Uniklinik Köln migriert auf Open-Xchange Server 6

Die dass IT GmbH führt eine der ersten Migrationen von Open-Xchange 5 auf die aktuelle Version 6 durch. Dank ausgiebiger Tests im Vorfeld und Optimierungen an den Migrationstools konnten die etwa 6000 Benutzer an nur einem Wochenende migriert werden.

Die Uniklinik Köln mit seinen rund 6000 Groupware-Nutzern hat als erster Großanwender die Migrationstools beim Umstieg von Open-Xchange Server 5 auf die Open-Xchange 6 Server Edition eingesetzt: "Dank der gründlichen Vorbereitungen und Unterstützung unseres Migrationspartners dass IT konnten wir die gesamte Migration an einem Wochenende durchführen. Am Montag Morgen konnten sich alle Nutzer mit ihren bekannten Zugangsdaten am neuen Web-Frontend anmelden – und all ihre E-Mails, Termine und Kontaktdaten standen zur Verfügung", sagt Alexander Mössinger, stellvertretender Leiter IT-Betrieb. "Von den Benutzern haben wir zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten, welche die Benutzerführung der neuen AJAX-basierten Oberfläche der aktuellen Open-Xchange-Version loben." Vorangegangen war eine ausgiebige Betaphase der Migrationstools unter realen Bedingungen. Gerade die Export Tools zeigten sich der großen Datenmengen nicht gewachsen. Im Zuge der Tests haben Entwickler und Consultants von dass IT erheblich zur Einsetzbarkeit und Optimierung der Migrationstools beigetragen. Derzeit wird von Pilotbenutzern an der Uniklinik die Mobility-Anbindung zur Synchronisation von Emails, Terminen und Kontakten auf iPhones und andere ActiveSync fähige Mobiltelefone erprobt. Der Abschluss der Beta-Phase für die Mobilanbindung und Übernahme in den Regelbetrieb ist im Herbst vorgesehen.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien