Koblenz: Erfolgreicher Startschuss für E-Ticketing-System der IVU

evm Verkehrs GmbH stellt auf modernes ITCS um

Berlin/Koblenz, 17. Dezember 2014 – Mehrere Hundert verkaufte E-Tickets am ersten Tag, das ist die Bilanz der Koblenzer evm Verkehrs GmbH zur Einführung ihres neuen elektronischen Fahrscheinsystems. Für einen reibungslosen Start sorgte die IVU Traffic Technologies AG. Das Berliner IT-Unternehmen lieferte ein komplett neues ITCS für die Betriebslenkung und Fahrgastinformation sowie die gesamte Soft- und Hardware für das elektronische Fahrgeldmanagement.

Für die Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs in und um Koblenz war der 4. Dezember Stichtag. Dann startete die evm Verkehrs GmbH das neue E-Ticketing-System, das die alte Chip-Karte ablöste. Bereits am ersten Tag nutzten viele Kunden die Chance zum Umstieg. „Die Einführung des neuen Systems war ein voller Erfolg“, sagt Jürgen Czielinski, Geschäftsführer der evm Verkehrs GmbH. „Unsere Fahrgäste nehmen das E-Ticket sehr gut an und die Umstellung verlief völlig problemlos.“ Die Basis dafür bildet ein modernes ITCS (Intermodal Transport Control System) der IVU Traffic Technologies AG.

In den vergangenen Monaten rüstete die IVU mehr als 80 Busse der evm Verkehrs GmbH und Kraftwagen-Verkehr Koblenz mit den Bordrechnern IVU.ticket.box sowie dem Kundenterminal IVU.validator aus. Kunden können damit nicht nur beim Fahrer, sondern auch selbst an einem der Terminals ihr Ziel angeben und sofort einen bargeldlosen Fahrschein buchen. Das E-Ticket ist konform zur VDV-KA und bietet nahezu alle Funktionen, die die Koblenzer bereits von ihrer alten Chip-Karte kennen.

Fahrgäste profitieren zudem von der höheren Servicequalität, die das ITCS ermöglicht. Die Leitstellensoftware IVU.fleet sammelt kontinuierlich die Positionsdaten aller Fahrzeuge und bereitet sie grafisch auf. Dadurch kennen die Disponenten der evm Verkehrs GmbH stets die aktuelle Betriebssituation und können bei Bedarf lenkend eingreifen. Ein wichtiges Ziel ist es, mit den vorhandenen Echtzeitdaten die Fahrgastinformation deutlich zu verbessern. Die Bereitstellung dieser Daten und Funktionen ist für 2015 geplant. Das System wird im Rahmen der Echtzeitinitiative Rheinland-Pfalz vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur gefördert.

Die IVU implementierte das ITCS in enger Abstimmung mit der evm Verkehrs GmbH in nur wenigen Monaten. „Wir sind sehr glücklich über die gute Zusammenarbeit. Das Projekt – und damit auch die Kunden – haben sehr davon profitiert“, sagt Dr. Andreas Groß-Weege, zuständiges Mitglied in der Geschäftsleitung der IVU Traffic Technologies AG. „Zudem haben wir ausschließlich unser Standardsystem eingesetzt. Damit konnten wir eine umfangreiche ITCS- und E-Ticketing-Lösung liefern und dennoch den engen Zeitplan halten.“

Für das neue E-Ticketing der evm Verkehrs GmbH lieferte die IVU Traffic Technologies AG die gesamte Hard- und Software und rüstete mehr als 80 Busse mit dem Kundenterminal IVU.validator aus. (Quelle: evm/Frey)

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon: +49.30.8 59 06-386
E-Mail: Stefan.Steck@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 35 Jahren mit rund 350 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl.IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. UNTERNEHMENSFAKTEN Gründung:1976 Börsengang:2000 Sitz:Berlin Standorte:Aachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter: rund 400 Vorstand:Martin Müller-Elschner (Vorsitzender)Matthias Rust