Gegen internationale Roaminggebühren – für eine vernetzte Welt

Das Handy im Ausland zu nutzen, kann eine teure Angelegenheit werden, insbesondere, wenn Sie vorhaben, im Internet zu surfen. Im August berichtete der Kölner Express von einer deutschen Urlauberin, die nach Ihrer 8-tägigen Türkei Reise eine Handyrechnung von über 15.000€ bekam. Das ist ein Vielfaches der geplanten Kosten für die gesamte Reise.

Mobilfunkanbieter verdienen heutzutage ein Vermögen auf Kosten von Reisenden, die Ihr Handy auch im Ausland nutzen möchten und dies lediglich auf Grund von Roaming – die Kosten, die entstehen, wenn Sie Ihr Handy im Netzwerk eines anderen Betreibers nutzen. Der genaue Preis, den Sie zahlen, wird von den betroffenen Betreibern ausgehandelt. Im schlimmsten Fall kann dies schnell zu einer Rechnung von mehreren tausend Euro führen.

Warum setzen wir die Betreiber nicht mehr unter Druck, diese horrenden Gebühren endlich abzuschaffen?

Die Europäische Kommission hat Regulierungsmaßnahmen für internationales Roaming beschlossen, die nächsten Sommer in Kraft treten: Freien Verkehr für Waren und Dienstleitungen, freier Verkehr von mobiler Kommunikation. Neelie Kroes, Vize-Präsidentin der Kommission nennt die Initiative „Connected Continent“ – vernetzter Kontinent. Was aber, wenn wir in andere Teile der Welt reisen?

Die mobile Datennutzung in Deutschland nimmt stetig zu, im vergangen Jahr um ganze 13% - mittlerweile sind fast die Hälfte aller Deutschen regelmäßig mit dem Handy online. Das Handy wird dabei vor Allem für Kommunikation, aktuelle Nachrichten, Navigation, soziale Medien und Videostreaming genutzt. Bei einer so vielseitigen Anwendung benötigt man schnell 1 bis 2GB Daten pro Monat. Laut der ARD/ZDF Online Studien verbringen Deutsche also einen Großteil Ihres Lebens online. Dies sollte sich nicht ändern, wenn man ins Ausland verreist.

Deutsche Mobilfunkbetreiber bieten verschiedene Pakete für Internetnutzung im Ausland an. Außerhalb Europas können z.B. 10 MB pro Tag für 14,95 bis 24,95€ gebucht werden, eine Datenmenge, die leicht innerhalb weniger Minuten verbraucht ist. Bei einer einwöchigen Reise fallen so schnell Internetkosten von mehreren hundert Euro an und gerade wenn man mit Kindern reist, für die das Internet selbstverständlich zum Alltag gehört, geben Sie ein vielfaches Ihrer Reisekasse aus, nur um online zu bleiben. Nach oben kennen die möglichen Kosten fürs Telefonieren und mobile Surfen keine Grenzen – die 15.000€ -Rechnung ist nur ein Beispiel dafür.

Die Initiative „Connected Continent“, der Europäischen Kommission, zeigt eine Entwicklung in die richtige Richtung, doch wir bei HolidayPhone und unsere Kunden leben schon längst in einer vernetzten Welt. Wir sind es gewohnt online und vernetzt zu sein und sehen nicht ein, warum dies anders sein sollte, wenn wir im Ausland unterwegs sind. Momentan sieht es nicht danach aus, dass internationale Roaminggebühren auf dem Rückzug sind. Bis dahin, wenn endlich freier Datenverkehr über alle Grenzen der Welt, möglich ist, werden Unternehmen wie HolidayPhone benötigt, die es uns erlauben unseren mobilen Lebensstil mit auf unsere Reisen zu nehmen. Heutzutage sollte es uns allen möglich sein unsere Handys im Ausland zu nutzen und zwar genauso unbeschwert und günstig wie Daheim.

Emma Heimonen, Geschäftsführerin, HolidayPhone

Quellen:

ARD/ZDF-Onlinestudie
http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/index.php?id=426

Studie: Mobile Internet-Nutzung legt in Deutschland weiter zu
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Mobile-Internet-Nutzung-legt-in-Deutschland-weiter-zu-1806052.html

15.000-Euro-Schock Hülyas Handy-Rechnung aus dem Urlaub
http://www.express.de/koeln/15-000-euro-schock--huelyas-handy-rechnung-aus-dem-urlaub,2856,23952710.html

HolidayPhone
HolidayPhone ist ein Kommunikationsunternehmen, das internationalen Reisenden dabei hilft, Ihren mobilen Lifestyle auch im Ausland zu nutzen. Das Unternehmen bietet Lösungen für mobiles Internet, Telefonie und Textnachrichten ohne Roaminggebühren für 30 Reiseziele an.

Mit der Marke HolidayPhone ist das Unternehmen in Skandinavien, Großbritannien, den USA, Deutschland, Frankreich und Australien vertreten. HolidayPhone unterhält 9 Internetbutiken in sechs Sprachen. Das Unternehmen ist zudem weltweit mit der Marke PrepaidSimCard.org vertreten. Der Firmensitz ist Stockholm, Schweden. HolidayPhone ist ein Privatunternehmen.

Bleiben Si emit HolidayPhone in verbindung  auf Twitter (@holidayphone), Facebook , und LinkedIn .

Tags:

Über uns

Über HolidayPhoneHolidayPhone ist ein führendes Unternehmen für mobiles Internet und Telefonie für internationale Reisende. Das Unternehmen ist mit der Marke HolidayPhone in Skandinavien, Großbritannien, den USA und Deutschland vertreten. HolidayPhone hat 7 virtuelle Verkaufsstellen in 5 Sprachen und bietet Lösungen für 27 beliebte Reiseländer auf der ganzen Welt an. Das Unternehmen ist zudem weltweit mit der Marke PrepaidSimCard.org vertreten. HolidayPhone ist ein Privatunternehmen mit Firmensitz in Stockholm, Schweden.

Abonnieren