SAMPE Seattle 2017: Infiana baut Präsenz in Nordamerika weiter aus

Spezialfolienhersteller legt Schwerpunkt auf fertigungsoptimierende Prozesse

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr ist Infiana auch auf der SAMPE Seattle 2017, der wichtigsten und größten Fachmesse für den Composites Markt in Nordamerika, vertreten.

Zu finden ist der Spezialfolienhersteller vom 23. – 24. Mai im Conference Center auf dem Gelände des Washington State Convention Center am Stand F 36. „Die SAMPE ist der Treffpunkt der

Composites Branche in Nordamerika. Infiana steht für Innovation und maßgeschneiderte Kundenlösungen. Attribute mit denen wir gerade in einem wachsenden nordamerikanischen Markt

unseren Partnern gerne zur Seite stehen“, so Markus Peske, Vice President Composites Infiana.

Trendthemen Nachhaltigkeit und Gewichtsreduktion
Nachhaltigkeit und Gewichtsreduktion spielen bei den Kunden im Composites Markt eine immer größere Rolle. Ein Thema das Infiana seit einigen Jahren begleitet und in den

vergangenen Monaten mit Hilfe intensiver Forschungsarbeit nochmals weiterentwickeln konnte. „FlexPLAS® und Paper Replacement sind Produkte, über die unsere Besucher auf der SAMPE

e iniges erfahren werden. Mit ihnen können unsere Kunden in der Fertigung von Composites  deutlich höhere Optimierungspotenziale in den Prozessen zur Herstellung von Bauteilen

bzw. der dazu benötigten Halbzeuge erzielen“, erklärt Markus Peske, Vice President Composites Infiana.

Verbesserte Einsatzmöglichkeiten mit FlexPLAS®
Besonders auf die Neuheiten und weiter ausgebauten Einsatzmöglichkeiten beim zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM                                                                              
entwickelten Flaggschiff FlexPLAS® dürfen sich die Standbesucher freuen. „Durch die Aufnahme weiterer Qualitäten und Prägedesigns im FlexPLAS® -Portfolio ergeben sich für den Anwender                                                                             noch mehr individuelle Einsatzmöglichkeiten“, erklärt Soheila Salehi-Schneider, Project Leader FlexPLAS® bei Infiana.

Neue Vertriebsstruktur geschaffen
Einiges getan hat sich auch bei den Vertriebsstrukturen von Infiana. So ist der Composite Markt, einer von fünf Zielmärkten des Spezialfolienherstellers, seit Beginn des Jahres 2017 global aufgestellt. Dadurch kann Infiana noch zielorientierter auf die Anforderungen seiner Kunden reagieren: „Mit den neuen Vertriebsstrukturen unterstreicht Infiana seine Rolle als „Premium Innovator“. So können wir nun noch schneller und effizienter auf die Anforderungen der Märkte reagieren. Wir sind der Problemlöser unserer Kunden überall auf der Welt und das unterstreichen wir mit den neuen Strukturen einfach noch deutlicher“, sagt Markus Peske, Vice President Composites.

Unternehmenskontakt:
Infiana Germany GmbH & Co. KG
Peter Kuhmann
Zweibrückenstraße 15 -25
91301 Forchheim
Germany
Tel: 0049-9191 81-0
Email:
info@infiana.com

Über die Infiana Group:
Die Infiana Group entwickelt und produziert innovative Spezialfolien für den Konsumgütermarkt und für die Industrie. Die Firmengruppe beschäftigt an den drei Produktionsstandorten in Forchheim (Deutschland), Malvern (USA) und Samutsakorn (Thailand) rund 800 Mitarbeiter und ist in den Geschäftsfeldern Personal Care (Folien-produktion für die Verpackung von Hygieneartikeln), Health Care (Trenn-, Prozess- und Verpackungsfolien), Bauindustrie (Trenn- und Oberflächenfolien), Composites (Trenn- und Prozessfolien) und im Pressure Sensitive-Markt (silikonbeschichtete Trennfolien) aktiv. 2016 erwirtschaftete die Infiana Group einen Umsatz von 200 Millionen Euro.
Mehr Informationen gibt es online unter www.infiana.com .

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien