Sonderheft c't Linux: Praxis-Tipps für den Linux-Alltag

Hannover, 5. Dezember 2016 – Das freie Betriebssystem Linux blickt inzwischen auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Der Linux-Kernel steckt nicht nur in Milliarden Android-Smartphones und fast jedem Router, sondern auch in Autos, Fernsehern, Kameras und Waschmaschinen. Das aktuelle Sonderheft c’t Linux stellt die neuesten Entwicklungen vor und gibt Tipps zum Einsatz von Linux.

„Eines der Highlights im Heft ist der Bauvorschlag für einen lüfterlosen Heimserver mit dem kostenlosen Ubuntu“, sagt c’t-Redakteur Thorsten Leemhuis, der für das Sonderheft verantwortlich zeichnet. Die flüsterleise Zentrale für das Familien-Netzwerk ist günstig, kompakt und verbraucht nur wenig Strom. Schritt für Schritt wird mit Hilfe vieler Bilder erklärt, wie der Rechner zusammengebaut und Ubuntu als Betriebssystem darauf installiert wird.

Darüber hinaus ist das Heft gespickt mit Informationen zur schlanken Bedienoberfläche Xfce, den revolutionären Paketformaten Flatpak und Snap sowie zu Spielen und Bildbearbeitung mit Linux. Die Artikel geben Tipps für die Administration von Heim- und Firmen-PCs, zur Reduzierung der Boot-Zeit und zur unkomplizierten Verschlüsselung der eigenen Daten.

Das Sonderheft c’t Linux ist ab sofort für 9,90 Euro am Kiosk erhältlich oder kann online unter www.heise-shop.de bestellt werden. 

Isabel Grünewald
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 511 5352-344
isabel.gruenewald@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Eines der Highlights im Heft ist der Bauvorschlag für einen lüfterlosen Heimserver mit dem kostenlosen Ubuntu.
Thorsten Leemhuis, c't