Monheim startet in den Probebetrieb

Moderne Betriebslenkung dank ITCS-System der IVU

Nachdem die Installationsphase erfolgreich abgeschlossen wurde, startete die Bahnen der Stadt Monheim GmbH (BSM) heute in den Probebetrieb. 30 Linienbusse und die zentrale Betriebsleitstelle wurden mit neuen IVU-Systemen zur Fahrzeugüberwachung und -steuerung in Echtzeit,  zur Sprach- und Datenkommunikation zwischen Fahrern und Disponenten sowie zum Fahrscheinverkauf mit automatischer Tarifberechnung ausgestattet. Innerhalb von nur zehn Monaten installierten die Ingenieure der IVU Traffic Technologies AG die neuen Komponenten. Alle vorhandenen Systeme wurden über Schnittstellen in das Gesamtsystem integriert. Schon im ersten Quartal 2014 ist der Projektabschluss geplant.  

Über 6 Millionen Fahrgäste befördert die BSM jährlich rund um die 40.000 Einwohner Stadt am Rhein. Viele der Fahrten sind Zubringerfahrten zu den nahegelegenen S-Bahnen in Rich-tung Köln und Düsseldorf. Zuverlässige Anschlussverbindungen sind hier besonders wichtig. Das ITCS-System IVU.fleet spielt dabei künftig eine tragende Rolle. IVU.fleet sammelt und verarbeitet die Echtzeitdaten aller Linienbusse und speist sie in die Systeme zur Fahrgastinformation ein. Zudem ermöglicht IVU.fleet mittels standardisierter Schnittstellen den einfachen Zugriff auf die Echtzeitdaten der beiden Dachverkehrsverbünde Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS) und sorgt so über die Stadtgrenzen hinaus für flüssige Verbindungen.

Geliefert werden die Echtzeitdaten von der IVU.ticket.box, die in allen Fahrzeugen installiert wurde. Per WLAN und GPRS senden die IVU-Bordrechner die aktuellen Positionen der Busse an den Leitstellenserver. Zusätzlich sorgen sie für einen schnellen Fahrscheinverkauf und übermitteln die Daten an die Geräte zur elektronischen Einstiegskontrolle. Dabei garantiert das zentrale Abrechnungssystem IVU.fare im Hintergrund dafür, dass die Bordrechner stets mit den aktuell relevanten Tarifdaten versorgt und am Ende der Schicht mit dem Fahrer abgerechnet werden.
 
Das neue ITCS-System ergänzt die bereits im Jahr 2009 eingeführte Planungssoftware IVU.plan um Module zur Betriebslenkung (IVU.fleet), Betriebsüberwachung (IVU.control) und zum Ticketing (IVU.fare). Dabei können auch die bei der BSM bereits vorhandenen Softwarelösungen zur Fahrgastinformation, Lohnabrechnung und Buchhaltung problemlos in das Gesamtsystem integriert werden. „Uns war es wichtig, auf ein erprobtes Standardprodukt zu setzen“, kommentiert BSM-Projektleiter Michael Hamann die Entscheidung für die IVU-Systeme. „Mit der IVU.suite haben wir eine Lösung gefunden, die in nur wenigen Monaten eingeführt werden konnte und so den innerbetrieblichen Aufwand für Systemumstellungen und -integration gering hielt. Davon profitieren unsere Disponenten, Fahrer und Fahrgäste.“

Madlen Dietrich
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon 49.30.8 59 06-386
E-Mail: Madlen.Dietrich@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 35 Jahren mit rund 350 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl. IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. Gründung 1976 Börsengang 2000 Sitz Berlin (DE) StandorteAachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter400 Vorstand Martin Müller-Elschner (CEO) Dr. Helmut Bergstein

Abonnieren

Zitate

Mit der IVU.suite haben wir eine Lösung gefunden, die in nur wenigen Monaten eingeführt werden konnte und so den innerbetrieblichen Aufwand für Systemumstellungen und -integration gering hielt.
Michael Hamann, Projektleiter Bahnen der Stadt Monheim GmbH