Transdev Schweden entscheidet sich für IVU.rail

IVU baut starke Marktposition in Skandinavien weiter aus

Berlin, 9. November 2016 – Mit einem neuen Auftrag stärkt die IVU Traffic Technologies AG ihre Marktpräsenz in Schweden. Transdev Sverige AB, die schwedische Niederlassung des weltweit operierenden Verkehrsunternehmens, plant die Züge aller Bahnkonzessionen ab Dezember 2016 mit der spezialisierten Standardsoftware IVU.rail.

Mit mehreren Tochtergesellschaften im ganzen Land ist Transdev Sverige eines der größten Verkehrsunternehmen des Landes. Unter anderem betreibt es die Fernzugverbindung Snälltåget, die sich von Åre über Stockholm bis Malmö und im Sommer teilweise sogar bis Berlin erstreckt. Pünktlich zum diesjährigen Fahrplanwechsel wird nun IVU.rail für die Planung und Disposition aller Züge von Transdev Sverige implementiert.

IVU.rail ermöglicht es den schwedischen Planern, effiziente Fahrpläne, Umläufe und Laufpläne zu erstellen. Automatische Vorschläge und ein frei konfigurierbares Regelwerk beschleunigen die Planung. Das System berücksichtigt dabei Fristen und Zugstärken ebenso wie Gleis- und Depotkapazitäten. Disponenten erhalten alle wichtigen Informationen zur aktuellen Betriebssituation und können so rasch auf Störungen reagieren.

„In den vergangenen Jahren haben wir die Anzahl unserer Verbindungen immer weiter ausgebaut“, sagt Petra Lagerkvist, IT-Leiterin bei Transdev Sverige AB. „Mit IVU.rail sind wir optimal auf das weitere Wachstum unseres Netzes und die zunehmende Komplexität der Planungen vorbereitet.“ IVU.rail wird künftig die bevorzugte Lösung für alle kommende Betriebsaufnahmen von Transdev in ganz Skandinavien sein.

„Uns verbindet eine lange und gute Zusammenarbeit mit Transdev Deutschland und wir freuen uns sehr, mit dem Auftrag von Transdev Sverige daran anzuknüpfen“, sagt Robert Mulder, Vertriebsleiter bei der IVU Traffic Technologies AG. „Dieser Vertriebserfolg unterstreicht die Leistungsfähigkeit unseres Systems und stärkt unsere Position in Skandinavien deutlich.“

Bereits im vergangenen Jahr orderte SJ, das größte schwedische Bahnunternehmen, IVU.rail für die Planung und Disposition aller Züge und Mitarbeiter. Vor kurzem entschied sich zudem MTR Pendeltågen AB, eine Tochter der Hongkonger MTR Corporation, die IVU-Lösung für die Stockholmer Vorortbahn einzusetzen.

Transdev Sverige AB plant die Züge aller Bahnkonzessionen ab Dezember 2016 mit IVU.rail von der IVU Traffic Technologies AG (Bild: Transdev Sverige AB)

Pressekontakt:
Dr. Stefan Steck

Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
T +49.30.85906-386
Stefan.Steck@ivu.de
www.ivu.de

Die  IVU Traffic Technologies AG  sorgt seit 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl.
IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl. IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. Gründung 1976 Börsengang 2000 Sitz Berlin (DE) StandorteAachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter400 Vorstand Martin Müller-Elschner (CEO) Dr. Helmut Bergstein