LEGUAN schaut Kindern beim Denken zu

Psychologie: Schüler als Studienteilnehmer an der Universität Düsseldorf gesucht

18.03.2013 – Wissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf untersuchen, wie das kindliche Gehirn knifflige Aufgaben löst. Bei der LEGUAN-Studie werden bei Kindern Hirnströme gemessen, während sie nachdenken. Noch sind Plätze für Zweit- und Fünftklässler frei.

„Das könnte ich viel länger machen, das macht richtig Spaß!“ sagte ein junger Studienteilnehmer der letzten Runde nach dem Test. Denn bei der LEGUAN-Studie der Düsseldorfer Psychologie lösen Kinder spielerisch Denksportaufgaben.

Der wissenschaftliche Hintergrund ist ernsthafter: Mit Hilfe der Elektroenzephalographie (EEG) untersuchen die Forscher um Dr. Daniela Czernochowski und André Haese die Hirnströme der Kinder, während sie an den Aufgaben knobeln. „Wir wollen besser verstehen, wie das Gehirn in verschiedenen Altersstufen funktioniert. Es ist bereits bekannt, dass Erwachsene bei diesen Aufgaben Teile des Gehirns einsetzen, die bei Kindern noch nicht ausgereift sind. Daher möchten wir herausfinden, wie speziell Kinder diese Aufgaben lösen“, so Dr. Czernochowski zu den Zielen der Studie. „Im ersten Teil der Studie konnten wir im letzten Jahr bereits zeigen, dass Erwachsene je nach Situation flexibel verschiedene Lösungswege verwenden, während sich Kinder auf einen Lösungsweg spezialisieren.“ Die Studie wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Ablauf der Studie

Die Kinder werden zu einem Termin (ca. 2 ½ Stunden) an die Universität Düsseldorf eingeladen. Dabei kommt dann auch das EEG zum Einsatz. „Das ist ja wie beim Friseur!“, meinte ein Kind, als ihm die Kappe mit den Messelektroden und etwas Gel auf die Haare gesetzt wurde. Dann werden Denksportaufgaben am Computer gelöst und die Wissenschaftler zeichnen die Hirnströme auf. Besonders beeindruckend ist es für die Kinder, ihr eigenes Gehirn bei der Arbeit zu beobachten.

Noch Plätze frei

Für den aktuellen Durchlauf der Studie werden noch Schülerinnen und Schüler der zweiten und fünften Klassen gesucht. Jeder Teilnehmer bekommt 20 Euro Taschengeld.

Interessierte Kinder und Eltern können sich noch bis Ende April unter der Telefonnummer 0211/81-13863 oder der E-Mail-Adresse leguan@hhu.de zur Teilnahme anmelden. Termine sind auch in den Ferien möglich!

Kontakt

Dr. Daniela Czernochowski
Abteilung für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie
Tel.: 0211 81‑13863
E-Mail: D.Czernochowski@hhu.de

Dr.rer.nat. Arne Claussen
Abteilung Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-10896
Fax:   49 211 81-15279
arne.claussen@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren über 23.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 31.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren