art 2.0 veranstaltet BildungsCamp in Köln

Offene Konferenz zu Wissen und Lernen im digitalen Zeitalter

Am 24./25. Oktober 2009 veranstaltet die Initiative art 2.0 (http://www.art-zweinull.de) zusammen mit dem Internetberufsverband KIU - Kölner Internet Union e.V. (http://www.k-i-u.de) - ein BildungsCamp zu Wissen und Lernen im digitalen Zeitalter (http://bildungscamp.mixxt.de). Alle Experten und Interessierten sind eingeladen, als Akteure mit eigenen Beiträgen und Diskussionen mitzuwirken. Die Veranstaltung findet statt in den Räumen der Westdeutschen Akademie Köln (WAK, http://www.wak-koeln.de) auf der Bonner Straße 271. Berufswechsel und sich verändernde Berufsbilder bringen laufend neuen Bedarf an Bildung. Die Haltbarkeit von einmal Erlerntem sinkt drastisch. Metafähigkeiten, allen voran die Fähigkeit zum Lernen, haben Konjunktur. Lernen, besser: informelles Lernen, wird zum Dauerzustand. Wie finden wir die richtigen Werkzeuge, Methoden und Räume zum Lernen – und welche Anforderungen ergeben sich daraus? Darauf möchte art 2.0 mit dem BildungsCamp Antworten finden. Lernen im und über das Internet und Web 2.0 Technologien zählt ebenso zu den Themen wie die Ziele und Rolle von Bildung sowie der Zugang und die Erschließung von Wissen. Was genau auf dem BildungsCamp vorgestellt und diskutiert wird, bestimmen die Teilnehmer selbst. Jeder Experte oder Interessierte kann seinen Themenvorschlag vorab über eine Netzwerkplattform im Internet abgeben oder am Morgen des Veranstaltungstags direkt vor Ort einreichen. Aus den Themenvorschlägen wird kurzfristig ein Programm entwickelt. Über dieses offene Konzept sollen beim BildungsCamp Fachleute aus verschiedenen Bereichen der Bildung zusammenfinden, um gemeinsam Ideen und Erfahrungen auszutauschen, über den Tellerrand zu schauen und neue Perspektiven zu entdecken. Kreativität wird beim BildungsCamp eine wichtige Rolle spielen. Deshalb sind Künstler, Designer, Musiker, Theaterleute und andere Kreative dazu aufgefordert, ihre Ideen zu Bildung und Lernen in Form von Mitmach-Aktionen, Ausstellungen, Mini-Workshops und Aufführungen zu entwickeln und zu kommunizieren. Alle Interessierten können sich ab sofort für die Teilnahme am BildungsCamp anmelden über die Netzwerkplattform http://bildungscamp.mixxt.de. Das Kontingent ist auf 200 Plätze begrenzt. BarCamps werden auch als „Adhoc-Konferenz“ bezeichnet und sind in Deutschland seit 2006 zunehmend als Instrument für den Wissens- und Erfahrungsaustausch in unterschiedlichen Branchen verbreitet. Prinzip eines BarCamps ist die Gleichstellung aller Teilnehmer, die gleichzeitig Akteure der Veranstaltung sind. Sogenannte Sessions, eine Kombination aus Vortrag und Diskussionsrunde, schaffen vor Ort Raum und Atmosphäre für einen offenen fachlichen Austausch auf gleicher Augenhöhe. BarCamps sind für jeden zugänglich, werden ehrenamtlich organisiert und durch Sponsoren finanziert. Links zu weiterführenden Informationen: Infos und Anmeldung BildungsCamp: http://bildungscamp.mixxt.de Kölner Internet Union: http://www.k-i-u.de http://www.k-i-u.de/ Initiative art 2.0: http://www.art-zweinull.de Folgen Sie uns bei Twitter: http://twitter.com/BildungsCamp, http://www.twitter.com/art2null

Tags:

Abonnieren