Gesucht: Leihgaben für Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf

Am 11. November 1918, also vor bald 100 Jahren, endete der Erste Weltkrieg. Die Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf (ULB) widmet daher diesem Ereignis und den vorangegangenen Kriegsjahren eine Ausstellung, die am 7. November 2018 eröffnet werden soll. Im Mittelpunkt der Ausstellung wird die Betroffenheit des Rheinlands bzw. speziell der Stadt Düsseldorf durch den Kriegszustand stehen. Zur Ergänzung der Exponate aus den historischen Sammlungen der Bibliothek werden Erinnerungsstücke aus Privathaushalten in Düsseldorf und Umgebung gesucht.

Die Historischen Sammlungen der ULB, die aus der ehemaligen Landes- und Stadtbibliothek am Grabbeplatz hervorgegangen sind, und das Universitätsarchiv der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bergen zahlreiche hochinteressante Dokumente aus der Zeit 1914–1918, beispielsweise Kriegstagebücher, Feldpostbriefe, Zeitungsberichte, Verdienstmedaillen, medizinische Berichte von Lazaretten und Krankenhäusern, Schulprogramme, Militärlieder, Lebensmittelmarken und Landkarten, die in Auswahl gezeigt werden sollen und unterschiedliche Facetten des Krieges beleuchten.

Darüber hinaus existieren jedoch sicherlich in vielen Privathaushalten in Düsseldorf und Umgebung weitere Erinnerungsstücke, die diese Ausstellung sehr bereichern können. Die Kuratoren wären daher für passende Leihgaben aus Privatbesitz äußerst dankbar, um sie für die Dauer der Ausstellung in geschlossenen Vitrinen zu präsentieren. Von Interesse sind besonders Briefe oder Tagebücher, Plakate, Flugblätter, Fotos oder sonstige Gegenstände, die die Kriegszeit im Rheinland veranschaulichen.

Angebote (möglichst mit Beschreibung und Fotos) werden erbeten an sonderlesesaal@ulb.hhu.de oder per Post an: ULB Düsseldorf, Sonderlesesaal, 40204 Düsseldorf.

Carola Spies
Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-15641
Fax:   49 211 81-15279
carola.spies@ulb.hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 34.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 31.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien