KLAENG: 3 Tage Jazzfestival im Kölner Stadtgarten vom 16.-18.11.2017

Ralph Towner, Tineke Postma, Scott Robinson, Paulo Álvares, Edit Bunker u.v.a. - An drei Festivaltagen lässt das KLAENG-Kollektiv im Kölner Stadtgarten Musiker aufeinandertreffen, die auf verschiedenen Feldern improvisieren, Klaeng-Räume schaffen, sich ständig wandeln und die Zuschauer staunen, verstehen, innehalten und vielleicht tanzen lassen.

Einzigartig konzipiert und mit viel Liebe und Leidenschaft sind neun Programme entstanden, die Einblick geben in die verschiedenen internationalen Szenen und die das Zusammenspiel der Künstler in neue Lichter setzen: Violine trifft Analogsynthesizer, FreeJazz trifft Gospel, neu erdachte und neu gebaute Instrumentarien werden zu sehen und zu hören sein. Pulp-Science-Fiction-Romane verwandeln sich in jazzmusikalische Abenteuer. Gleichermaßen präsentieren sich KLAENG-Mitglieder und bekannte Musiker der Kölner Szene in ganz neuen Konstellationen mit internationalen Musikern und laden Neuland auf bekannten Boden ein. Analog und digital. Akkustisch und elektronisch.

Informationen/Downloads

Festivalprogramm vom 16.-18.11.2017

Text-/Bildmaterial zur honorarfreien Verwendung

Pressekontakt
Jens Bosch
(0151) 224 204 90
(0221) 778 756 66
E-Mail: jens.bosch@perfectstorm.de

KLAENG kommt aus und steht für einen wichtigen Teil der lebendigen Jazz- und Improvisierte Musik-Szene Kölns.  Das KLAENG-Kollektiv sind sieben Kölner Jazz-Musiker, die in ihrer eigenen Musik breit gefächerte Einflüsse improvisatorisch, kompositorisch und frei von Genregrenzen zum Ausdruck bringen. Das Kollektiv wurde im August 2009 gegründet und besteht aus Jonas Burgwinkel, Tobias Christl, Pablo Held, Tobias Hoffmann, Niels Klein, Frederik Köster und Robert Landfermann. Die Musiker sind nicht nur in der Kölner Jazzszene sondern auch international gefragte Künstler und unter ihnen befinden sich Träger hochrangiger Preise wie dem WDR Jazzpreis, ECHO Jazz,  dem Kölner Jazzpreis (Horst und Gretl Will Stipendium), dem Neuen Deutschen Jazzpreis uvm.

Mehr Infos: klaengkollektiv.de/

Über uns

KLAENG kommt aus und steht für einen wichtigen Teil der lebendigen Jazz- und Improvisierte Musik-Szene Kölns. Das KLAENG-Kollektiv sind sieben Kölner Jazz-Musiker, die in ihrer eigenen Musik breit gefächerte Einflüsse improvisatorisch, kompositorisch und frei von Genregrenzen zum Ausdruck bringen. Das Kollektiv wurde im August 2009 gegründet und besteht aus Jonas Burgwinkel, Tobias Christl, Pablo Held, Tobias Hoffmann, Niels Klein, Frederik Köster und Robert Landfermann. Die Musiker sind nicht nur in der Kölner Jazzszene sondern auch international gefragte Künstler und unter ihnen befinden sich Träger hochrangiger Preise wie dem WDR Jazzpreis, ECHO Jazz, dem Kölner Jazzpreis (Horst und Gretl Will Stipendium), dem Neuen Deutschen Jazzpreis uvm.

Abonnieren