IVU-Systeme steuern künftig 300 Busse am See Genezareth

Superbus Vallys Ltd. bestellt komplette IVU.suite

Berlin, 26. November 2014 – Effiziente und verlässliche IT-Lösungen entscheiden maßgeblich über den langfristigen Erfolg von Verkehrsunternehmen. Weltweit erwarten Kunden pünktliche Anbindungen und eine gleichbleibend hohe Servicequalität. Das private israelische Busunternehmen Superbus Vallys Ltd. hat sich darum entschieden, für seine neue Konzession Ha’Amakim künftig die vollständige IVU.suite der IVU Traffic Technologies AG einzusetzen. Die IVU.suite liefert die IT-Unterstützung für alle Aufgaben, die beim Betrieb von rund 300 Bussen anfallen: von der Fahrplanerstellung über die Disposition und Betriebssteuerung bis hin zu Ticketing, Fahrgastinformation und Abrechnung.

Zu dem über zwölf Jahre laufenden Vertrag zählen neben der IVU.suite auch die Bordrechner der IVU.ticket.box für den Fahrscheinverkauf beim Fahrer. Die Geräte wurden eigens an die Erfordernisse des israelischen Marktes angepasst und sind vollständig mit dem dort geltenden E-Ticketing-Standard Calypso kompatibel. Damit unterstützt das IVU-System nun die wichtigsten internationalen Normen für elektronische Fahrscheine. Bereits im Dezember 2014 gehen die ersten 100 neuen Busse in den Echtbetrieb. Die Fahrzeuge liefert der chinesische Hersteller Golden Dragon Bus, der sie ab Werk speziell für die IVU-Lösung vorbereitet. Im März 2015 ist dann die gesamte Flotte in Ha’Amakim unterwegs.

Entscheidend für die Wahl der kompletten IVU.suite war für den israelischen Verkehrsdienstleister, dass alle Module des integrierten Systems nahtlos ineinander greifen. Die IVU.suite läuft auf einem in Israel gehosteten Server, auf den die Mitarbeiter in der Betriebsstelle per Webclient zugreifen. Zudem ist die gesamte Software auf Hebräisch verfügbar, damit auch Mitarbeiter ohne Englischkenntnisse das System problemlos nutzen können. Beides trägt dazu bei, die Kosten für Serviceverträge und Mitarbeiterschulungen gering zu halten. Das verschafft dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil auf dem hart umkämpften israelischen Markt.

„Wir kennen den israelischen Nahverkehr und die Anforderungen unserer Kunden“, so Dr. Andreas Groß-Weege, zuständiges Mitglied der IVU-Geschäftsleitung. „Mit Superbus Vallys haben wir einen wichtigen Partner gewonnen, mit dem wir unsere starke Position in der Region weiter ausbauen.“ Insbesondere die umfangreichen Erfahrungen der IVU Traffic Technologies AG in Israel überzeugten die Verantwortlichen bei Superbus Vallys Ltd. Gegründet im Jahr 2000 betreibt der private israelische Verkehrsdienstleister inzwischen mehrere Linien in dem Land. Bislang umfasste die Flotte des Unternehmens – ohne die Konzession Ha’Amakim – 140 Busse bei 200 Mitarbeitern.


Die Flotte von Superbus Vallys Ltd. wird künftig von der IVU.suite der IVU Treffic Technologies AG geplant und gesteuert. (Bild: Superbus Vallys Ltd.)

Pressekontakt:

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon: +49.30.8 59 06-386
E-Mail: Stefan.Steck@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 35 Jahren mit rund 350 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl.IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. UNTERNEHMENSFAKTEN Gründung:1976 Börsengang:2000 Sitz:Berlin Standorte:Aachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter: rund 400 Vorstand:Martin Müller-Elschner (Vorsitzender)Matthias Rust