: U. a. erhält die Goldbären-Illustration eine größere Plastizität. Am leckeren, süßen Geschmack der goldigen Fruchtgummibären ändert sich allerdings nichts, denn hier liegt der eigentliche Grund für die große Beliebtheit. Allerdings werden die berühmten „GOLDBÄREN“ im Jahr 2007 durch die zusätzliche Geschmacksrichtung Apfel noch vielfältiger und seitdem gibt es nur noch „lachende GOLDBÄREN“ in der Tüte! Bei ganz genauem Hinschauen kann man feststellen, dass die Mundwinkel leicht hochgezogen sind.

Goldige Aussichten

Für den weiteren Nachwuchs ist natürlich bestens gesorgt. Weltweit verlassen täglich ca. 100 Millionen „GOLDBÄREN“ ihre Geburtsstätten. Mit einem Band aus den aneinandergereihten, stehenden „GOLDBÄREN“ einer Jahresproduktion könnte man viermal den Erdball umrunden!

Die charmante HARIBO-Symbolfigur hatte schon immer ihre Liebhaber. Natürlich konnten auch viele Prominente der süßen Verführung nicht widerstehen: So wird dem letzten deutschen Kaiser, Wilhelm II., die Äußerung zugeschrieben, die Gummibärchen aus Bonn seien das Beste, was die Weimarer Republik hervorgebracht habe. Aber auch Schriftsteller Erich Kästner, Nobelpreisträger Albert Einstein, Schauspieler Heinz Rühmann und der erste Bundeskanzler Konrad Adenauer liebten die Leckereien.

Heute sind es Prominente wie zum Beispiel Schauspielerin Sandra Bullock, Rennwagenfahrer Nico Rosberg, der englische Prinz William und natürlich nicht zu vergessen Thomas Gottschalk (21 Jahre Werbepartnerschaft), die sich öffentlich zu den süßen HARIBO-Produkten bekennen.

Von der Kultfigur zum begehrenswerten Kultobjekt!

Für alle Fruchtgummi- bzw. „GOLDBÄREN“ Fans gibt es heutzutage nicht nur die süßen Naschereien, sondern viele interessante und sehenswerte Highlights sowie Fanartikel rund um die bunte Welt von HARIBO, Goldbär & Co. Infos unter www.haribo.com .

Tags:

Über uns

Familienunternehmen mit großer Süßwaren-Tradition Der Gründer Hans Riegel sen. ließ die Firma HARIBO GmbH & Co. KG am 13. Dezember 1920 ins Bonner Handelsregister eintragen. HARIBO steht als Akronym für HAns RIegel BOnn. Die Söhne Dr. Hans Riegel, (kaufmännischer Bereich) und Paul Riegel (technischer Bereich) übernehmen die Firma nach dem Tod des Vaters im Jahre 1946. Heute ist HARIBO der führende Hersteller im Fruchtgummi- und Lakritz-Segment und beschäftigt ca. 6000 Mitarbeiter an 15 Standorten weltweit. Der weltbekannte Slogan „HARIBO macht Kinder froh“ entstand bereits in den 30er Jahren. Mitte der 60er Jahre wurde dieser Werbeslogan um den Zusatz „und Erwachsene ebenso“ erfolgreich ergänzt. Das vom Gründer Hans Riegel sen. kreierte Produkt „Tanzbär“ ist heute die Kultfigur von HARIBO und als Goldbär weltberühmt! 100 Mio. Goldbären werden tagtäglich produziert. HARIBO wurde im Jahr 2012 zum zehnten Mal in Folge als vertrauenswürdigste Süßwarenmarke in Deutschland von den Verbrauchern gewählt und bestätigt somit die hohe Qualität unserer Produkte.