Die DLG stärkt dem Nachwuchs in der Agrarbranche den Rücken

In deutschen Bundesstaat Sachsen-Anhalt hat sich ein „junge DLG“-Team gegründet

„Wir haben auf ganz unterschiedlichen Wegen zu unseren Berufswünschen gefunden. Die einen wollen in den landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern einsteigen, ihn sicher einmal führen. Bei anderen ist aus dem Ferien-Praktikum in einem Agrarunternehmen ein Studienwunsch erwachsen. Einige interessieren sich besonders für die wissenschaftliche Seite von Ackerbau oder Viehzucht“, sagt Lisa Bahrenthien und dass sie sich vorstellen könne, in das Agrar-Management eines Unternehmens einzusteigen.

Die 21-jährige Hallenserin studiert an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wo seit über 150 Jahren Agrar- und Ernährungswissenschaften gelehrt werden. In der Gegenwart allerdings ist das Ansehen der Landwirtschaft mehr denn je öffentlicher Kritik ausgesetzt. Schlagworte wie Antibiotika, Pestizide, Tierquälerei oder Genmanipulation kursieren in meinungsbildenden Medien. „Sehr oft unter negativem Tenor“, finden die Studierenden auf dem Agrarcampus in Halle an der Saale. Sie brennen für den Beruf, für den sie gerade studieren und registrieren gleichzeitig, dass sein öffentliches Image leidet.

Um dem landwirtschaftlichen Nachwuchs in seiner positiven Haltung zur Agrar- und Ernährungsbranche den Rücken zu stärken, fördert die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG „junge DLG“-Teams. Die arbeiten ehrenamtlich und setzen sich aus engagierten Studenten, Berufseinsteigern, Jungunternehmern und Wissenschaftlern im Alter bis zu 36 Jahren zusammen. Sie tauschen sich untereinander aus, agieren nach außen, holen sich Input aus der Praxis und entwickeln ihrerseits Ideen und Impulse.

Auch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gibt es solch eine „junge DLG“. Sie besteht aus derzeit 20 aktiven „Netzwerk-Knüpfern“, die sich in Diskussionsrunden treffen und auf Messen weiterbilden, die Betriebsbesichtigungen organisieren, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und Exkursionen veranstalten. „Wir lernen dabei, uns fachlich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen und üben uns gleichzeitig im öffentlichen Auftreten“, sagt Lisa Bahrenthien. Sie ist etwas aufgeregt kurz vor Beginn der großen Informations-Veranstaltung. Diesen jährlichen Höhepunkt seiner Arbeit hat das „junge DLG“-Team eigenständig konzipiert und organisiert.

Das Image für Branche, Beruf und Betrieb verbessern - lesen Sie hier, wie es dem landwirtschaftlichen Nachwuchs der "jungen DLG" gelingt.

Seit 1. Mai bis zum 31. Oktober präsentiert sich Sachsen-Anhalt auf der Weltausstellung EXPO Milano 2015 in Mailand als Innovationszentrum auf dem Gebiet der Pflanzenforschung und zeigt nachhaltige Lösungen „Made in Saxony-Anhalt“, die dazu beitragen, die Ernährungsprobleme von morgen zu lösen. Kultureller Höhepunkt der Landespräsentation sind die Ländertage vom 27. bis zum 31. Mai


Kontakt:

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Projektmanager Internationale Presse & PR
Tanja Rüdinger
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.:     49 (0) 391 568 99 76
Fax:     49 (0) 391 568 99 51
E-Mail:    tanja.ruedinger@img-sachsen-anhalt.de
Web:    www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Die IMG ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort und entwickelt touristische Konzepte. Vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft als One-Stop-Agency beauftragt, begleiten wir Sie bei der Realisierung Ihres Projektes. Wir recherchieren in unserer Standortdatenbank nach dem passenden Objekt  – wir führen mehr als 250 Industrie- und Gewerbegebiete in unserer Datenbank. Innerhalb von 24 Std. erhalten Sie erste Standortinformationen. Die IMG ist Ihr Partner bei der Standortsuche, bei Förder- und Finanzierungsfragen, im Umgang mit Behörden und bei allen Fragen der Projektrealisierung. Unser Service ist vertraulich und kostenfrei.

Tags:

Über uns

Die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur Sachsen-Anhalts. Wir begleiten Sie als Partner - bei der Standortsuche, bei Förder- und Finanzierungsfragen, im Umgang mit Behörden und bei allen Fragen der Projektrealisierung. Unser Service ist vertraulich und kostenfrei.Die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH (IMG) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sachsen-Anhalts.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Wir lernen dabei, uns fachlich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen und üben uns gleichzeitig im öffentlichen Auftreten.
Lisa Bahrenthien, Team der