Erfolgreiche Zusammenarbeit: Fashion-Shop NA-KD und Klarna greifen weitere Märkte an

  • Klarna weitet die in den nordischen Ländern und Deutschland bestehende Partnerschaft mit NA-KD auf Großbritannien, die Niederlande und Österreich aus

  • Kunden können mit der von Klarna entwickelten Komplettlösung auf eine Auswahl der beliebtesten Zahlungsarten zugreifen

  • Partnerschaft stellt die Weichen für verstärkte internationale Aktivitäten

München, 20. Juni 2018  Klarna, einer der führenden Zahlungsdienstleister in Europa, weitet seine Partnerschaft mit dem schwedischen Fashion-Shop NA-KD international aus. Ab sofort können auch Kunden in den Niederlanden und Österreich Klarna Bezahlmethoden nutzen und in Kürze auch in Großbritannien. Die beiden Unternehmen arbeiten seit 2016 in Schweden, Norwegen und Finnland sowie seit vergangenem Jahr in Deutschland zusammen. Damit rückt Klarna dem Ziel näher, mit seinen Produkten und Services das Einkaufserlebnis weltweit zu revolutionieren.

Durch die intensivierte Zusammenarbeit profitieren die Kunden von NA-KD in diesen Märkten ebenfalls von Klarnas optimierter Checkout-Technologie: Anstelle der komplizierten Angabe von Anmeldeinformationen und Kartennummern können Nutzer einfach ihre E-Mail-Adresse und Postleitzahl beim Bestellprozess hinterlegen. Mit der Möglichkeit die bestellte Ware erst später per Rechnung zu bezahlen, verwandeln sie ihre Wohnzimmer in Umkleidekabinen – indem sie die Ware zu Hause anprobieren und dann nur das kaufen, was ihnen gefällt. Danach haben sie 14 Tage Zeit, um die bestellten Produkte zu bezahlen.

Erfolgreiches Jahr 2017 für NA-KD und Klarna

Der im Jahr 2015 gegründete Online-Shop NA-KD verkauft Kleidung, Schuhe, Accessoires und Make-up und spricht Millennials gezielt mit „stylischer und dennoch preiswerter Mode“ an. Ende 2017 machte NA-KD 46 Millionen US-Dollar mehr Umsatz und verzeichnete damit ein Wachstum von rund 150 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Deutschland konnte der Shopbetreiber seit dem Start der Partnerschaft mit Klarna seinen Umsatz um 50 Prozent steigern. Darüber hinaus hat sich das Modeunternehmen kürzlich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 45 Millionen US-Dollar gesichert, um das Wachstum weiter anzukurbeln und sein Geschäft weltweit auszubauen.

Auch Klarna konnte mit einem weltweiten Umsatzwachstum von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2017 ein Rekordjahr verzeichnen. Den steigenden Umsatz konnte das Unternehmen auch dank zahlreicher neuer Kooperationspartner und wachsender Nutzerzahlen realisieren: Über 26.000 neue Händler und 19 Millionen neue Nutzer sind allein 2017 dazugekommen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wuchs das Unternehmen sogar um 47 Prozent mit rund 6 Millionen neuen Kunden.

Mit flexiblen Zahlungsmöglichkeiten zu weiterem Wachstum

Klarna hat es sich zum Ziel gemacht, das Einkaufserlebnis mit flexiblen Finanzierungs- und Zahlungsmöglichkeiten “smoooth” zu gestalten und Marken so bei ihrem Wachstum zu unterstützen. Robert Bueninck, Geschäftsführer Klarna DACH, betont: „Ein einfaches, sicheres und reibungsloses Einkaufserlebnis wird zunehmend zum Erfolgsfaktor. Gerade im wettbewerbsintensiven Online-Handel muss daher das Kundenerlebnis an erster Stelle stehen. Wir freuen uns, dass wir NA-KD bei ihren Ambitionen in Zukunft noch stärker erfolgreich unterstützen können.“

Jarno Vanhatapio, Gründer und CEO von NA-KD, fügte hinzu: „Wir streben danach, an der Spitze der E-Commerce-Revolution zu stehen und bieten daher ein einfaches, intuitives Surf- und Einkaufserlebnis. Im Jahr 2017 haben wir außerordentliche Erfolge in Bezug auf Marge und Umsatzwachstum erzielt – mit einem deutlich verbesserten Geschäftsergebnis. 2018 steht für uns das internationale Wachstum an erster Stelle – insbesondere in den USA, Großbritannien und wichtigen europäischen Märkten wie Deutschland. Klarna ist dabei einer unserer stärksten Partner, um neue Märkte zu erschließen und bestehende auszubauen. Denn wir wissen, dass im heutigen extrem umkämpften Mode-Onlinehandel reibungsloses und flexibles Bezahlen für viele Verbraucher eine entscheidende Rolle spielt.“


Über NA-KD

NA-KD ist ein globales Fashion Label für Frauen und spricht vor allem Millennials gezielt mit stylischer und dennoch preiswerter Mode an. Die Marke ist insbesondere bei Influencern in sozialen Medien beliebt. Das Label wurde 2015 von Multiunternehmer Jarno Vanhatapio gegründet. Nach nur zwei Jahren gehört NA-KD dank zahlreicher Kooperationen mit angesagten Influencern zu den meist beachteten und zitierten Marken weltweit. Zu den wichtigsten Märkten gehören Schweden und Deutschland. Im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahres (2017) hatte das Unternehmen ein hochgerechnetes Jahresergebnis von rund 75 Millionen US-Dollar (600 Millionen SEK) und damit ein Wachstum um 150 Prozent im Vergleich zu 2016. Zu den Investoren von NA-KD gehören Northzone, eEquity und Partech.

Ansprechpartner

Jarno Vanhatapio

+4676 8991800

jarno@na-kd.com

Über Klarna

Klarna (www.klarna.com/de/) ist einer der führenden Zahlungsanbieter in Europa und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler revolutioniert. Gegründet 2005 in Stockholm, Schweden, gibt Klarna Online-Shoppern die Möglichkeit, per Rechnung, Ratenzahlung oder direkt beim Bestellabschluss per Lastschrift oder Sofortüberweisung zu bezahlen – und bietet dabei ein sicheres und einfaches Checkout- und damit auch Einkaufserlebnis: getreu dem Motto „Smoooth Payments“. Im Jahr 2014 hat sich Klarna mit der Sofort GmbH zusammengeschlossen und die Klarna Group gegründet. 2017 konnte der direkte deutsche Wettbewerber BillPay akquiriert werden. Klarna arbeitet mit rund 90.000 Händlern in Europa und Nordamerika zusammen. Darunter sind zahlreiche bekannte Marken und Shops wie asos, Babywalz, die Deutsche Bahn, Flaconi, Mediamarkt und Spotify. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 2.000 Mitarbeiter in 14 Ländern für die Gruppe.

Ansprechpartner

Verena Steffel
Manager PR & Communications DACH
presse@klarna.com
Klarna GmbH
Theresienhöhe 12
80339 München
klarna.com

Klarna Pressestelle

c/o JP | KOM

+49 69 921019-48

klarna@jp-kom.de

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links