Profiwissen für Softwareentwickler, Administratoren und Projektleiter

Continuous Lifecycle und ContainerConf 2017

Hannover, 20. Oktober 2017 – Vom 14. bis 17. November finden im Congress Center Rosengarten in Mannheim die Veranstaltungen Continuous Lifecycle 2017 und ContainerConf 2017 statt. heise Developer , iX und dpunkt.verlag laden Softwareentwickler, Softwarearchitekten, Administratoren und Projektleiter zu sechs hochkarätigen Ganztagsworkshops und knapp 60 Sessions in vier Tracks zu den Trendthemen Continuous Delivery, DevOps und Containerisierung ein. Die Keynotes halten die in der Entwicklerszene bekannten Experten Brandon Philips, CTO von CoreOS und Jennifer Davis, DevOps-Spezialistin und Autorin. Anmeldungen sind noch möglich.

Continuous Lifecycle

Continuous Delivery, DevOps und Containertechniken gehören zum Alltag zeitgemäßer professioneller Softwareentwicklung – und das nicht nur in hippen Start-ups, bei Web- und Cloud-Firmen, sondern auch in Unternehmen, die klassische Unternehmens- oder Embedded-Software herstellen. Die Kernfrage der Konferenz befasst sich mit den wichtigsten Methoden und Tools im Bereich von Continuous Delivery und DevOps. Erfahrungsberichte zeigen den Teilnehmern anhand von Projektbeispielen aus verschiedenen Industriezweigen, wann und wie sich Prozesse und Tools über den gesamten Anwendungslebenszyklus hinweg einsetzen lassen und wo man auf Grenzen und Fallstricke stößt.

Mehr Informationen zu Ausrichtung, Programm und Registrierung: www.continuouslifecycle.de

Parallel zur fünften Auflage der Continuous Lifecycle findet zum zweiten Mal die ContainerConf (im Ticketpreis inbegriffen) statt, die Konferenz zu Docker, Kubernetes und weiteren Containertechniken.

ContainerConf

Das Container-Ökosystem ist mittlerweile zum festen Bestandteil der Softwareentwicklung geworden. Sie revolutionieren die Arbeitsweise von Softwareteams durch neue Möglichkeiten, Software zu bauen, zu verteilen und zu betreiben. Doch inwiefern lassen sich die mit Docker & Co. verbundenen Versprechen tatsächlich einlösen? Um diese Frage zu beantworten, beleuchten erfahrene Softwareentwickler und Administratoren verschiedene Aspekte der neuen Art der Softwareauslieferung und teilen ihre Erfahrungen und ihr Know-how.

Mehr Informationen zu Ausrichtung, Programm und Registrierung: www.containerconf.de

Die Veranstaltungen bieten außerdem exzellente Networking-Möglichkeiten sowie ein Get-together am Abend des ersten Konferenztages. Unterstützt werden die Sessions von namhaften Sponsoren wie 1&1 Internet SE , inovex , Zoi , adesso , Automic , Chef , CoreOS , codecentric AG , DENIC eG , Giant Swarm , OPITZ CONSULTING , OIO Orientation in Objects GmbH , Puppet , SlidesLive und XebiaLabs

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.