Millionenmetropole Lima modernisiert Nahverkehr mit IVU-Systemen

IVU.suite für 150 Busse und E-Ticketing in peruanischer Hauptstadt

Berlin/Lima, 11. Februar 2015 – Die peruanische Hauptstadt Lima investiert seit einigen Jahren kräftig in die Modernisierung ihres Nahverkehrssystems. Dazu zählt auch die Neuausschreibung zahlreicher wichtiger Verbindungen, darunter die Linie Lima–Callao. Seit Jahresbeginn bietet das Unternehmen Grupo Express Perú (GEP Lima) mit 150 Bussen einen geregelten Linienverkehr zwischen der Millionenmetropole und der benachbarten Hafenstadt. Die IVU Traffic Technologies liefert ihre IVU.suite für die Planung und Steuerung von Fahrzeugen und Personal. Auch das E-Ticketing-System stammt von dem Berliner IT-Spezialisten für den öffentlichen Verkehr.

Viele Buslinien in Lima verfügen bisher weder über einen Fahrplan noch über klare Abfahrtszeiten. Auf der neuen Konzession Lima–Callao möchte GEP Lima nun mit einem verlässlichen Verkehrsangebot, pünktlichen Abfahrten und hohen Qualitätsstandards Fahrgäste für sich gewinnen. Das Unternehmen vertraut dafür auf die bewährten Module der IVU.suite von der IVU Traffic Technologies AG. Startschuss für das Projekt war bereits am 28. November 2014.

Die IVU verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem südamerikanischen Markt. Unter anderem setzen bereits die kolumbianischen Großstädte Cali und Ibagué auf IVU-Technik. „Wir sind stolz, mit Lima eine weitere Millionenmetropole bei der Modernisierung ihres Nahverkehrssystems unterstützen zu können“, sagt Dr. Claudia Feix, Niederlassungsleiterin der IVU Traffic Technologies AG in Lateinamerika. „Viele Städte in Südamerika stehen vor ähnlichen Problemen und beginnen damit, eine moderne Verkehrsinfrastruktur aufzubauen. Mit unserer Expertise aus den bisherigen Projekten auf dem Kontinent können wir hierfür wichtige Impulse liefern.“

Die IVU.suite ist eine umfassende IT-Lösung für den öffentlichen Verkehr und ermöglicht es GEP Lima, seine zunächst 150 Busse genau zu planen und zu steuern. Besonders die integrierte Fahr-, Umlauf- und Dienstplanung sorgt für einen optimalen Einsatz aller Ressourcen und einen effizienten Betrieb. Das Betriebsleitsystem IVU.fleet erlaubt der neu eingerichteten Leitstelle, im dichten Verkehr Limas die Kontrolle über die Fahrzeuge zu behalten und bei Bedarf einzugreifen.

Mit IVU.realtime kann GEP Lima seine Fahrgäste über Smartphone-Apps oder die Website über die aktuellen Abfahrtszeiten an den jeweiligen Haltestellen informieren. Die dafür notwendigen Echtzeitdaten erhält das System von dem Bordrechner IVU.ticket.box, mit dem alle Fahrzeuge ausgestattet sind. Er unterstützt sowohl den Druck herkömmlicher Fahrscheine als auch den in Lima geltenden E-Ticketing-Standard. Die Rechner sind kassensicher und vor Manipulationen geschützt. Im Voraus bezahlte elektronische Fahrscheine beugen darüber hinaus Unterschlagungen vor und gewährleisten so einen stabilen Einnahmenfluss für GEP Lima.

Die IVU Traffic Technologies AG liefert die IVU.suite einschließlich E-Ticketing in die peruanische Hauptstadt Lima. (Quelle: IVU)

Pressekontakt:
Dr. Stefan Steck

Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon: 49.30.8 59 06-386
E-Mail: Stefan.Steck@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit rund 400 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl. IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. Gründung 1976 Börsengang 2000 Sitz Berlin (DE) StandorteAachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter400 Vorstand Martin Müller-Elschner (CEO) Dr. Helmut Bergstein