Wandern im neuen Nationalpark: Das pure Schwarzwaldvergnügen

Dunkelgrüner Wald, lichte Täler, eiszeitliche Seen und stille Moore: Das pure Schwarzwaldvergnügen ist rund ums Tonbachtal allgegenwärtig. Seit Anfang des Jahres liegt zudem Deutschlands jüngster Nationalpark hier im Nordschwarzwald – nur einen Fußweg von der Traube Tonbach entfernt. Aktivreisenden und Wanderfreunden bietet das Traditionshotel ein Arrangement, mit dem sich die Natur von ihrer schönsten Seite erleben lässt. Mit Picknickrucksack und Wanderkarte geht es entlang der Lieblingsroute des Hausherrn oder auf dem Genießerpfad von Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt durch den Wald.

BAIERSBRONN / TONBACH, 03. Februar 2014 (dh) – Der Nordschwarzwald ist seit Jahresbeginn um eine Attraktion reicher: Ein rund 10.000 Hektar großes Gebiet der eindrucksvollen Waldlandschaft wurde zum jüngsten Nationalpark Deutschlands erklärt und bildet fortan eine ausgewiesene Schutzzone für die heimische Natur. Die Traube Tonbach ist idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch den neuen Nationalpark und bietet Wandergästen mit „Das pure Schwarzwaldvergnügen“ ein passendes Zwei-Tages-Arrangement.

Das Abenteuer Wandertag beginnt am Waldausgang der Traube Tonbach: Verschlungene Pfade führen vorbei an Seen, schroffen Felsen und kleinen Wasserfällen, durch Moore und über Lichtungen zu erhabenen Aussichtspunkten. Ob zu Fuß, mit dem Rad, einer Pferdekutsche oder auf Langlaufskiern – der Schwarzwald bietet zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Die Wanderkarte des Hotels zeigt erprobte Routen in unterschiedlicher Länge und wenn die frische Luft den Appetit anregt, hält ein gut bestückter Vesperrucksack herzhaften Proviant bereit. Bei Butterbrezeln, Sandwiches und einem Glas Wein wird die Rast auf einer Waldlichtung zum romantischen Picknick.

Rund um das Traditionshotel stehen sieben thematische Lieblingswege von Kennern des Tonbachtals zur Auswahl. Zu den beliebtesten zählt der zehn Kilometer lange Genießerpfad von Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt. Der Weg verläuft etwas außerhalb des Nationalparks ins nahe gelegene Klosterreichenbach mit vielen Waldhütten und Wiesen zur Rast im Grünen. Unterwegs lädt die urige Blockhütte der Traube Tonbach zur genussvollen Einkehr. Der Lieblingsweg von Traube-Inhaber Heiner Finkbeiner hingegen führt Gäste vorbei an einem Wildgehege direkt in den neuen Nationalpark. Der etwa vierstündige Fußmarsch ist etwas anspruchsvoller – belohnt jedoch mit viel unberührter Natur und einzigartigem Blick auf den Huzenbacher See.

Abseits der Wanderwege sorgt das Fünf-Sterne-Superior-Hotel für einen entspannten Aufenthalt und versüßt bereits die Anreise mit Winzersekt, Obst und Blumen auf dem Zimmer. Neben zwei Übernachtungen mit Frühstück und abendlichen 6-Gang-Menüs im Restaurant Silberberg garantiert die Badelandschaft mit beheiztem Außenpool und mehreren Saunen Ausgleich zum aktiven Teil des Tages.

Für Gäste, die mehr über den Nationalpark Nordschwarzwald erfahren möchten, offeriert das Hotel einen kostenlosen Transfer zum nahe gelegenen Naturschutzzentrum Ruhestein. Hier, im Herzen des Parks, starten regelmäßig fachkundig geführte Touren, die Wissenswertes über seltene Pflanzen sowie heimische Wild- und Vogelarten vermitteln. So lässt sich die Natur beim Wandern von ihrer schönsten Seite erleben.

Das pure Schwarzwaldvergnügen im Überblick:
• Zwei Übernachtungen (immer Sonntag bis Dienstag) im Einzel-, Komfort- oder Premiumzimmer
• Winzersekt, Obst und Blumen bei Anreise
• Reichhaltiges Frühstücksbuffet jeden Morgen bis 12 Uhr
• Täglich "Genüsslicher Nachmittag" mit Köstlichkeiten für den kleinen Hunger
• Ein gut gefüllter Gourmetrucksack mit Wanderkarte • Halbpension mit 6-Gang-Menü im Restaurant Silberberg (exklusive Getränken)
• Nutzung der Bade- und Saunalandschaft und des Fitnessstudios
• Kostenfreies W-Lan im gesamten Hotel
• Auf Wunsch kostenloser Wandertransfer zum Naturschutzzentrum Ruhestein
• Ab 385 Euro pro Person

Angefügte Fotos stehen zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung.
Bildquelle: Hotel Traube Tonbach


Pressekontakt für Fragen und Bildmaterial:

ROOM426. Relations
Netzwerk für Esskultur und Medien 
Daniela Heykes 
Schulenburgstraße 6
38446 Wolfsburg 
m: 49 176 – 800 84 340
e: heykes@room426.com
www.room426.com

Ansprechpartner:

Hotel Traube Tonbach 
Antonia Huppertz
Assistentin der Geschaftsleitung 

Tonbachstraße 237 
72270 Baiersbronn 

t: 49 7442 / 492 737 
e: antoniahuppertz@traube-tonbach.de 
www.traube-tonbach.de
 

Traube Tonbach – Tradition und Lebensart seit 1789.

Umrahmt von hohen Tannen liegt die Traube Tonbach in einer der schönsten Naturlandschaften Europas – dem Schwarzwald. Das traditionsreiche Fünf-Sterne-Superior-Hotel befindet sich seit über 220 Jahren im Familienbesitz und wird heute von Patron Heiner Finkbeiner und seiner Familie auf sehr persönliche Weise geführt. Individueller Service, höchster Komfort, eine vielfach ausgezeichnete Küche und das moderne Spa & Resort sorgen für ein elegantes Wohlfühlambiente, indem der Gast stets im Mittelpunkt steht. Die Atmosphäre des Hauses ist von herzlicher Gastfreundschaft und anspruchsvoller Lebensart geprägt – und das seit 1789.

Tags:

Über uns

Traube Tonbach – Tradition und Lebensart seit 1789. Umrahmt von hohen Tannen liegt die Traube Tonbach in einer der schönsten Naturlandschaften Europas, dem Schwarzwald. Individueller Service, höchster Komfort, eine vielfach ausgezeichnete Küche und das moderne SPA&RESORT sorgen für ein elegantes Wohlfühlambiente, in dem der Gast stets im Mittelpunkt steht. Das Traditionshaus verfügt über 130 klassisch-elegante Zimmer, Appartements und Suiten, dem Haus Kohlwald mit 23 neuen, großzügigen Zimmern und Appartements sowie dem Stammhaus, der Urzelle der „Traube“, in dem sich die drei à-la-carte Restaurants des Luxusresorts befinden. Die BAUERNSTUBE ist dabei der historische Ursprung der Traube Tonbach. Passend zum urigen Ambiente serviert die Küche schwäbisch-badische Köstlichkeiten. Die elegante KÖHLERSTUBE mit großzügiger Sommerterrasse bietet unter Regie von Küchenchef Florian Stolte eine raffinierte, internationale Küche. Die berühmte SCHWARZWALDSTUBE hingegen wird von allen relevanten Führern zu den besten Gourmet-Adressen der Welt gezählt. Das Team um Küchenchef Torsten Michel, der seit Sommer 2017 als Nachfolger die Leitung der Küche von Harald Wohlfahrt übernommen hat, hält hier seit über 25 Jahren die Höchstbewertung von drei Michelin-Sternen und 19,5 Punkten im Gault&Millau. Die französische Hochküche wird vom perfekt eingespielten Team rund um Maître David Breuer und Sommelier Stéphane Gass begleitet und von der Patisserie Pierre Lingelsers abgerundet. Mit sanfter Konsequenz wurde mit dem SPA&RESORT ein Rückzugsbereich kreiert, der den Gast in seinem individuellen Bedürfnis nach Ruhe, Regeneration und Schönheit in den Mittelpunkt stellt. Auf über 4500 m² machen ein ausgesuchtes Ambiente, die besten Pflegelinien und das Know-how der Beauty- und Wellness-Experten das luxuriöse Erlebnis perfekt. Das traditionsreiche Fünf-Sterne-Superior-Hotel befindet sich seit über 225 Jahren im Familienbesitz und wird heute von Patron Heiner Finkbeiner und seiner Familie auf sehr persönliche Weise geführt. Die Atmosphäre des Hauses ist von herzlicher Gastfreundschaft und anspruchsvoller Lebensart geprägt – und das seit 1789.

Abonnieren

Quick facts

Wandern im neuen Nationalpark: Deutschlands jüngster Nationalpark liegt im Nordschwarzwald und das Hotel Traube Tonbach ist idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch die eindrucksvolle Waldlandschaft. Wandergäste erwartet mit „Das pure Schwarzwaldvergnügen“ ein passendes Zwei-Tages-Arrangement.
Tweeten