Die Maker Faire präsentiert einzigartige Attraktionen

Von spannenden Roboterkämpfen und fahrenden Raumschiffen

Hannover, 1. August 2017 – Packende Roboterduelle, farbenfrohe Weltraumraketen, riesige Streichholzschiffe und ein Helium-Ballon, der bis in die Stratosphäre aufsteigt: Das bunte DIY-Festival bietet am 26. und 27. August im Congress Centrum Highlights für jeden Geschmack. Zudem finden auf der Maker Faire Hannover erstmals die Conrad-Adrenalin-Tage statt.

Spektakuläre Roboterkämpfe zeigen die aus dem Fernsehen bekannten Mad Metal Machines . Begeisterte Tüftler schicken ihre selbstgebauten Schaukampfroboter, unterteilt nach Gewichtsklassen, in den Ring und versuchen per Fernbedienung, den Gegner zu überwinden. Es ist eine packende Show, die die German Roboteers Association den Zuschauern bietet.

Video: https://youtu.be/ps4elS_39m8

Selbstgebaute Modelle der ganz anderen Art präsentiert Lothar Bunscheit . Der Hobbybastler fertigt in aufwendiger Feinarbeit maßstabsgetreue Modelle von Schiffen, die er nicht nur ausstellt, sondern auch im Stadtpark zu Wasser lässt. Unter anderem dabei: der Nachbau der AIDA, für die er rund 15.000 Streichhölzer verbaut hat.

Staunende Blicke zieht auch in diesem Jahr wieder das Abacus Theater aus den Niederlanden auf sich. In ihren far­benfrohen Space-Cruisern, die aussehen wie riesiges Blech­spielzeug, fahren die Schauspieler als Raumfahrer verkleidet über das Außengelände. Sie sorgen für Entschleunigung und zaubern den Gästen ein Lächeln ins Gesicht.

Ein weiteres Highlight der diesjährigen Maker Faire ist der Start eines Stratosphärenballons. Am Samstagmittag schickt das Team von Stratoflights einen mit Helium gefüllten Ballon 40 Kilometer hoch in die Luft, bis er am Rande des Weltalls zerplatzt.

Die Adrenalin-Tage von Conrad Electronics feiern auf der Maker Faire Premiere. Sie bieten ein atemberaubendes Spektakel von Modellflugshows und Modellfahrzeug­wettrennen . Auch hier werden Groß und Klein eingeladen, selber mitzumachen.

Selbstgebaute Modelle der ganz anderen Art präsentiert Lothar Bunscheit . Der Hobbybastler fertigt in aufwendiger Feinarbeit maßstabsgetreue Modelle von Schiffen, die er nicht nur ausstellt, sondern auch im Stadtpark zu Wasser lässt. Unter anderem dabei: der Nachbau der AIDA, für die er rund 15.000 Streichhölzer verbaut hat.

Bilderstrecke unter: http://www.heise-gruppe.de/presse/

Darüber hinaus gibt es viele weitere ungewöhnliche DIY-Projekte zu bestaunen und zu erleben. Infos und Tickets zum bunten Familienfestival gibt es unter: www.maker-faire.de/hannover .

Presseakkreditierungen

Die Maker Faire Hannover ist eine unabhängig organisierte Veranstaltung unter der Lizenz von Maker Media, Inc. Die Maker Faire Hannover steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien