IT-Geräte und Gewitter

Zuverlässiger Schutz vor Überspannungen

  Jetzt im Sommer sind Gewitter und Blitze nichts Ungewöhnliches. Doch Vorsicht: Blitzeinschläge können zu Spannungsschwankungen führen. Die Folgen reichen dann von einem überhitzen Netzteil, das den Computer vorübergehend außer Gefecht setzt, bis zu schwerwiegenden Datenverlusten in Datenbanken oder Dokumenten.
 
Der Überspannungsschutz in hochwertigen Steckdosenleisten fängt diese Spannungsspitzen ab und schützt so PCs, Drucker, Monitore und andere IT-Systeme. Allerdings bietet er auch keinen vollständigen Schutz.
 
Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte seine wertvollen Geräte bei Gewitter auch weiterhin vom Stromnetz trennen, sprich den Stecker ziehen .
 
 
Über 8.000 weitere c't-Tipps gibts unter ct.de/hotline
 


Mit den kostenlosen c't-Tipps werden Ihre Leser zu Computer-Verstehern


Gewusst wie: Wie Ihre Leser oder Hörer ganz alltägliche, aber auch ungewöhnliche Probleme mit Geräten, Anwendungen und Systemen praktisch lösen können, zeigt Ihnen unser c't-Tipp der Woche. Einfach den Tipp kopieren und auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Medium veröffentlichen. Sie möchten zu dem Thema einen Experten-O-Ton? Kein Problem. Rufen Sie uns einfach an. Wir vermitteln Ihnen gern einen Interviewpartner.
 
Jeden Mittwoch stellen wir Ihnen einen neuen praktischen Tipp aus der Redaktion des Computermagazins c't vor, den Sie kostenfrei veröffentlichen können:
„Diesen und über 8.000 weitere c't-Tipps finden Sie unter ct.de/hotline
 
Über ein Beleg bzw. einen Beleglink freuen wir uns sehr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sylke Wilde, 0511/5352 290 sy@heise.de .
 
Hinweis für Redaktionen: Gern schicken wir Ihnen ein kostenloses Rezensionsexemplar vom Computermagazin c't zu: sy@heise.de
 

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links