IBFP-Zertifikate Marktkommentar: Warten auf NFPs und Unternehmenszahlen

Frankfurt am Main/ Luxembourg 03.08.2016 Der bisherige Börsensommer bescherte den Anlegern viel Freude. 

Im Juli konnte der DAX von seinem Tief bei 9.680 Zählern bis auf rund 10.340 Punkte knapp 7 Prozent zulegen. Angesichts der fortgesetzten Terroranschläge und geopolitischen Turbulenzen wie in der Türkei kann hier von einer gewissen „Immunität“ der Marktteilnehmer auf schlechte Nachrichten, gesprochen werden. Und auch der europäische Bankenstresstest sorgte trotz warnender Signale nicht für allzu große Verunsicherung. Dafür dürfte unter anderem auch eine bisher relativ erfreuliche Unternehmensberichtssaison gesorgt haben. Denn während die Umsätze teilweise die Erwartungen verfehlten, überraschte die Gewinnentwicklung der deutschen und europäischen Unternehmen bisher überwiegend positiv.

Dennoch begann die erste Handelswoche im August im DAX mit einem kleinen Dämpfer. Dafür dürfte einerseits das Anlaufen des April-Hochs um 10.480 Zähler gesorgt haben, das bei diesem charttechnischen Widerstand zu einigen Gewinnmitnahmen führte, aber auch eine gewisse Vorsicht vor wichtigen Wirtschaftsdaten dürfte eine Rolle spielen. So steht am Donnerstag beispielsweise die Sitzung der englischen Notenbank an, von der erwartet wird, den Leitzins um 25 Basispunkte auf ein dann neues rekordtiefes Level von 0,25 Zinsen abzusenken. In der kommenden Woche wird dann die EZB ihrerseits über ihren Leitzins entscheiden. Keine Entscheidungen allerdings ohne den Blick über den Atlantik. Und dort steht am Freitag der NFP-Arbeitsmarktreport für den Monat Juli an. Aufgrund des dualen Mandats der US-Notenbank Fed, namentlich der Kontrolle der Inflation als auch Schaffung einer Vollbeschäftigung in der größten Volkswirtschaft der Welt, kommt den Daten auch eine gewichtige, geldpolitische Rolle zu. Nachdem die Arbeitsmarktdaten im Juni enttäuschten, könnte eine verhaltene Arbeitsmarktentwicklung in den USA die Aussicht auf eine fortgesetzte Verschiebung der nächsten Zinsanhebung in den USA festigen. Das dürfte auch die EZB, trotz eines Anziehens der Inflation in Deutschland, extrem expansiv halten und entsprechend den Aktienmarkt stützen. 

Über IBFP  

Die Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Interactive Brokers Group (IBG), einer Firmengruppe mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und einem Eigenkapital von 5,2 Mrd US-Dollar. IBG verfügt über eine der weltweit größten Trading-Plattformen. IBFP ist international in den Bereichen Market-Making und Wertpapierhandel tätig. Bei seinen Emissionen von Optionsscheinen und Knock-Out-Produkten konzentriert sich IBFP auf ein ausgewähltes Portfolio der meistgehandelten deutschen Basiswerte sowie einige US-Titel und niederländische Werte. Die Produkte sind an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart zugelassen und im Direkthandel über ausgewählte Broker erhältlich. Dank des hochautomatisierten Handelsmodells und der Synergien innerhalb der IB Gruppe profitieren Kunden von kostengünstigen Produkten und garantierter Ausführbarkeit ohne Verzögerungen.  

Disclaimer:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen nur der allgemeinen Information und basieren auf Informationen, die IBFP für vertrauenswürdig hält. Jedoch übernimmt IBFP keine Gewährleistung für ihre Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität, und gibt keine Zusicherung für ihre Verlässlichkeit als solche. IBFP haftet nicht für Fehler oder Unvollständigkeiten, oder für die Folgen der Nutzung dieser Informationen. Die wiedergegebenen Einschätzungen wurden in gutem Glauben erstellt und können sich ohne Mitteilung ändern. IBFP übernimmt keine Zusicherungen oder Gewährleistungen für die historische oder zukünftige Entwicklung eines bestimmten Finanzproduktes.  Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft.

Die Inhalte sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten zu verstehen.  Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Beratung über die steuerlichen Konsequenzen dar, die irgendeine Investmententscheidung mit sich bringt. Die Inhalte berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele, finanziellen Umstände oder Bedürfnisse, und stellen keine Empfehlung zugunsten eines bestimmten Wertpapieres, Finanzinstrumentes oder einer Handelsstrategie dar. Die Wertpapiere und Finanzinstrumente die in diesem Dokument erwähnt werden, eignen sich nicht für alle Investoren. Bevor Sie eine Investition oder einen Trade tätigen, sollten Sie abwägen, ob dies ihren speziellen Umständen angemessen ist und, bei Bedarf, qualifizierte Fachberatung konsultieren.

Presekontakt

HYPR Media

Habib Yaman

Tel: +49 69 254 244 96

Fax: +49 69 254 244 99

Email: habib.yaman@hypr-media.com

IBFP Zertifikate

Frau Nina Cihoric

Herr Alain Moënnat

Interactive Brokers Financial Products S.A.

19, rue Eugène Ruppert
2453 Luxembourg

Tel: +352 26 30 26 34

Fax: +352 26 30 26 44 

Email: info@ibfp.com

Tags:

Über uns

Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP)19, rue Eugène Ruppert2453 Luxembourg Tel: +352 26 30 26 34Fax +352 26 30 26 44 Web: www.ibfp.comEmail: info@ibfp.com