IVU-Personaldisposition für 1.300 Busfahrer in Irland

Größter irischer Busbetreiber Bus Éireann erneuert Planungssystem

Berlin, 27. Januar 2015 – Symbol des irischen Busbetreibers Bus Éireann ist der Irish Setter: Die Hunderasse gilt als freundlich, verlässlich und schnell. In Irland ist das Tier allgegenwärtig. Kaum ein Ort in dem Land, in dem die Busse mit dem rotbraunen Hundelogo nicht Halt machen. Bus Éireann versorgt nahezu alle Städte und Regionen Irlands mit einem regelmäßigen Nah- und Fernverkehr. Für die Disposition der mehr als 1.300 Fahrer verwendet das Unternehmen das System IVU.crew der Berliner IVU Traffic Technologies AG.

Mit insgesamt 685 Fahrzeugen betreibt Bus Éireann sowohl Fernbusverbindungen zwischen den großen Städten Irlands als auch den öffentlichen Verkehr innerhalb von Städten und in ländlichen Gebieten. Auch Verbindungen nach Nordirland, Großbritannien und das europäische Festland sowie der nationale Schulbusverkehr, der im Auftrag der irischen Regierung stattfindet, zählen zum Angebot von Bus Éireann. Den dafür notwendigen Mitarbeitereinsatz plant das Unternehmen mit der Personalmanagementsoftware IVU.crew.

Die grafische Personaldisposition erlaubt die Planung von effizienten und ausgewogenen Diensten und Dienstreihenfolgen. IVU.crew unterstützt die Disponenten von Bus Éireann mit einer automatischen Fahrerzuteilung und einer individuellen Dienstreihenfolgenprüfung. Die Fahrer können zudem Wunschdienste angeben, die bei der Planung bevorzugt berücksichtigt werden. Dank der flexibel anpassbaren Lohnregeln der integrierten Lohnschnittstelle ist das System zudem für künftige Anforderungen gerüstet.

„Das IVU-System erfüllt alle Anforderungen, die wir an eine moderne Personaldisposition haben“, sagt Deric O‘Dowd, Projektleiter bei Bus Éireann. „Damit kommen wir auf den neuesten Stand der Technik und legen den Grundstein für praktische Weiterentwicklungen in den kommenden Jahren.“ André Shooman, zuständiger Bereichsleiter der IVU Traffic Technologies AG, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass Bus Éireann IVU.crew für Planung und Einsatz seines gesamten Personals nutzt. Das ist eine wichtige Referenz für uns und unterstreicht unsere starke Position am Markt.“

Für die Disposition seiner mehr als 1.300 Fahrer verwendet Bus Éireann das System IVU.crew der IVU Traffic Technologies AG. (Quelle: Bus Éireann)

Pressekontakt:
Dr. Stefan Steck

Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon: 49.30.8 59 06-386
E-Mail: Stefan.Steck@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit rund 400 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl.IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. UNTERNEHMENSFAKTEN Gründung:1976 Börsengang:2000 Sitz:Berlin Standorte:Aachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter: rund 400 Vorstand:Martin Müller-Elschner (Vorsitzender)Matthias Rust